Welches Ladegerät für diesen Akku?

4 Antworten

Kaufe dieses Ladegerät :

Carson 605017 - Schnell Ladegerät 4A Delta Peak https://www.amazon.de/dp/B001CDJ7DK/ref=cm_sw_r_cp_apa_qNY0zbGHNGYCT

Und am besten diesen Akku : (damit kann mehr als doppelt so lange gefahren werden) 

Kraftmax Akku Racing-Pack mit Tamiya-Stecker (7,2V, NiMH, 5000mAh) https://www.amazon.de/dp/B00GO5TQIC/ref=cm_sw_r_cp_apa_VPY0zbVHGDF09

Den Akku, den dein Sohn hat, darfst du mit dem obigen Ladegerät nicht laden, der verträgt den Strom nicht, nimm dazu dieses Ladegerät :

Graupner 6464 ULTRAMAT 14 Plus https://www.amazon.de/dp/B002LDRTYY/ref=cm_sw_r_cp_apa_dVY0zbS6Z4EES

Ladestecker nicht vergessen, der kostet ca. 8 Euro

Puh, das ist ja eine richtige Investition 🙈 damit hab ich eigentlich nicht gerechnet... 

Vielen Dank! 

0
@carina226

Wie gesagt, wenn du die Akkus in kurzer Zeit ruinieren willst, dann kauf das Ladegerät, dass dir Gurkenmann1982 vorgeschlagen hat. Das ist billig und hat keine vernünftige Ladeenderkennung. 

Wenn du die Akkus möglichst lange gut erhalten willst, dann musst du leider ein bisschen mehr ausgeben, damit bist du dann aber auch für die Zukunft gewappnet, denn nur bei dem einen Boot, wirds ja nicht bleiben... ;-) 

0

Stell ein Bild ein vom Akku mit samt der Aufschrift ein, dann kann man sicher raten.

Hab ich jetzt, irgendwie wollte es keines annehmen, musste mich erst mit der Auflösung spielen 😂

0

Wenn du ein preiswertes Ladegerät willst (16,50Euro) und noch von einen deutschen Hersteller Ist, dann würde ich dir das empfehlen:
https://www.akkuline.de/ansmann-acs-48-ladegeraet/15212_item.aspx
Das kann alle Nicd und Nimh Akkupacks von 4.8V bis 9.6V laden, also auch deinen 7.2V Akku.
Wünsche euch einen schönen Feiertag.

Ja, günstig ist es, der Akku wird damit aber eher kaputt geladen, als vollgeladen - das ist halt der Kompromiss zu "billiges Ladegerät". 

Ich nenne das "Hau Ruck Ladung" 

0

Erst mal vielen Dank für die schnellen Antworten! 

Hm, also vom Preis her würde mir das natürlich viel besser gefallen... 

Ich muss dazu sagen dass er 9 Jahre alt ist und seine Sachen absolut nicht schätzt und nicht darauf aufpasst so wie es eigentlich sein sollte... 

Bisher hat er noch jedes Fahrzeug, Boot, etc. das ich ihm geschenkt hab über kurz oder lang zerstört. Deswegen wollte ich eigentlich nicht so viel dafür ausgeben, wenns blöd läuft ist das Teil in 2 Monaten kaputt und ich hab umsonst einen Haufen Kohle reingesteckt... 

0
@carina226

Vielleicht solltest lieber du (deinem) Hobby nachgehen und die Sachen selber nutzen... Mit 9 Jahren ist ein Kind ja auch noch nicht bereit, solch komplexes Spielzeug zu bedienen... 

Hmm... Oder doch ? 

0

NiMh RC Akku nach langem lagern geladen, Spannung von Anfang an zu hoch, Anzeichen für defekt?

Hallo,

habe kürzlich ein "vernünftiges Computerladegerät" gekauft und gestern einen meiner alten LRP (Sanyo) 7,2V 6 Zellen 3000er NiMh Akkus dran gehängt.

Habe die früher immer mit einem Carson Steckerladegerät geladen aber das war mir zu "ungenau" und da ich mir jetzt einen oder zwei 4000/5000er NiMh zulegen möchte ist das Comp. Ladegerät wohl eine gute Entscheidung in jeglicher Hinsicht.

Der "alte" 3000er NiMh lag nachdem er voll geladen wurde ca.(!) 3-4 Jahre unangerührt bei meinen Modellbausachen. Habe ihn gestern an das Ladegerät gehängt und eine Formierungsladung mit 0,6A Lade- und 0,6 A Entladestrom, 6,6V max. Entladespannung und 5mV delta Peak, gestartet.

Das Gerät zeigte nach dem Akku vermessen und beginnenden Laden nach allmählich hochlaufender Spannung nach ein paar Minuten ca. 9,6-9,8V an. Das Ladegerät hat (vermutlich aufgrund von delta Peak Spannung) immer wieder abgebrochen und neu gestartet, zuletzt lief es max. 17min bis es wieder anfangen wollte. Habe delte Peak auf 7mV erhöht was nichts brachte und letztlich mit delta Peak 10mV geladen. Die Spannung ist mit der Zeit (30-50 min) abgefallen und hat sich bei 8,4V eingependelt, die Kapazität und die Ladezeit sind ziemlich proportional zueinander "angestiegen" (42 min Ladezeit/ 420m/Ah usw.). Kurz bevor ich schlafen gegangen bin habe ich das Ladegerät nochmal kontrolliert und der Akku war nicht warm! Als ich heute morgen danach geschaut habe sah ich, dass das Gerät bei 238 min stand und 7650 m/Ah !!!! Die Spannung habe ich leider nicht erfasst und sofort den Stecker gezogen, habe nur noch gesehen, dass das Gerät am laden war (im Formatierungsmodus mit 3 Zyklen).

Der Akku war übrigens gut warm, aber nicht heiss. Vermute mal das er davon jetzt Schaden genommen hat wenn er nicht schon vor dem Laden defekt war.

Kann mir jemand erklären, warum DER LEERE AKKU eine Anfangsspannung von ca. 9,6 V hatte? Eigentlich hätte die Spannung doch sehr niedrig sein müssen!?

Das Ladegerät hat ihn gnadenlos überladen da die delta Peak Schaltung anscheinend nicht gegriffen hat, vermutlich waren 10mV doch zu hoch.

Lasse ihn gerade abkühlen und will ihn heute Abend nochmal kurz ans Ladegerät hängen um zu schauen was Spannung und Kapazität sprechen.

Vielen Dank im Voraus.

quattronaut

...zur Frage

Nintendo 3Ds akku lädt nicht mehr?

Hallo, ich habe nun meinen Nintendo 3ds seit gut 5 Jahren in Gebrauch. Seit 2 Jahren funktioniert der Akku nicht vernünftig. Am Anfang blinkte das Orangene Licht stockend und es musste ein Kontakt aufgebaut werden. Nun lädt es garnicht mehr. Ich habe die Ladestation schon ausprobiert funktioniert auch nicht. Ein neues ladegerät das gleiche Problem. Soll ich einen neuen Akku kaufen oder liegt es woanders dran?

...zur Frage

Akku mit 7 Cellen und 8,4V? 7 Cellen sind aber 9,8V!?

Hallo liebe Community. Heute habe ich mir ein neues Ladegerät gekauft. Auf der Rückseite war eine Tabelle wo stand wie viele Cellen wie viel Volt entspricht (da man die Cellenanzahl einstellen kann).

Auf meinen zu ladenden Akku steht drauf: 7Cellen 8,4Volt. Meiner Tabelle zu urteilen müssten das dann aber entweder 9,8Volt und 7Cellen oder 6Cellen und 8,4Volt sein. jetzt bin ich ziemlich verwirrt.

Nun meine Frage: was soll ich am Ladegerät einstellen? 7Cellen oder 6?

...zur Frage

Wer kann mir beantworten, mit wieviel Ampere mAh Ladestrom dieses Ladegerät (Kaiser, Bartec) lädt?

Schaut die Fotos, ich habe ein Ladegerät von der Fotozubehörfirma "Kaiser Typ 2380" bzw. Bartec Typ: A7-2686-1502. Es kann bestückt werden mit diversen Akkus. Ich habe ein paar Fotos beigefügt. Es ist eine Ladestation mit diversen Ladeschalen für handelsübliche Akkus, also z.B. Mono, Baby, Mignon, 9 Volt Block usw. Kann mir einer von euch sagen, mit wieviel Ladestrom hier zum Beispiel ein Mignon-Akku lädt? Ich habe keine Anleitung mehr, und nur begrenzte Ahnung von sowas und im Netz kann man vom Ladegerät nichts darüber finden. Ich hab mal das Typenschild unterwärts am Modell abfotografiert. Wer kann helfen (?) und vielleicht könnt ihr mir sagen, ob es sich lohnt das Gerät noch zu behalten, wenn man Mignon Akkus mit 2000 oder 2700 mAh exakt ohne Überladung und Tiefentladung aufladen möchte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?