Welches ist das richtige Betriebssystem: 32 bit oder 64 bit?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich habe im moment linux 64bit debian und aufgrund der programm vielvalt spiele mit dem gedanken mir ein windows 7 oder 10 zu holen muss ich mir eine 64bit version kaufen oder reicht auch eine 32 bit version?

Ich habe mal eine etwas umgekehrte Frage: ich möchte mir demnächst das Samsung RF5120 S05 Notebook kaufen.

Technische Daten:Intel Core i5-480M 2,66 GHz / max. 2,933 GHz mit Intel Turbo Boost 3 MB CacheOriginal Windows 7 Home Premium 64 BitIntel HM55 Chipsatz2 x 2048 MB DDR3, (1066 MHz) SODIMM ArbeitsspeicherNVIDIA GeForce GT 330M 1024 MB GDDR3640 GB SATA FestplatteBlu-ray ROM / DVD SuperMulti Dual Layer

Auf der Homepage von Samsung wird unter der Rubrik Support für dieses Gerät auch XP Treiber zur Verfügung gestellt und ich möchte auf dem Gerät XP Home 32 Bit installieren. Was mich nun bedenken lässt ist dass mit dem beigefügtem Betriebssystem.....W7 64 Bit.....ist es nun ein 64 Bit gerät, also ein 64 Bit Betriebssystem erforderlich? Oder würde es mit XP Home 32 Bit auch einwandfrei laufen....???

Ich bedanke mich im vorraus, LG Memati

also ich persönlich habe einen AMD Phenom II (64-Bit) und betreibe ein Dual-Boot-System mit Win 7 Ultimate 64-Bit und Win XP Professional (32-BIt). XP erkennt zwar wegen 32-Bit nur 3,75 oder 3,5 GB RAM (von 8GB) aber läuft trotzdem gut. Ich habe XP auch nur um alte Games zu zocken die mit win 7 oder 64-Bit nicht klar kommen. Habe bis jetzt keine Probleme gehabt

Diese Antwort kommt vielleicht bisschen spät aber besser wie gar keine :D

0

guten abend

niemand muss ein 64 bit betriebssystem nutzen. aktuelle 32 bit systeme sind da nicht schlechter. das es kaum reine 64 bit software gibt, ist auch wahr aber oft nebensächlich, da ja auch etliches an aktueller 32 bit software problemlos unter einem 64 bit system läuft und viele programme nichtmal als 64 bit version verfügbar sind.

an hardware benötigst du natürlich einen prozessor, der 64 bit fähig ist. das sind aktuell wohl die allermeisten. hast du etwas ältere hardware, ist 32 bit auch vorzuziehen. bei aktueller hardware hast du die wahl. in zukunft bei, immer mehr ram wird sich 64 bit durchsetzen.

die entscheidung kann dir keiner abnehmen. teste das doch einfach.

ich nutze 32 bit windows xp und 64 bit windows vista und finde beide systeme gut. jedes hat seine vor-und nachteile. viele der meistens erwähnten nachteile z.b von windows vista 64 bit kann ich wirklich nicht so ganz nachvollziehen. das manche geräte keine treiber dafür liefern oder ähnliches, ist auch nicht schlimmer, als damals wo von windows 3.1 auf windows 95 oder von windows 95- windows me auf windows xp umgestellt wurde.

tschüss burki

die Entscheidung solltest du anhand der Wahl des Betriebssystems treffen. Für Windows-User 32bit. Für Linux-User 64bit.

und nebenbei: 32bit CPU's können viel viel mehr als 4 GB verwalten.

Können sie nicht, der Adressraum ist zu klein bei 32Bit kannst du leicht ausrechnen, da ist spätestens bei 4GB RAM Schluss

0

für 64-Bit-Systeme gibt sehr wenig Software...das muss der ausgangspunkt der Überlegung sein

Noch, sollte hier ergänzt werden.

1

japp bei 4 gb Ram solltest du ein 64 bit betriebssystem ham

Das hat nichts mit dem Speicher zu tun. Insbesondere können 4 GB locker von einem 32-Bit-Prozessoradressiert werden.

0
@wolfgang1956

Stimmt nicht ein 32Bit betriessytem kan etwas über 3 GB nutzen und verwalten!

0
@wolfgang1956

Wo hast du das her? Eine Speicherzelle wird in einem 32bit Betriebssystem durch einen 32Bit Wert Adressiert wie sollen da mehr als 4 GB RAM adressiert werden?

0

Es ist Hardwareabhängig.Bei Windows ist es vielleicht so,das du da für die 64bit Architektur nichts bekommst,aber bei Linuxbasiertem BS ist das nicht der Fall.Da bekomme ich jedenfalls alles was ich brauche.

Von der Hardware

Was möchtest Du wissen?