Welches ist die "nützlichste" Kampfsportart?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mein Tip wäre Wing Tsun.  Ich selber habe mit Shaolin-Kempo angefangen und dann 6 Jahre im Verein geboxt. Dann kam ich zum WT und war " Zuhause".  Für mich eine der ultimativen Selbstverteidigungsarten. Selbst 2 oder mehr Gegner waren bislang kein Problem. Ist allerdings in den meisten Fällen nicht ganz billig. Dafür bekommt man aber auch was vernünftiges.

Allerdings ist es auch sehr wichtig das dir die Sache Spaß macht. Gehe zu einigen Schulen und mach ein Probetraining. Das was dir am meisten Spaß macht solltest du in die engere Wahl nehmen. Das ist nämlich schon der halbe Weg zum Erfolg.

Judo kann auch praktikabel sein! Das Problem ist, dass du hier x verschiedene Meinungen bekommen wirst warum diese und jene Kampfsportart die "Nützlichste" ist.  Ich kenne jemanden der macht Jeet Kune Do und ist damit äußerst zufrieden.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Jeet_Kune_Do

Wenn du etwas für Notsituationen suchst, solltest du nicht nach Kampfsportarten sondern nach Selbstverteidigung suchen. Da gibt es unterschiedliche Angebote, bei einigen wird nur der Verteidigungsfaktor trainiert, bei anderen wird der Sport aber auch nicht vernachlässigt, bei anderen wiederrum ist die Verteidigung schon Sport genug.

wieso ist judo nicht nützlich???alle kampfsportarten entstammen meistens aus selbstverteidigungsarten....bruce lee hat sich auch das beste aus verschiedenen kampfarten zusammen gesucht....da gibt es übrigens einen film über den meister von ihm IP MAN oder so heißt der glaube 2 oder 3 teile,war sehr aufschlußreich ,fand ich....man sollte das beste für sich selber finden,denn so wie im film reagieren die angreifer nicht immer ;) z.b. von steven segal die kampfart ist normalerweise verteidigung,aber da es gemischt ist,kann man auch auf angriff gehen...schau es dir doch erstmal an,ein probetraining und unterhalte dich mit den leuten...dann entscheide dich  mfg

mein Papa hat früher Teakwondo gemacht! Wollte das auch, wurde bei uns aber nicht angeboten... beinhaltet Arm und Beinschläge und ist sehr vielseitig!

such dir doch auf youtube mal Viedeos von Kämpfen der jeweiligen Kampfsportart. Dann bekommst du einen kleinen Einblick!

Ich habe eine Zeit lang Taekwondo gemacht. Das hilft dir auch in Notsituationen.

Genau das Richtige, Teakwondo beinhaltet Verteidigung sogar im kleinsten Bereich.

0

karate ích hab vor 2 jahren damit angefangen weil ich bedroht wurde und hatte 2 monate später keine probleme mehr

hi, fals du noch nicht gefunden hast dann schau dir doch mal Anti Terror Kampf (A-T-K) an. Ich mache das und finde es super

selbstverteidigung ist immer raatsam.

Was möchtest Du wissen?