Welches ist das schnellste Tier unserer Erde?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das schellste Tier an Land auf kurzen Strecken ist der Gepard mit 110 kmh. das schnellste Tier auf langen Strecken ist der Gabelbock mit 88 Kmh bis zu 1 Stunde kann er das Tempo halten. der schnellste Vogel in Sturzflug ist der Wanderfalke bsi 320 Kmh. der schellste vogel beim Fliegen ist die Taube bis zu 160 Kmh. Der schnellste Fisch ist der Fächerfisch mit is zu 109 Kmh. Das schnellste insekt ist die Kakerlake mit 5 kmh. Im verhälnis zu seinem Körper ist auch der sandlaufkäfer sehr schnell. wäre er so groß wie wir könnte er etwa 500 khm laufen. bei der Kakerlake wären es sogar noch mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das schnellste Tier der Welt ist die afrikanische Zephominia-Fliege, welche irgendwie (Gattung / Familie/ Art..etc) zu den Dasselfliegen gehoert. Sie erreicht bis zu einer Strecke von etwa einem Meter Ueberschallgeschwindigkeit. Beschrieben erstmalig 1961 im Buch "Zerreissprobe". Inzwischen fand man auch in Brasilien eine Fliege (Name ist mir entfallen), die sich auf einer Strecke von ca. 74cm scheinbar unsichtbar bewegt. Man wollte sie Messen, ging aber bis heute nicht, weil sie immer abhaut. (nicht lachen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Enteroctopus.

Bei seinem Umfang und dessen Kraft, besitzt er eine ziemlich hohe Geschwindigkeit. Wenn man nun noch bedenkt, dass die Fangarme mit der Geschwindigkeit des Körpers und der Kraft der einzelnen Muskeln zusammenaddiert, auf dich zuschiessen und dieses Tier dazu noch den Druck des Wassers nutzt um aus der Tiefe zu schiessen, wird es damit zum schnellsten Tier der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von enteroctocuda
25.12.2009, 18:19

zu schnell geantwortet

Dieses Tier benutzt dazu noch den Druck des Wassers um aus der Tiefe zu schiessen, so wird er durch die Körperform zum schnellsten Tier der Welt.

0

Hallo hab zu dieser Frage heute eine Fernsehsendung gesehen.

Nr. 3 - Gepard mit ca. 110 km/h Nr. 2 - Wanderfalke mit ca. 350 km/h im Sturzflug Nr. 1 - Sandkäfer mit ca. 470 km/h

Der Käfer ist so schnell, dass er immer wieder anhalten muss, da er bei der Geschwindigkeit nicht alle Informationen verarbeiten kann und somit quasi blind ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zahlenangaben schwanken bei den Geschwindigkeitsrekorden etwas, je nach Quelle sind sie für einzelne Tierarten unterschiedlich.

Das schnellste Landtier im Sprint ist der Gepard (100 - 120 km/h).

In der Luft soll der Wanderfalke beim Sturzflug deutlich über 300 km/h erreichen, als Rekord wird sogar 389 km/h angegeben. Im Horizontalflug schafft der Mauersegler etwa 200 km/h (auch etwas 257 km/h wird genannt; etwa 209 km/h für die Hallermeise sind unbestätigt), nach anderen Angaben liegt dabei der Stachelschwanzsegler mit 335 km/h an der Spitze.

Im Wasser wird meistens der Indopazifische Fächerfisch, auch Segelfisch genannt, mit etwa 110 km/h als Rekordhalter angegeben. Daneben werden der Schwertfisch mit 130 km/h und der Barrakuda mit 150 km/h als besonders schnell erwähnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Land= Gepard ( 100 km/h ) Luft= Falke ( sturzflug bis zu 300 km/h ) wasser= indopazifische fächerfisch ( 110 kh/h )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

o man ihr kennt euch alle nicht aus das schnellst tier ist e klar ein falke also (Greifvögel)am land der Gepard und im wasser ist das der delphin mit 120 bis 130 km und der schwertfisch schwimmt 70 bis 80 km nur

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal hier:
http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rekorde_im_Tierreich.html#Die_schnellsten_Tiere
Im Wasser: Mit knapp 90 km/h ist der Schwertfisch der schnellste Fisch.
An Land: Der Gepard erreicht im Spurt bis zu 105 km/h und ist damit das schnellste Landsäugetier auf kurze Entfernungen.
Der Gabelbock kann auch auf längere Distanzen bis zu 88 km/h laufen.
In der Luft: Der schnellste "normale" Vogel ist der Wanderfalke der im Sturzflug bis zu 350 km/h schnell fliegt.
Gruß wiele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiele
05.07.2007, 00:05

Der Gepard ist das schnellste Landtier. Auf kurzen Strecken kann er durchaus 120 km/h erreichen.
Bei den schnellsten Fischen handelt es sich auf Rang 1 um den recht großen "Schwertfisch", mit blitzschnellen 96 km/h. Auf Rang 2 und ebenfalls im offenem Meer vorkommend tummeln sich die "Thunfische", mit immer noch erstaunlichen 75 km/h.
Quelle: http://www.zoo-berlin.de/kids/wusstest-du.html?no_cache=1
Gruß wiele

0

Das ist der Stachelschwanzsegler ! Haben wir vor kurzem in Physik gelernt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das schnellste Landtier ist der Gepard, der schafft kurzfristig 80 Kmh. Da gabs aber noch was schnelleres...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiele
04.07.2007, 23:46

Nee, der ist schneller: 110 km/h können das locker sein.
Gruß wiele

0

Also zu Land ist es denke ich der Gepard mit knapp 110 km/h. In der Luft dürfte der Wanderfalke/Jagdfalke mit 300km/h im Sturzflug ganz vorne dabei sein. Im Wasser hab ich keine Ahnung, freue mich aber schon auf die Antwort hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paradies
04.07.2007, 22:29

In unserer Sonntagszeitung war ein Bericht über einen Falkner. Dieser sagte, daß der Falke 350 km/h im Sturzflug erreicht.

0

Was möchtest Du wissen?