Welches ist das beste Katzenfutter für neugeborene Katzen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, mein Tierarzt hat mir geraten, der Katzenmutter Kittenfutter zu geben. In diesem Futter sind die Stoffe drin, die sie und die Jungen braucht. Die Katzenbabys fressen es nach ca. 6 Wochen auch schon mal, vorher aber nicht. Die Mutter säugt die kleinen solange sie noch Milch hat. Bei meiner waren es knapp 3 Monate. Irgendwann hört sie dann auf die kleinen an die Zitzen zu lassen. Nach ca. 8 Monaten wollen die kleinen dann auch das Kittenfutter nicht mehr und gehen zwischendurch auch schon mal an das Futter der Großen. Das Beste ist immer, seinen Tierarzt zu fragen, jeder hat da eine andere Meinung zum Futter. Meiner hat zwar Hills befürwortet, aber auch nichts gegen IAMS einzuwenden gehabt. Das bekommen meine 3 Racker und denen geht es sehr gut.

 - (Tiere, Katzen, Ratgeber)

Hallo Hummel

ich habe mal ein Katerchen mit der Flasche großgezogen, weil die Mutter ihn nicht säugen wollte. Der kleine Kerl hatte sogar noch die Augen zu, war also sozusagen neugeboren.. 3-4 Tage alt.

Ich hab mir in einer Neugeborenenstation im hießigen KKH leere Fläschchen besorgt, die würde sie sowieso wegwerfen, wenn einmal daraus getrunken wurde.

Und Katzenaufzugsmilch.....schweineteuer, aber das war nebensächlich.....Hauptsache ich bekam "Timon" durch....und ich schaffte es...heute ist er ein stattlicher Kater und ist schon 14 Jahre alt.

Als er keine Aufzugsmilch mehr brauchte, sagte mein Tierarzt, wenn ich noch mal so einen Winzling aufziehen will, dann soll ich vom ersten Fläschchen an Aletemil für Baby´s nehmen, da dass wesentlich billiger ist, auf Dauer gesehen.

Ist bei Deinem die Katzenmama nicht mehr da oder warum hast Du gefragt?

Wenn sie nämlich nicht mehr da ist, dann musst Du auch nach jeder Fütterung, egal, ob Flasche oder anderes Futter, über den After und die Blase leicht reiben, bis das Geschäftchen kommt, sonst kriegt das Tierchen schlimme Verdauungsbeschwerden, sprich Bauchweh oder -krämpfe und vor allem kannst Du es gleich wegmachen.

Wünsche Dir viel Glück mit der Aufzucht

Ich würde dir Empfehlen, dass Futter selbst zu mischen. Es gibt Bücher für das. Aber pass auf wenn du deiner Katze rohes Fleisch zu essen gibts, darfst du ihr auf keinen Fall rohes Schweine,- Geflügelfleisch geben, denn Katzen (egal ob Jung oder Alt) vertragen dieses Fleisch nicht. Aber wenn du es mit Rindsfleisch probierst geht es gut. Als Option wäre es auch Fertigfutter zu kaufen (was aber lange nicht so gut ist wie selbst gesmischtes)...

41

Sie vertragen auch rohes Huhn sehr gut. Wegen Salmonellen braucht man da keine Angst haben... Menschen sind was das angeht viel empfindlicher...

0
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?