Welches ist das, eurer Meinung nach, beste Frostfutter für Panzerwelse?

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Etwas anderes, nämlich: 50%
Cyclops und/oder rote Rädertierchen 50%
Mysis (auch noch nicht getestet, da wohl zu groß) 0%
Krill (selbst noch nicht getestet, da unsicher ob für Süßwasser geeignet) 0%
Artemia 0%
Wasserflöhe (Daphnien) 0%
Mückenlarven rot, weiß, schwarz 0%

4 Antworten

Hallo,

rote MüLa solltest du überhaupt niemals verfüttern. Das hat folgende Gründe: (und diese Gründe bestehen auch beim Frostfutter!)

- Rote Mückenlarven können auch in sehr sauerstoffarmen
Gewässern überleben. diese Sauerstoffarmut geht oft einher mit einer
starken Schadstoffbelastung und einer hoher Konzentration an
Umweltgiften. Diese Schadstoffe und Gifte sind dann auch in den MüLas zu
finden. Für Fische nicht sonderlich gesund.

- Ein weiteres Problem ist die relativ harte äußere Hülle mit den
dazu gehörenden "Chitindornen", die zu Darmverletzungen führen können.

- Weiterhin besitzen rote MüLa "Widerhaken" (es handelt sich dabei
eigentlich un die "Fusshaken" und die "Kauwerkzeuge". Auch diese können
sehr erhebliche Magen und Darmverletzungen herbeiführen.

- Fische mögen leider rote MüLas auch schrecklich gerne und überfressen sich ganz schnell damit.

- Verdauungsprobleme, Infektionen, Darmverschluss, Vergiftungen - und der Tod der Fische können die Folgen sein.

Als Alternative solltest du lieber lebende Wasserflöhe und weiße
Mückenlarven oder aber als Frostfutter auf weiße oder schwarze
Mückenlarven ausweichen. Dann leben deine Fische gesunder und länger und auch den Corydoras wird es schmecken.

Gutes Gelingen

Daniela

Unsere Corys fressen die roten Mückenlarven sowieso nicht so gerne, die werden kein Problem damit haben, wenn wir die das nächste Mal weglassen :P

Achja, wie sieht es mit Krill und Mysis aus, kann man die verfüttern oder lieber nicht?

0
@Tragosso

ah okay - meine haben die früher immer mit absoluter Vorliebe gefressen - aber seit 3 Jahren gibt es keine mehr ...

1
@dsupper

Hallo Daniela,

was ist denn mit gefriergetrockneten roten Mücken Laven, können die auch den Fischen schaden?

0
@Debby1

Ich meine, in etwas abgeschwächter Form bestehen dabei die gleichen Gefahren

1
@dsupper

so ein Mist, jetzt weiß ich warum mein Neonsalmler Sterben musste.

Trotzdem Danke für die Antwort.

0
Etwas anderes, nämlich:

Hallo Tragosso,

unsere Welse fressen Lebendfutter das zu groß erscheint (Mückenlarven z.B) nicht gerne bis gar nicht.

Das kann ich gar nicht verstehen, wie weiße und schwarze Mückenlarven für Panzerwelse zu groß sein können, das ist auf alle Fälle die erste Wahl!

Meine und die Rotstrichbarben sind ganz wild auf selbst gemachtes, Fischfilet, Rinderherz und blanchierten Spinat durchgedreht und zu Platten eingefroren!

Nebenbei, solltest Du die gefrorenen Mückenlarven nach dem auftauen gut spülen!

MfG

Norina

Die weißen und schwarzen nicht, aber die roten mögen sie scheinbar nicht so gerne. Wir hatten mal lebende gekauft, aber die wurden kaum angerührt, die schienen sogar Angst davor zu haben. Gefrorene fressen sie, aber auch nicht so gern.

Danke für deine Antwort :)

0
@Tragosso

Dann machen sie der Gesundheit zu liebe instinktiv das richtige ;-)

2

Es gibt nicht "das beste Futter" für Welse!

Welse können i. d. R. alles fressen was du aufgeführt hast.

Deshalb frage ich ja auch nach Meinungen. Dass es keine Universalantwort gibt ist mir klar.

1
@Tragosso

lol, die Meinungen der Menschen sind den Welsen ziemlich egal.

0
@herja

Jedes Futtertier hat eine unterschiedliche Zusammensetzung, das sollte doch wohl klar sein. Eventuell können sie manche besser aufnehmen, fressen, was auch immer. Ich hätte genauso gut nach langjährigen Erfahrungen als Welshalter fragen können, das kommt aufs selbe hinaus.

0

Lebendfutter für Platy

Alsoo, ich füttere meine platys ja bisher immer mit flocken und Granulat Futter. Nun wollte ich einmal fragen ob ich meine platys auch mit Lebendfutter füttern könnte? Und was könnte man da füttern?

...zur Frage

Granulat oder Flocken?

Hallo, ich habe ein 70l Aquarium und füttere von anfang an meine Fische mit Flocken und weil ich noch 2 Frösche habe rote Mückenlarven. Aber ich bin heute auf Granulat gestoßen und wollte fragen ob Flocken oder granulat besser ist. Danke im vorraus.

...zur Frage

Gibt es Möglichkeiten gefriergetrocknetes Fischfutter (lose Mückenlarven und Tubifexwürfel) absinken zu lassen, damit auch Bodenfische etwas davon haben?

Huhu.

Die Salmler fressen das Futter gern, aber es kommt eben nichts am Boden für die Panzerwelse an. Ich füttere genug anderes, von Frost/Lebendfutter, bis Futter in Tabletten - und Flockenform ist alles dabei, das ist also nicht das Problem.

Dennoch hielt ich es für eine gute Idee für mehr Abwechslung zu sorgen, wobei ich wohl nicht weit genug gedacht hab. Ich möchte das Futter nun ungerne ungenutzt im Schrank herumstehen lassen und suche nach einer Möglichkeit wie man dafür sorgen könnte, dass es absinkt. Einweichen mit Aquariumwasser hat schonmal nicht funktioniert.

...zur Frage

Wie viel füttern?

Hallo!

Ich habe nun 14 Neons und 6 Panzerwelse.

Als ich vorhin 14 Neons und 4 Welse hatte, fütterte ich sie einmal am Tag(Flockenfutter Zwischen Daumen und Zeigefinger für die Neons(Manchmal Frostfutter), 1 Tablette für die Welse)

Soll ich jetzt immer noch gleich viel füttern oder mehr?

LG Jason

...zur Frage

Rote Mückenlarven bei Guppys/Panzerwelsen?

hallo erstmal :D ich habe (bild) ein 112L AQ

Besatz:

6 Guppys (einer noch nicht ausgewachsen)

5 Leopardenpanzerwelse

ca.5 Baby Leopardenpanzerwelse

Naja heute morgen hab ich sie zum ersten mal mit Roten Mücken larven gefüttert (Frostfutter) die Mücken Larven sind sofort auf den Boden gesunken und die Guppys (sind verdammt neugierig) haben auch schon angefangen zu fressen die Leos (sind tagsüber eher schüchtern) haben später dann auch was gegessen. ich habe beobachtet wie der kleine Guppy eine riesige mückenlarve in sich reingestopft hat und auch bein den anderen wurde mir etwas mulmig zu mute. Die Baby Leos haben auch ziemlich große Larven gegessen :/ dann als das meiste verputzt wahr hab ich bemerkt das die Guppys ziemlich träge auf der stelle rum schwammen (ich nehme an sie haben verdaut) denn sie hatten ziemlich viel gegessen. doch der kleine Guppy hat die hinter und Rückenflosse zusammengeklemmt und manchmal ist er schräg geschwommen oder hat krampfartige Bewegungen gemacht ich hatte verdammte angst das er die Mückenlarven nicht ab kann,krank ist oder sich überfressen hatte. Nachdem er kot ausgeschieden hat ((oder wie auch immer man das nennt XD)) gin es ihm deutlich besser mittlerweile schwimmen alle Guppys wieder normal rum und auch die Leos sehen zufrieden aus.

Und jetzt weiß ich nicht mehr so ganz ich glaube ich füttere einfach keine roten Mückenlarven mehr biss alle ausgewachsen sind. Was habt ihr für Erfahrungen mit ihnen gemacht? und sind sie nicht zu groß für Guppys/Panzerwelse???

...zur Frage

Lebendfutter in der gefriertruhe?

Hallöchen

Und zwar hab ich heute lebenfutter gekauft weiße und rote mückenlarven aber im kühlschrank in der küche kann ich die nicht aufbewahren oben haben wir noch eine gefriertrue stehen können die auch da gelagert werden oder würden sie dann absterben. Hab bisher nur was über frostfutter gefunden weiß nicht ob das wirklich das selbe ist oder doch?

Danke im vorraus und eine schöne Nacht euch noch :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?