Welches Instrument erlernen - als Einsteiger?

6 Antworten

Hi
Ich bin 15 und spiele seit 9 jahren geige und kann nichts schlechtes anmerken. Natürlich ist es am anfang "schwer".
Aber ganz ehrlich...jedes instrument ist schwer zu erlernen...es gibt nichts einfaches.

Ich persönlich finde, dass die violine eines der schönsten indtrumente sind.
Außerdem lernst direkt die melodieführung,nicht so wie bei anderen intrumenten(z.b klavier).

Natürlich ist es nicht billig aber als einsteiger kann man sich auch mal eine geige kaufen für 200€,denn erstmal kommt es auf die motorik an(z.b. finger)

Hoffe konnte dir bisschen helfen

Ghostrider1000

Gitarre gar nicht? Trompete hätt ich dir auch empfohlen. Streichinstrumente sind halt (außer du bist talentiert) sehr undankbar von Anfang an, da muss man seeehr viel üben. Geh doch mal zu einer Musikschule da gibts immer mal wieder Werbeaktionen wo man Sachen ausprobieren kann

Hi,

definitiv Klavier! Du hast im Gegensatz zur Gitarre ein viel besseres Verständnis von Notenlehre und schaffst deutlich schneller einen Einstieg als mit einem Saiteninstrument. Es gibt günstige Einsteigerpianos bereits ab 100€ und auf https://music2me.de/klavier-lernen/klavier-lernen-in-13-schritten findest Du kostenlos die Einsteiger-Inhalte um loszulegen.

Das Klavier lässt sich übrigens auch relativ einfach transportieren mit dem passenden Gigbag. Wenn Du ein Stagepiano kaufst ist das überhaupt kein Problem.

LG
Markus

Klavier oder Geige?

Hallo zusammen,

Mein Bruder ist 13 und wird in einem Monat 14, er meinte das er endlich ein Instrument zu spielen lernen will. Er meinte das er eig. folgende Instrumente lernen wolle: Klavier, Geige, Drums, Gitarre und E-Gitarre. Ich meinte aber das dass alles zu viel sei für ihn und er sich erstmal für eines entscheiden solle. Jetzt kann er sich nicht zwischen Klavier und Geige entscheiden, er mag beide Instrumente sehr. Naja, was meint ihr?

Danke schon mal!

LG loli

...zur Frage

Passen Gitarre und Geige zusammen?

Möchte gerne mit einer Bekannten, die Geige spielt, sie auf der Gitarre begleiten. Geht sich das musikalisch zusammen? Ggf. haben wir noch ein Cello in unserer Combo und eine Klarinette. Passen diese vier Instrumente gut zusammen?

...zur Frage

E-Gitarre ohne Lehrer spielen lernen?

Hallo zusammen!

Ich bin 27 Jahre alt, ein halbwegs musikalischer Mensch, habe in meiner Kindheit mal auf verschiedenen Synthesizern gespielt, war später mal im Bereich Ton- und Veranstaltungstechnik unterwegs, habe auch eine Zeit lang in einer großen Rock-/Metal-Diskothek aufgelegt, höre allgemein sehr viel Metal, insbesondere Death- und Black-Metal (bevor entsprechende Kommentare kommen: Mir ist klar, dass ich das nicht unbedingt "zu Anfang" spielen können werde! ;-) ), und spiele schon seit vielen Jahren mit dem Gedanken, das spielen eines "richtigen Instrumentes" ( ;-) ), nämlich einer E-Gitarre, zu erlernen.

Nun zu meiner Frage: Ich bin vom Studium her ziemlich eingespannt, habe also nicht gerade viel Zeit "übrig". (Wenn ich mal zum Spielen käme, dann wohl eher nachts. Man kann Effektgeräte und Verstärker ja aber auch über Kopfhörer laufen lassen.) Auch finanziell sollte es mich möglichst nicht "zu teuer zu stehen kommen". Insbesondere "laufende Kosten" würde ich gerne soweit wie möglich vermeiden. Aus all diesen Gründen würde ich daher gerne autodidaktisch das Spielen dieses Instruments erlernen. (Oder eventuell wäre es sogar die einzige Möglichkeit.) Ist das "vernünftig" möglich oder braucht es hierfür in jedem Fall einen Lehrer? (Oder wäre es zumindest "äußerst ratsam"?)

Wenn ihr meint, dass es autodidaktisch möglich ist: Wo soll ich anfangen und woher bekomme ich gute Ressourcen (auch online, etc.)?

Wenn ihr meint, dass es autodidaktisch eher nicht möglich ist: Wie finde ich einen guten Lehrer in Berlin und was wäre "ein fairer Preis", sprich mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Dann hätte ich noch eine Frage bezüglich des Instruments. Ich bin grundsätzlich ein Mensch, der nach dem Motto "wer billig kauft, kauft zweimal" lebt. Ich investiere lieber in hochwertigeres Equipment und benutze es dann viele Jahre lang, anstatt etwas "günstig" zu erwerben und es dann ständig zu ersetzen. Ich beobachte den Markt bezüglich Instrumenten auch schon eine ganze Weile und habe derzeit ein Auge auf die Ibanez RG421EX. Die ist von der Form her "Strat-like", feste Brücke (besseres Sustain und kein verstimmungsanfälliges oder schwierig zu wartendes/stimmendes Vibratosystem), Double-Humbucker (passiv), 24 Bünde. Das macht durchaus den Eindruck, als könnte man damit "langfristig glücklich werden". ;-) (Falls die Tonabnehmer irgendwann Schwächen offenbaren sollten, kann man die ja auch nachträglich noch austauschen.) Was meint ihr? Zum Einstieg ist dieses Instrument vermutlich "ziemlich hoch angesetzt". Wie bereits erwähnt bin ich allerdings kein Mensch, der Dinge gerne jedes Jahr ersetzt, von daher betrachte ich das eher als eine "langfristige Investition". Außerdem macht es mit gutem Equipment vermutlich auch mehr Spaß und Motivation ist ja wichtig, wenn man etwas neues lernt. ;-)

Vielen Dank für Euren Rat!

...zur Frage

Ein Mundharmonika schwer zu spielen?

Hey ^^

Ich habe kein Talent, wenn es um Musik geht. Aber ich möchte lieben gern ein Instrument spielen, was einfach ist.

Ich habe mir an eine Mundharmonika gedacht, weil ich es immer bei mir haben kann wenn es mal langweilig wird.

So da habe ich mehrere fragen offen

1 welche Marke / Bzw Preis ist gut ? 2ist es schwer zu lernen ? 3was wäre für Anfänger gut geeignet?

...zur Frage

Wie hoch sind in etwa die Reparaturkosten für 4 Wirbellochausbuchser bei Geige und Cello?

Hallo!

Habe 2 alte Instrumente (Geige und Cello) geerbt, bei denen dringend die Wirbel gerichtet werden müßten. Da die Wirbel schon sehr dick sind, sollte man wahrscheinlich Ausbuchser machen lassen. Wieviel kostet das in etwa für jedes Instrument? Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Welches Instrument aufhören?

Hallo, ich spiele zurzeit 3 Instrumente: Querflöte (seit 9 Jahren), Cello (seit diesem Schuljahr) und Klavier (sei fast einem Jahr). Klavier und Querflöte sind bei der gleichen Lehrerin. Jetzt habe ich eine Frage: Welches Instrument soll ich aufhören? Alle drei machen mir Spaß, doch e wird zu stressig. Noch ein paar Infos: Mit der Querflöte spiele ich im Schulorchester, das Cello ist ein Leihinstrument der Schule. Ein Klavier haben wir sowieso, und meine Mutter spielt auch Klavier (schlechter als ich).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?