Welches ist das älteste und zivielisierteste Volk?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Da du die Themen "Geschichte" und "Vergangenheit" benannt hat, geht es dir vermutlich nicht um heutiges zivilisiertes Verhalten, und es interessiert dich auch nicht welches das "älteste Volk" der Erde ist.

Du möchtest wisen, welche Zivilisationen auf der Erde die ersten Hochkulturen bildeten, stimmt's?

Das ist ein schwer fassbarer Begriff. Denn wodurch ist Zivilisation definiert? Übliche Begriffe sind Landwirtschaft, Städte, staatliche Organisation und Schrift.

Wenn man nach der Schrift geht, dann sind die mit Abstand ältesten sicher bekannten und voll ausgeprägten Schriften die sumerische Keilschrift und die ägyptischen Hieroglyphen. die man bis etwa 3100 v.Chr. zurückverfolgen kann. Die nächsten bekannten kamen erst mindestens 1500 Jahre später. Demnach kommen die ältesten Schriften aus Mesopotamien und Ägypten, die Völker waren die Sumerer und die Ägypter.

Wenn man andere Kriterien nimmt, dann wird die zeitliche Abgrenzung schwieriger. Es sieht aber so aus, dass auch bei anderen Kriterien Mesopotamien und Ägypten die ältesten Hochkulturen bildeten.

Die europäischen Hochkulturen sind bestimmt von Mesopotamien und Ägypten abgeleitet. Die außereuropäischen scheinen aber unabhängig davon entstanden zu sein, auch wenn sie später kamen.

Genau so ist es. DH.

0

laut DNA analysen: die San

http://de.wikipedia.org/wiki/San_%28Volk%29

falls zivilisation im entferntesten mit dem friedlichen zusammenleben aller lebensformen auf erden zu tun hat, wird sich die antwort auf zweiteres wohl noch ergeben.

Oder ganz ganz andere.

Geschicht beginnt damit, das jemand anfängt was aufzuschreiben und es sich dann über die Jahre und Jahrhunderte erhält

Kultur, und das ist es was du hier umschreibst, ist sehr viel älter und wir werden das eher nicht festlegen können.

Zudem der Begriff zivilisiert recht dehnbar ist, ist es zivilisiert die Todesstrafe anzuwenden etc..Und das älteste Volk ist ebenso nicht zu bestimmen.

Da die Fragestellung die Themen "Geschichte" und "Vergangenheit" benannt hat, geht es ihr vermutlich nicht um heutiges zivilisiertes Verhalten, und sie interessiert sich auch nicht für das "älteste Volk", soldern für die ältesten Zivilisationen unseres Planeten.

Die Fragestellerin hat sich missverständlich ausgedrückt, und deine Antwort beantwortet nicht, was sie gemeint hat, sondern nur, wie man die Frage leicht missverstehen könnte.

0

meinst du das erste zivilisierte volk? das könnten die ägypter gewesen sein oder die hier: http://bit.ly/k6FgcQ oder noch viel früher je nachdem woran du zivilisation festmachst

Die Mesopotamier(Sumerer). Ägypter und Mayas sind auch Alt. Aber Mesopotamier sind die bis heute bekannt, älteste Kultur und Volk. Griechen und im allgemeinen die Europäer sind nicht so Alt. Durch die Völkerwanderung gelangten die Menschen erst viel später in Europäische Gefilde.

danke

0

Mayas sind gegenüber den Sumerern (und Ägyptern) sehr jung.

0
@cg1967

"Durch die Völkerwanderung gelangten die Menschen erst viel später in Europäische Gefilde." Das stimmt nicht - Mittel- und Westeuropa hatte schon während der Eiszeiten menschliche Einwohner, ich nenne bloß "Cro-Magnon-Menschen" von vor 35.000 Jahren. Bloß haben die keine Hochkultur mit Städten und Schrift hinterlassen...

0
@HektorPedo

Hat auch keiner behauptet das es damals vor der Eiszeit keine Menschen in Europa gab. Europa wurde aber viel später besiedelt als Asien. Die ersten Siedler aus Afrika kamen nicht nach Europa sondern über den Nahen Osten nach Norden ans Kaspische Meer. Also nördlich von Mesopotamien. Von dort wo sie sich angesiedelt hatten, haben sie die meisten Länder besiedelt. Und erst später Europa.

0
@Iran666

Aber Iran666, Du schriebst : "Durch die Völkerwanderung gelangten die Menschen erst viel später in Europäische Gefilde." --- da schrillten meine Alarmglocken los...Wobei 'Völkerwanderung' ja landläufig die Umbrüche der europäischen Spätantike bezeichnet. Wanderbewegungen in der Größenordnung "der" Völkerwanderung gab es ja durchaus mehrmals.

0

HI, da gehören unbedingt die Chinesen mit dazu. Älteste Kulturen (Schrift, Ackerbau, Bauten) waren zudem Ägypten und das Indusgebiet. Gruß Osmond http://de.wikipedia.org/wiki/Jungsteinzeit#China

Eher nicht, bei allen Unklarheiten über die Details der Vor- und Frühgeschichte. Die ältesten Funde der chinesischer Schrift sind rund zwei Jahrtausende jünger als die der Ägyptischen oder der Sumerischen.

Richtig scheint aber, dass die Hochkultur in China weitgehend unabhängig von Mesopotamien und Ägypten entstanden ist.

0
@Mixia

Hi, stimmt. War die koreanische Kultur älter als die chinesische? lgO

0
@osmond

Wohl kaum ...

Es gibt viel spätere Überlieferungen von einem legendären koreanischen Herrscher namens Tan Jun, der vor über 4000 Jahren das koreanische Reich gegründet haben soll.

Die Schrift hat Korea aber erst ca.1000 v.Chr. aus China übernommen, jedenfalls gibt es keine andere bekannte Überlieferung, und keine eigenständige Tradition. Auch keine Hinweise, dass die chinesische Schrift in Korea entstanden sein könnte.

Aus China gibt es viel ältere legendäre Herrscher, und eine gut erforschte jungsteinzeitliche Kultur bis mindestens 5000 v.Chr.

Sicher durch Schriftquellen belegt ist in China die Shang-Dynastie ab etwa 1500 v.Chr.

0
@Mixia

Hi, danke. Eine koreanische Bekannte erwähnte mal beiläufig, daß die kor. Kultur älter sei. lgO

0

Vielleicht die sog. Indus-Kultur(en), von denen kaum etwas erhalten oder hinreichend erforscht ist - anders, als das Alte Ägypten oder der antike Nahe Osten. Die erste Metallverarbeitung fand wahrscheinlich im heutigen Afghanistan statt.

Auch auf die Gefahr hin hier eine blöde Antwort zu geben: Vielleicht sind das ja zwei verschiedene ?

Die ältesten Zivilisationen dürfte dem Zweistromland entstammen. Bei der Suche nach alten Zivilisationen dürftest Du auch in Indien fündig werden..

Was möchtest Du wissen?