Welches Kleidungsstück ist beim Radfahren besser?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus! Ich würde beides getrennt anziehen, weil man dann etwas flexibler ist und sich auch mal schneller entkleiden kann, falls man z.B. mal auf Toilette muss. Außerdem passt ein individuell ausgesuchtes Trikot und eine davon unabhängig ausgewählte Radhose mit Sitzpolster besser auf deinen Körper als ein Body. www.bike-magazin.de

Kommt auf den Einsatz an - oder auch auf das Design. Hose und Trikot sind flexibler einsetzbar (Trikots haben z.B. Rückentaschen) und für Breitensport und weitere Strecken gut geeignet, für kleinere Rennen, Kriterien und Einzelzeitfahren sind Rennanzüge besser. Ich habe beides von Aquila und bin sehr zufrieden.

Früher sagte man nicht Radsport Body, sondern Zeitfahranzüge. Gebraucht man ein deutsches Wort ist die Bedienungsanleitung gleich mitgeliefert. Ich habe nie ssolch einen Body zu Kriterien oder kleinen Rennen angezogen, denn wenn du unfreiwillig vom Rad absteigen mußt kannst du den Body wegwerfen, bei seperater Hose oder seperatem Trikot eventuell nur ein Teil. D.h. Body ist ein Zeitfahranzug. Die meisten die mit einem Body trainieren fahren, haben nichts drauf. Nur Angabe.

Was möchtest Du wissen?