Welches ist das größste Lebewesen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das größte Lebewesen der Erde?

Die Hallimasche (Armillaria spp., auch bekannt als Honigpilz) bilden eine in Mitteleuropa beheimatete Pilzgattung in mehreren, schwer unterscheidbaren Arten bzw. Kleinarten. Man spricht hier auch von einem Aggregat, einem Hallimaschkomplex. Allen Arten gemeinsam ist der deutlich erkennbare „wattige“ Ring (lat. Armilla = Armband) am Stiel, der aber im Verlaufe der Reifung durch Witterungseinflüsse und Schneckenfraß verloren gehen kann. Der Pilz wird mitunter als Parasit bezeichnet, da er auch lebende Bäume befällt und diese dadurch

Das im Jahr 2000 aufgrund eines rätselhaften Waldsterbens entdeckte Myzel einer Hallimaschart (A. ostoyae) im Malheur National Forest (Oregon, USA) wurde wegen seiner Ausdehnung von über 880 Hektar, des errechneten Alters von mindestens 2400 Jahren und seiner Masse von ca. 600 Tonnen als das größte bekannte Lebewesen der Erde bezeichnet. Es gibt aber wahrscheinlich noch ausgedehntere Bestände klonal wachsender Pflanzen wie Schilf, Heidelbeere, Bambus u. ä., die ein größeres Gesamtgewicht aufweisen. Der größte Hallimaschklon (auch A. ostoyae) Europas wurde 2004 in der Schweiz beim Ofenpass entdeckt. Er ist im Durchmesser 500 bis 800 Meter groß, bedeckt eine Fläche von 35 Hektar und ist etwa 1000 Jahre alt.

Quelle Wikipedia

Stimmt sogar !

0

Oh danke TheLola ich werde nächstes mal wohl google vorher benutzen ich hätte nie gedacht das eine Pflanze das größte Lebewesen ist!

unten bei der Antwort von "TheLola"kannst du ihre Antwort kommentieren

0

Was möchtest Du wissen?