Welches is euer Lieblingscomputerspiel bzw das euer Kinder/Teenies?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r wetflannel,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und um einen Rat scheint es Dir nicht zu gehen, oder? Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Bitte beachte zukünftig unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Herzliche Grüße,

Paula vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

Computer und Computerspiele gehören schon längst zu unserem Kulturgut. Die Gamestar hat 640.000 Leser; die PC Games 920.000; die Computer Bild Spiele über 2 Millionen. Und jeder weiß, es gibt noch viel mehr :-) Klar, da überschneiden sich einige - aber dennoch sind Computerspiele einfach etwas, das aus unserer Kultur nicht mehr weg zu denken ist. Bedenke nur mal, wie viele Leute World of Warcraft spielen, oder Counter Strike. Die Computer-Spiele-Abteilung im Media Markt ist heute fast so groß wie die CD Abteilung.

Dazu kommen dann noch Konsolen... Oder denk mal an die LAN-Parties, auf denen sich hunderte Gamer treffen.

Ich persönlich bin 23, Pädagogik-Student und spiele heute hauptsächlich noch auf privaten Keller-LANs; dann Warcraft 3, Counter STrike, Flatout 2, Left 4 Dead 1 und 2, Age of Empires 2. Früher habe ich hauptäshlich online gespielt - COunter Strike, Dark Age of Camelot, Warcraft 3, Warhammer Online, Age of Empires 2.

Ich denke, dass sich in der Zukunft v.a. MMORPGs weiter etablieren werden..

Lg David

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich spiel sogut wie alles, was mir unter die Finger kommt. Sowohl am Pc als auch an Konsolen. :D

Meine Mum spielt eigentlich nur diese Kartenspiele (Solitär und Freeecell) und gelegentlich Shanghai am Pc. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Millionairy City Kostenloses Online Spiel bei Facebook Nachteil : WQenn Du die ganzen benachrichtigungsfelder nicht abschaltest unter den Einstellungen,haste plötzlich 100te von E-Mails in Deinem Postfach. Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

video spiele sind das wahrscheinlich gefragteste gut der medienbranche...dank vieler jugendlicher sogar noch über den büchern

.

jungen spielen sehr gerne shooter bzw. strategische spiele (ich tendiere zu shootern), erwachsene wenn, dann eher strategische spiele bzw. rollenspiele (wie WoW)(zumindestens bei mir in der gegend)

.

was da das andere geschlecht davon hält weiß ich nicht; aber ich vermute, dass unsere nachbarin die ausnahme von der regel ist (Bioshock 2)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von David0815
07.10.2010, 12:06

"World of Warcraft" fällt für mich eindeutig in die Kategorie "Hack'and'Slay" und nicht wirklich in "Rollenspiele".

0

Computerspiele sind in meinen Augen Kunstwerke, manche bessere und manche schlechtere, aber das ist relativ.

Ich spiele größtenteils aufwändige Rollenspiele mit sehr viel Text, Inhalt und Möglichkeiten, wie ein großes interaktives Buch.

Zu nennen wären da u.A.:

  • Fallout 1+2

  • Planescape: Torment

  • Knights of the Old Republic 1+2

  • Gothic 1+2

  • Baldur's Gate 1+2

  • Neverwinter Nights

  • Vampire The Masquerade: Bloodlines

etc...

Diese Titel bedürfen allerdings sehr viel Zeit, weshalb ich nur noch wenige Male im Jahr dazu komme, mich dem zu widmen Aufgrund der persönlichen Anforderung und unterschiedlichen Verläufe bevorzuge ich dies aber sogar Büchern allgemein.

Reines Logiktraining mit aufwändiger Spielphysik wie "Crazy Machines 1+2" schiebe ich gerne mal zwischendurch rein.

Früher war es viel Echtzeittaktik mit entsprechender Interaktion, wie "Counterstrike" oder "Starcraft - Broodwar".

Wenn man persönliche Signaturen der Entwickler durch liebevolle Gestaltung wahrnimmt, ist für mich auf jeden Fall von Kunst zu sprechen, bei den meisten Konsolentiteln fällt mir das allerdings sehr schwer.


Abschließend zum Thema "Gewaltdarstellung":

Nichts ist so hart wie die Wirklichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von David0815
07.10.2010, 11:38

Nachtrag: In ter Pubertät waren es auch Reflexgeschichten (Shooter) wie "Unreal Tournament" oder das indizierte "Quake 3 - Arena". Ich würde keineswegs sagen, dass mir das geschadet hat, ganz im Gegenteil:

Während mich dies beschäftigt, abgelenkt, abreagiert und gleichzeitig meine Reflexe trainiert hat, erscheint mir die Alternative "Saufen und Weiber" die viele Mitschüler bevorzugt haben, weniger konstruktiv.

Vielseitiger Sport und das Musizieren wird ja ohnehin vernachlässigt.

0

ich (27) mag Tomb Raider und allgemein Jump und Run oder Adventure Spiele, mein Freund (33) spielt gern Shooter wie Resident Evil aber auch mal Rollenspiele wie Final Fantasy oder Heavy Rain (spielen wir auch oft zusammen, eins der genialsten Spiele, wie ich finde...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klingt jetzt vielleicht doof, ich mag tomb raider ;) - die unglaubliche Verbesserung seit den 90zigern bis heute ist super!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Floeckli
07.10.2010, 11:38

=) find ich auch genial!

0

ofm online football manager

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gehören jetzt schon zum Kulturgut der jungen Generation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Super Mario oder Sims 3 ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?