Welches Kryptid soll ich für meine Facharbeit nehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn den Gigantopheticus.  Das war ein sehr großer an Bigfoot erinnernder Primat den es wirklich mal gegeben hat. er lebte zb in China. Dort hat man Fossilien gefunden.  Ihn gab ihn auf jeden Fall  mal . Er starb vor etwa 100.000 Jahren aus. Unwahrscheinlich daß es ihn noch gibt aber zumindest gab es ein solches Wesen mal zumindest in China und Teilen Südostasiens. oder den Orang Pendek. das ist ein kleiner Primat der auf Sumatra leben soll. Anders als bei Nessie Meerjungfrauen und dem Bigfoot in Nordamerika können sich Wissenschaftler die Existenz des Orang Pendek vorstellen. Alle anderen gibt es nicht und gab es nie. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Meerjungfrauen, bzw Sirenen nehmen. Meerjungfrauen und Sirenen entstammen der griechischen
 Mythologie und kann daher sehr gut den den Mythos eingehen, außerdem gibt es Evolutionsbiologische Modelle, welche die existens von Meerjungfrauen nicht ausschließen lassen. Es ist die Wasseraffentheorie, die besagt, das der Mensch in seiner frühen Entwicklungsgeschichte eine aquatische Phase hatte, worauf immernoch viele Biologische eigenheiten schließen lassen, die beim Menschen einzigartig sind unter den Landsäugetieren, aber bei Meeressäugern weit verbreitet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Bigfoot/Yeti nehmen. Es gibt zu diesem Thema mehr seriöse wissenschaftliche Informationen als zu den meisten anderen Kryptiden und außerdem ist die Existenzwahrscheinlichkeit auch höher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meerjungfrauen, weil sie sehr faszinierend sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hm.... el chupacabra? der ziegensauger.... Wobei ich nicht weiß, ob das ein Kryptid sein soll oder einfach nur ein wesen, mit dem man kleine kinder zwingt lieb zu sein ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?