Welches Katzenfutter sollte man füttern?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich würde sagen, beides ist nicht allzubgut. Im teuren sind sie zusatzstoffe (PS: whiskas ist eine schlimme marke >.< ) im billigen ist eigentlich nicts außer Getreide drin. Ich würde eher Roh und natürlich füttern, den Katzen sind von natur aus reine Fleischfresser. Kaufe dir doch zb. mal ein Buch übers Katzen-Barfen. LG*lollifan

Schau nach, was drin ist.

Eine Katze ist von Natur aus Fleischfresser, das heißt mir Reis, Getreide oder anderen Zusätzen kann sie nix anfangen.

Je mehr Fleisch drin ist, desto besser. Und wenn explizit Fleisch, und nicht nur "tierische Erzeugnisse" drin ist, ist das noch besser.

Allerdings muss ich da auch zu bedenken geben, dass ich in meiner Kindheit Katzen hatte, die auch mit dem minderwertigen Futter bis ins hohe Alter von 22 bzw. 19 Jahren noch fit und agil waren. Ist wohl wie beim Menschen, manche bleiben trotz schlechter Ernährung gesund und andere können sich so gut ernähren wie sie wollen und werden dennoch krank.

die frage ist im grunde nicht der preis, sondern wie gut ist die zusammensetzung.

katzen sind carnivoren, sprich der fleischanteil sollte bei minimum 60% liegen. getreide sollte maximal 5% betragen, genau wie gemüse, kräuter obst und co. zusatzstopffe so wenig wie möglich, am besten nur zugesetzte vitamine und mineralien.

leider läßt sich alleine am preis nicht festmachen, welches futter gut und welches futter schlecht ist.

fleisch ist nunmal teuier, womit im grunde alle billigen marken für wneige cent die dose, schonmal rausfallen. heißt allerdings noch lange nicht, daß alles, was teuer ist auch gut ist, denn zB die kosten für werbung werden auf den preis des produktes aufgeschlagen. sorich viel beworbene futtersorten holen ihre kosten für die bunten plakate und anzeigen, einfach aus dem geldbeutel des käufers wieder rein.

ich nenne dir jetzt einfach mal einige artgerechte naßfuttersorten, damit du anhand deren zusammensetzung siehst, was im artgerechten berreich liegt.

  • lux/shah von aldi (nur die zuckerfreien sorten, wechselt ständig) andere discounter ahben sicher vergleichbare futtereigenmarken
  • animonda carny
  • schmusy
  • real nature ist ne eigenmarke von freßnapf

bei trockenfutter wird es komplizierter. es sollte auf alle fälle getreidefrei sein, also alternative kohlenhydratquellen, wie zB kartoffeln enthalten am besten gar keine, allerdings hab ich noch keines gesehen, welches wirklich keine enthält.

die problematik des zu geringen feuchtigkeits anteiles bleibt jedoch weiterhin bestehen, weshalb trockenfutter, auch das qualitativ hochwertige, NICHT als hauptfutter genutzt werden sollte.

hier mal einige marken, die man als zwischenmahlzeit geben kann

  • applaws
  • acana
  • orijen
  • porta 21

zusätzlich zu den beiden futtervarianten gibts auch noch die möglichkeit einen teil oder gänzlich die nahrung der katze selbst zusammenzustellen, entweder gekochtes oder besser, rohes.

allerdings sollte man, wenn es 1/3 des gesamtfutters ausmacht, sich kundig machen, was eine katze so braucht, denn nur mit muskelfleisch ist es nicht getan.

das kauen von rohem fleisch (kein schwein) ist sehr gut für die zähne und hat eine reinigende wirkung, beugt also zahnstein und co vor.

da kann ich vielleicht weiterhelfen :) welches katzenfutter gut ist, was unser tierarzt auch sagte ist "dein bestes" von dm die hausmarke. da gibt es trockenfutter und feuchtfutter was beim trockenfutter auch gut ist, ist das du es mit breckies mischt :) was den stubentigern auch gut tut ist alle 2 monate mal ne dose thunfisch für geschmeidiges fell :) auf jedenfall solltes du felix, whiskas und so meiden weil die meist zucker enthalten

ordrana 30.03.2012, 14:41

mit der empfehlung eines getreidelastigen trockenfutters, hat sich dein tierarzt leider als ernährungsberater für hund und katz disqualifiziert.

0

Vergleiche die Inhaltsstoffe. Aus dem Stehgreif kann ich dir nicht sagen, welches Futter nun das beste ist.

WIchtig ist, dass du darauf achtest, dass kein Zucker im Futter ist (In Felix glaube ich ist Zucker drin) und kein Getreide.

Außerdem ist ein Hoher Wassergehalt immer empfehlenswert.

Für Langhaarkatzen ist Animonda eigentlich ganz gut, ist aber auch nicht ganz billig.

Ich empfehle Royal Canin. Finger weg von Whiskas! Das ist sehr ungesund für Katzen.

Sumselbiene 29.03.2012, 14:22

Schön wäre, wenn du auch Beweise für deine Behauptung gibst. Warum ist Whiskas ungesund?

Unsere Katze bekommt es, weil sie sonst nichts anderes frisst. Ihr geht es gut damit.

0
Sularier 29.03.2012, 14:26
@Sumselbiene

Whiskas ist ungesund, weil es einen ziemlich geringen prozentualen Anteil an Fleisch hat. Es wird aus Schlachterabfällen und Streckmitteln hergestellt. Eine Katze braucht allerdings Fleisch, ihr ganzer Organismus ist auf ein Leben als reiner Fleischfresser ausgerichtet. Das ist als ob man einen Benziner mit Diesel betankt.

Und wenn ihr euch vorschreiben lasst, was ihr eurer Katze füttern dürft, dann tanzt eure Katze euch auf der Nase herum ;) Es schadet übrigens nicht, wenn man das Futter immer wieder wechselt. Seit wir das mit unserem Biest eingeführt haben, geht es ihm besser und er ist nicht mehr so glott.

Einfach nur noch das neue Futter anbieten, das ihr gerne füttern würdet und warten, bis der Hunger es reintreibt. Es ist noch keine gesunde Katze vor dem gefüllten Napf verhungert.

0
Sumselbiene 29.03.2012, 14:34
@Sularier

Unsere schon. Wir haben vorher Animonda gefüttert, weil es ein sehr hochwertiges und gutes Futter ist. Das hat sie aber irgendwann partout nicht mehr angerührt. Danach haben wir verschiedene Futtersorten ausprobiert, Whiskas mochte sie am liebsten und verträgt sie auch am besten.

Daher bekommt sie es. Sie ist topfit und hat keinerlei Mangelerscheinungen.

0

Meine Katze kommt sehr gut mit dem Nassfutter von ALDI zurecht.

Die Markenfutter sind einfach nur überteuert.

Speziell Whiskas ist ganz übel (meine Katze erbricht das).

Du kannst die Katze natürlich auch mit Frischfutter ernähren, wenn sie es mag.

Probiere es einfach aus, was sie mag.

ordrana 30.03.2012, 14:24

das shah/lux von aldi ist auch nicht schlecht, sofern man die ständig wechselnde sorte mit zucker immer im laden läßt.

es hat einen tierischen anteil von um die 60%.

das trockenfutter und die anderen naßfuttersoprten taugen allerdings nichts.

kannst also ganz ohne schlechtes gewissen die zuckerfreiensorten von lux/shah verfüttern. ^^

0

Meist entscheiden das die Katzen. Die Katzen meiner Mutter haben "Sheba" abgelehnt und nur das Zeug aus dem Aldi gefressen. Aber die Sorte mit Geflügel mochte der Kater auch nicht.

Denkverbot 29.03.2012, 14:23

und nur das Zeug aus dem Aldi gefressen.

Das ist auch sehr gut und zudem noch preiswert.

Ich habe die gleiche Erfahrung gemacht.

0
Nachtflug 29.03.2012, 14:41
@Denkverbot

Haha, die Werbung beweist ja immer wieder, wie schlecht sie lügt. Katzen würden kein Whiskas kaufen, sondern eher frische Kalbsleber.

0

Man hat mir hier auf GF geraten die Marke mit dem höchsten Fleischanteil zu nehmen ;)

ordrana 30.03.2012, 14:39

getreidefrei und einen minimum fleischanteil von 60%, so das kochwasser mit aufgelistet ist, fehlt das kochwasser in der inhaltsangabe, dann sollte ein fleischanteil von 90% gegeben sein.

ist leider bissl kompliziert, was de deklaration betrifft.

so ist zB animonda carny ein gutes futter es wirbt mit einem fleischanteil von 100% läßt allerdings das gute drittel kochwasser unter den tisch fallen.

real nature ist noch einen ticken besser, hat laut dose allerdings nur einen fleischanteil von 60% hat allerdings das kochwasser mit gelistet.

0

Was möchtest Du wissen?