Welches kostenlose Fotobearbeitungsprogramm ist das Beste?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Irfan View, da gibt es überhaupt keine Frage!

Grund: kleines Fenster, man kann auch 2, 3, 4 öffnen und mit Shift+W verkleinern, so dass das ganze Bild zu sehen ist, z.B. um Verzeichnisse zu vergleichen.

Dann kann man m. Shift+G blitzschnell Farben, Helligk., Kontrast korrigieren, Gamma vor Allem, und diese Werte speichern, um andere B. m. gleichen Bedingungen auch zu bearbeiten.

Mit einfach B den Batchmodus braucht jeder, wenn er Verzeichnisse kopieren, verschieben und Umbenennen will und das schnell u. einfach!

Man kann blitzschnell den ganzen PC o. Verzeichnisse mit Vorschaubildern abgrasen, nach allen Bildern, einfach T clicken.

Hinzu kommt d. einfache Mögl.keit, Schrift einzublenden in jedes Bild an jeder Stelle, schnell Formate zu konvertieren, Scanner einzubinden und Medien abzuspielen ...

Da stellt sich erstmal die Frge, welche Ansprüche jemand hat. Idiotensicher in der Bedienung, trotzdem mit recht guten Funktionsumfang finde ich Googles Picasa 3. IrfanView für etwas höhere Ansprüche, wurde ja bereits genannt (alternativ auch XnView). Für die Bilderverwaltung ein super Tool - zum Bearbeiten etwas mager. Alternative für die reine Bearbeitung ist Fotofiltre (genau so geschrieben - mit "re" am Ende - kommt aus Frankreich). Und schliesslich noch Gimp - der Merzedes unter den kostenlosen Bildbearbeitern mit einem Funktionsumfang wie sonst nur Programme jehnseits der 100€-Grenze (wenn nicht mehr) - da ist man schon fast im professionellen Bereich, mit der Möglichkeit vieler Erweiterungen aus dem Internet. Allerdings nicht geeignet für die Verwaltung von Bildern. Je mehr ein Programm jedoch kann, desdo komplizierter ist es in der Handhabung. Man muss sich also das raussuchen, das den persönlichen Ansprüchen genügt, aber den User nicht überfordert.

N ja,... IrfanView zur Bilderverwaltung, ja! Aber zur Fotobearbeitung... vielleicht bischen Kontraste anheben, aufhellen abdunkeln,... o.k. das auch noch. Aber das war´s dann auch schon. Wobei eines allerdings unbestreitbar ist: die beste Möglichkeit, Bilder zu vergrößern bietet IrfanView, das Ergebnis wird weniger verpixelt als bei anderen Programmen.

Aber zum Fotos bearbeiten ist IrfanView aber wirklich nicht gemacht (sagt ja auch schon der Name!). Eine gute Freeware ist The Gimp. Allerdings muss man sich da aber auch ganz schön einarbeiten, denn es ist ähnlich mächtig wie Photoshop! Wenn man sich aber eingearbeitet hat, sind beide Programme durchaus vergleichbar...

Bildbearbeitung, Retusche, ineinander Kopieren von Motivteilen, Kombinieren von Bildern,...

Aber man muss sich halt einarbeiten ;-) (dafür gibt es aber genügend Tutorials im WWW!)

MAGIX Xtreme Foto Designer 6!

GIMP soll ziemlich gut sein.

Ich finde Gimp gut.

Was möchtest Du wissen?