Welches ist schönste erste Satz in einem Buch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da ich mehr Gedanken und Bilder aus einem Buch mitnehme resp. Sprache insgesamt kann ich Dir nicht direkt antworten - hier aber mal ein paar Vorschläge von Welt online - https://www.welt.de/kultur/article876742/Noch-viel-mehr-schoene-erste-Saetze.html

Ob resp. welcher als schönster (aller deutschsprachigen Romane) gewählt wurde entzieht sich (leider) meiner Kenntnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht direkt schön, aber einen den ich 15 Jahre später nicht vergessen habe:

"An einem Nachmittag im Frühsommer ging Jane Whittaker zum Einkaufen und vergaß, wer sie war."

Das Buch ist von 1991 und ich hab es mit 14 gelesen und mich hat das Buch begeistert und der erste Satz blieb im Gedächtnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Gestern Nacht träumte ich, ich sei wieder in Manderley."

Das ist der 1.Satz des Romans "Rebecca" von Daphne du Maurier, ein Buch, das ich vor vielen Jahren gelesen habe. Natürlich habe ich auch den Film von Alfred Hitchcock gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andreasolar
16.09.2016, 07:52

Durch eine Frage von gestern zu Tolstois "Anna Karenina" bin ich jetzt wieder auf einen 1.Satz gekommen, der fast sprichwörtlich geworden ist: "Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich; jede unglückliche Familie ist auf ihre Weise unglücklich.

0

Was möchtest Du wissen?