Welches Kameramodell passt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

HDR Automatik an einer Kamera halte ich für eher sinnlos. Wenn Du HDR Fotos machen möchtest, ist es viel wichtiger, dass die Kamera automatische Belichtungsreihen (Auto Bracketing) mit möglichst vielen Aufnahmen macht. Einige Kameras können nur Belichtungsreihen von drei Aufnahmen machen, was aber bei extremen Lichtverhältnissen (z.B. Sonnenuntergang) oft nicht ausreicht. Daher sollte die Kamera Belichtungsreihen von mindestens fünf, besser sieben oder neun Belichtungen können. Die Belichtungsreihen sollte man dann am PC mit einem HDR Programm zusammenfügen und bearbeiten, da kann man wesentlich bessere Ergebnisse erzielen, als mit jeder Kamerainternen HDR Automatik.

Ich beschäftige mich hauptsächlich mit HDR Fotografie und meine beiden Kameras (Canon EOS 6D und EOS 70D) haben auch eine HDR Automatik, die ich aber nie benutze, weil die Ergebnisse mich einfach nicht zufriedenstellen. Für die HDR Verarbeitung benutze ich das Programm Photomatix, für die Nachbearbeitung Photoshop / Lightroom. Da hat man wesentlich mehr Eingriffsmöglichkeiten und kann selbst bestimmen, wie das Bild am Ende aussehen soll.

Eine bestimmte Kamera, kann ich Dir nicht empfehlen, tolle HDR Fotos kann man im Prinzip mit jeder aktuellen DSLR oder DSLM machen. Schau Dir die aktuellen Modelle am Besten selbst einmal bei Fachhändler an und probier sie, wenn möglich, einmal aus.

Die aktuellen Nikon und Sony Kameras haben übrigens einen höheren Dynamikraum, als die Canon Modelle, was bedeutet, dass Du für ein HDR Foto evtl. nicht soviele Belichtungen machen mußt, da diese Kameras auf einem einzelnen Bild schon größere Helligkeitsunterschiede darstellen können, als die Canons.

Um mit einer DSLR eine Top Bildqualität und Schärfe zu erreichen, braucht man allerdings auch gute Objektive. Wenn die 800,- Euro Dein gesammtes Budget sind, wird es da mit einer DSLR + Objektiv schon knapp. Man kann zwar für den Anfang auch mit dem Kit Objektiv fotografieren, aber das reizt halt die Möglichkeiten der Kamera (Auflösung, Schärfe, Autofokus, usw.) noch lange nicht aus.

Wenn Du Dich für HDR Fotografie interessierst, schau doch mal auf meiner FB Seite vorbei:

https://www.facebook.com/maikrichterfotografie

Hier noch ein paar HDRs von mir:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Canon Eos 750d Vlt. Ein sehr gutes Modell für Anfänger. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasBahnigeEtwas
01.04.2016, 04:23

Werd ich mir mal ansehen. Das Fachgeschäft liegt ja gleich umme Ecke... :D

0

"HDR-Automatik" ist etwas, das du, wenn überhaupt, in billigen Amateur-Knipsen finden wirst. Gute und Professionelle Geräte haben so etwas nicht.

Unter "hübscher Focus" kann ich mir nichts vorstellen. Wenn etwas hübsch ist, dann die Frau, die vor der Kamera steht und fotografiert wird, das hat aber nichts mit dem Focus zu tun.

Für "detailreiche Aufnahmen" ist das Objektiv sehr wichtig, meist mehr als die Kamera.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin.

Der Antwort von MetalMaik ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

Allerdings hätte ich doch mal eine Frage: Was bitte ist ein hübscher Fokus?

ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasBahnigeEtwas
03.04.2016, 22:31

Na ein Fokus der präzise arbeitet... :)

0

Hallo,

um in deinem Preis Segment zu beleiben empfehle ich dir die Nikon D5500 mit einem 18 - 105 Objektiv. Generell würde ich dir aber raten, lieber etwas warten und eine D7200 zu wählen, da kannst du schon richtig guter Bilder erstellen. Mit dem HDR kann man man auch schon beginnen.

Grüße

AG-AQUA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?