Welches ist das richtige Hundefutter für meinen Yorkie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, 

ich kenne es zwar nicht, aber ich halte grundsätzlich nichts von Trockenfutter. Es sollte wenn, dann zumindest ein hochwertiges Nassfutter (z.B Rinti) sein, wo man ab und zu mal Fleisch, Innereien und Knochen zufüttert.

Am besten wäre allerdings BARF. Wenn du bereit bist so viel Geld für Trockenfutter auszugeben, dann sollte das ja kein Problem sein. Auf barfers.de kannst du dich mal dazu belesen.

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mal wieder 'n neues Futter? oder nur ein Versuch für ein bestimmtes Futter hier Gratis- Werbung zu veranstalten?

hört sich ja trendy an.... das Bild des Wolfes ist natürlich auch vorhanden... unzählige Kräuter- und Früchte - das MUSS ja gesund sein.... (scherz) eigentlich steht alles geschrieben was der moderne Hundefütterer hören will... ^^

 für mich ein Abklatsch bisheriger Futtermittelsorten. Gibt bessere, gibt schlechtere. Allerdings frage ich mich, was diese Lignocellulose darin zu suchen hat? Einerseits findet sich ein Sammelsurium an Kräutern (die kein gesunder Hund braucht) andererseits ist dieses  Abfallprodukt aus der Papierherstellung enthalten.... 

Mal wieder alles nur Geschäft.

Mir wäre lieber, es wäre deutlicher deklariert WAS da an Fleisch genau drin ist und WO hergestellt wurde. Leider vergessen viele Kunden nach der Herkunft des Fleisches zu schauen und geben dann viel Geld aus, für zB Geflügel aus bösen Geflügelmastbetrieben und Pferdefleisch, welches als lebendes Tier tagelang durch Europa kutschiert wurde.


ps. einen so kleinen Hund kannst du doch mit frischem Fleisch, Knorpel etc  vom Metzger deines Vertrauens beköstigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nirgends eine Information finden, wie hoch der Fleischanteil ist. Es ist zwar getreidefrei, aber enthält es Mais, Süßkartoffel oder z.b. Fischmehl.

Ich war lange ein Freund vom Trockenfutter, bin aber, nachdem ich mich intensiv damit auseinander gesetzt habe, zu der Einsicht gekommen, dass Nassfutter gesünder für den Hund ist. Geh zum Fressnapf und lass Dich beraten. 

Bei einem so kleinen Hund könntest Du sogar Terra Canis füttern. Das ist zwar sehr teuer, aber auch sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kuechentiger 11.07.2017, 15:10

Zusammensetzung:
Hühnerfrischfleisch (48%),
Kartoffelstücke (getrocknet 26%),
Lammmehl (10%), 
Geflügelprotein (hydrolysiert),
Rübentrockenschnitzel (entzuckert, 3%), 
Hühnerfleischmehl (2,5%),
Leinsamen (2%),
Geflügelfett (1,5%),
Bierhefe (getrocknet, 1,5%),
Kartoffeleiweiß,
Ei (getrocknet),
Waldfrüchte (getrocknet, 0,2%),
Kräutermischung (getrocknet, 0,2%),
Lignocellulose, 
Hefeextrakt (getrocknet, 0,2% ), 
Natriumchlorid,
Chicorée-Inulin (0,1%),
Lachsöl (01%).

Analytische Bestandteile:
Protein 25,0%, Fettgehalt 15,5%, Rohfaser 3,0%, Rohasche 7,8%, Kalzium 1,27%, Phosphor 0,95%, Natrium 0,35%, Feuchtigkeit 8,0%.

3

Ich kenne dieses Futter nicht und kann auf der Seite auch keine genaue Zusammensetzung des Futters finden. Zudem ist es sehr teuer.

Die Futterbrocken sehen recht groß aus, also ist es für deinen kleinen Yorkie wohl nichts. Der müsste kleinere Bröckchen bekommen.

Außerdem rate ich dir von Trockenfutter ab, außer du gibst es mal als Leckerchen zwischendurch.

Als Nassfutter kann ich dir Real Nature von Fressnapf empfehlen. Es ist frei von Zucker und Getreide und hat 70 % Fleischanteil. Auch der Preis geht noch gerade so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

12kg ...? 

Wie lange willst du daran füttern? ;-)

Ich finde es sehr teuer, du bekommst zuckerfreie Marken für deutlich weniger Geld bei Fressnapf! 

Und vor allem schmeißt du nicht direkt 11,5kg weg falls dein wuschel es nicht frisst (oder verträgt!) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?