Welches ist die sicherste Methode Ratten zu bekämpfen?

6 Antworten

Wo es Haie gibt, gibts auch keine Krokodile - oder war das umgekehrt ?

Meinst Du Salzwasserkrokos? Andere kommen für mich nicht in Frage!! ;-))

0
@raubkatze

Na, selbstverständlich die mit Salz...... und sonst ohne alles....;-)

0

Räum endlich Deinen Schuppen auf und entdecke Deine Liebe zu Katzen! Marder und Ratten ade !!

Von wegen! Wir haben drei Katzen. Und wir hatten nen Marder im Schuppen, der auf die Katzen losging...

0
@littletiger

Habe doch auch ne kleine süße Miezekatze! Ich dachte da eigentlich an eine etwas Größere/Bauernkatze!! Die schafft den Marder schon! ;-)))

0

HI,

ich wollte mal etwas klar stellen wegen Ratten anzünden und so. Wenn es um Tierschutz geht, ist das die Methode, die für die Tiere am besten ist, denn man verletzt nur eine Ratte und die verjagdt die anderen. Giftköder wirken erst Tage später, wenn alle Ratten davon gefressen haben. Die Tiere sterben an innerer Verblutung. Das auf jeden Fall mal richtig mies. Es ist aber nicht so einfach eine lebende zu fangen. Außerdem wüder ich die Ratte mit Wasser löschen sonst steht dein Haus in Flammen.

Ratten im Keller aus der Kanalisation

Hallo zusammen,

wir sind/waren dabei unseren Keller zu renovieren und dazu habe ich die Wände verputzt. Dabei habe ich auch ein Loch zugespopft und einige Tage später war es wieder auf (einige Zentimeter groß). Nachdem das mehrmals passiert ist, habe ich ordentlich Drahtgeflecht und scharf geschnittene Metallteile und Putz so weit es ging (vielleicht 15 cm) in den geschätzt 1,5 Meter langen Tunnel hineingestopft und alles gut verputzt. Jetzt nach zwei Wochen kam wieder ein neues Loch, genau neben dem was ich sorgfältig verschlossen hatte. Nun weiß ich, dass in der Richtung, in die das Loch geht auch der Anschluss zur Kanalisation ist und der Geruch, der gelegentlich dort aufrat stützt natürlich die Annahme, dass die Ratten sich von dort in den Keller fressen.

Deshalb die Frage: wie wird man die Viecher los? (Natürlich erst einmal den Zugang zum Vorratskeller verhindern.) Die sicherste Methode ist natürlich Wände und Rohre auseinander nehmen und alles neu machen - ist natürlich nicht die einfachste, schnellste und angenehmste Methode. Rattenfallen direkt vors Loch stellen wird wahrscheinlich auf lange Sicht nichts gegen den unendlichen Nachschub an Kampfnagern aus der Unterwelt ausrichten können (...und man hat jeden Tag eine tote Ratte im Keller). Und ebenso wird Gift nicht die endgültige Lösung sein. Wenn ich das Loch mit dünnem Beton "tiefenverfülle", werden die sich dann da auch wieder durchfressen? Und dabei befürchte ich auch noch, dass ich ja nicht abschätzen kann was für ein Volumen ich stopfen muss und dass dann der Kanalisationsanschluss zubetoniert wird.

Heimwerker und Rattenfänger aus Hameln und aller Welt, helft mir.

Gruß Jens

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?