Welches Instrument als Einstieg bei Kindern?

19 Antworten

Also ich habe mit 4 Jahren angefangen, Glockenspiel (Xylophon) zu spielen. Das war aber weniger auf das Instrument bezogen, das hieß musikalische Früherziehung. (2 Jahre lang)

Da habe ich Notenlesen gelernt, die Taktarten und wir haben generell viele Rhytmusspiele etc. gemacht. So was in die Richtung würde ich sehr empfehlen, ich weiß aber nicht wie alt dein Kind ist... 

Danach hatte ich 2 Jahre Blockflötenunterricht, wofür ich sehr dankbar bin, da wir in der Schule Blockflöte lernen mussten und auch vorspielen mussten, da war der Unterricht ein sehr großer Vorteil. Meine Musikschule hat aber auch das Klavier als Anfängerinstrument ausgeschrieben. Flöte ist eben meist nur für zwei Jahre, um die Basics zu lernen, das Klavier lernt man nach den zwei Jahren eben weiter.

jetzt lerne ich seit 7 Jahren Gitarre und habe nicht vor damit aufzuhören. Der davorliegende Unterricht war zwar hilfreich, wäre aber nicht zwingend notwendig gewesen.

Fazit: Wenn dein Kind kein Problem mit der Blockflöte hat, würde ich euch diese für den Anfang empfehlen. Der Start an anderen Instrumenten ist aber auch nicht schwerer, so lange man genug Ehrgeiz und Motivation hat... 

ich halte ehrlich gesagt nicht so viel von Einstiegsinstrumenten. Ich würde dem 4-jährigen Kind lieber eine Geige in die hand drücken. Man kann nie früh genug anfangen!! Dieses ganze Feingefühl lernt man am besten, wenn man ganz jung ist! Außerdem: Was nützt blockflöte spielen, wenn das kind klavier oder ein streichinstrument lernen will???

ich spiele geige und hab damit auch angefangen. blockflöte kam garnicht in frage: mein vater hasst das quitschen.es sollte jedenfalls dem kind spaß machen, sonst hat es ziemlich bald keine lust mehr. vielleicht ein schnupperkurs? bieten ziemlich viele musikschulen an. bei geige sollte man aber wirklich aufpassen, das man einen guten lehrer hat, der einem: -sofort noten beibringt -auch in lagen spielt-und beibringt -auf bogen-und handhaltung achtet -nett zum kind ist 1. und 4. sind natürlich auch bei anderen instrumenten zu beachten.

Womit kann man das Gleichgewicht von Kindern fördern?

Natürlich erproben Kinder spielerisch in ihrem Alltag den Gleichgewichtssinn. Meine Frage bezieht sich also eher auf Kinder, die ein bisschen Unterstützung brauchen. Gibt es Spiele oder vielleicht auch bestimmte Spiel,- und Sportgeräte, die das Gleichgewicht schulen?

...zur Frage

Frage zu Blockflöte?

Hallo, ich brauch mal Aufklärung... Ich bringe mir selbst Blockflöte bei (mit einem wirklich guten Learning by Doing-Kurs) aber wenn ich den ton f1 greifen soll (bei dem man ja alle Löcher zuhält), fiept die Flöte, alsdass ein tiefer Ton bei rauskommt :( Liegt dass nun daran, dass der Kurs für deutsche Griffweise ist und ich (glaub ich jedenfalls) eine barocke Blockflöte habe? Wie muss ich den Ton denn greifen?

Meine Flöte sieht so aus (man beachte die Doppellöcher am Fuß, die mich verwirren): https://www.session.de/out/pictures/master/product/1/Moeck_2202_Flauto_Rondo_Sopran_Blockfloete_Barock_Birne.jpg

LG Kira

...zur Frage

Wo sollten Kinder Blockflöte lernen (Musikverein oder Musikschule)?

Hallo Community, Unsere Zwillinge (7 Jahre) möchten Blockflöte lernen. Sie werden nach der Schule täglich in der Ganztagsbetreuung der hiesigen Grundschule betreut. Wir wohnen seit unserem Umzug im Sommer auf dem Land.

Uns liegen zwei Angebote vor. Einmal betreibt die Gemeinde eine Jugendmusikschule. An der Musikschule unterrichten ausschließlich Lehrer, die ihr Instrument studiert haben. Der Preis für eine Gruppe mit 2 Kindern beträgt 60 Euro pro Monat und Kind, ab 3 Kindern je 40 Euro pro Monat und Kind und ab 4 Kindern und mehr je 30 Euro pro Monat und Kind. Der Preis ist also von der Größe der Gruppe abhängig die zusammenkommt. Der Unterricht findet 1x wöchentlich statt und dauert 45 Minuten. In den Ferien findet kein Unterricht statt, bezahlt wird aber trotzdem. An- und abmelden kann man die Kinder jeweils zum Halbjahr. Die Musikschule verwendet das Buch "Spiel und Spaß mit der Blockflöte". Zusätzlich erhalten die Kinder Kopien von Noten. Die Musikschule befindet sich allerdings in einem anderen Ortsteil und die Busverbindungen sind miserabel zumal ich es für zu riskant halte so kleine Kinder alleine Bus fahren zu lassen. Da wir beide Vollzeit arbeiten können wir die Kinder nicht zum Instrumentalunterricht fahren. . Ein zweites Angebot haben wir vom hiesigen Musikverein. Dieser bietet eine Blockflötengruppe für Kinder ab 6 Jahren an. Kostenpunkt 15 Euro im Monat für das erste Kind, jedes weitere Kind aus der selben Familie 10 Euro. Die Ferien sind auch hier Unterrichtsfrei, dafür bezahlt man aber auch nur 5 Monate pro Halbjahr die Gebühr. Abmelden kann man die Kinder jeweils zum Monatsende. Hier verwenden sie das Buch "Jede Menge Flötentöne". Der Unterricht findet in den Gemeinderäumen direkt neben der Schule statt. Die Kinder könnten also selbstständig von der Ganztagsbetreuung zum Instrumentalunterricht gehen und wieder zurück. Unterrichtet wird beim Musikverein allerdings von Mitgliedern, die zwar selbst jahrelang ein Instrument spielen aber dieses nicht studiert haben. Beide unterrichten ausschließlich barocke Griffweise. Die Musikschule legte beim Elternabend nahe als Flöte eine "Mollenhauer Student" mit Doppelloch zu kaufen.

Denkt ihr man kann die Mädchen bedenkenlos beim Musikverein unterrichten lassen oder können sich so Fehler in der Handhabung des Instruments einschleichen, die man später nur noch schwer korrigieren kann? Wie würdet ihr euch entscheiden? Mein Mann und ich spielen beide keine Instrumente und hoffen auf hilfreiche Tipps.

...zur Frage

Welches Kinder Akkordeon für den Einstieg?

Will mit Akkordeon spielen anfangen. Ziel ist es aber Tarantella zu spielen aus Süditalien. Welches Kinder Akkordeon für den Einstieg könnt ihr mir da empfehlen? (max. 100 €)

...zur Frage

Einstieg für Hauswirtschaftliches Angebot

Hi zusammen

soll am Mittwoch ein hauswirtschaftliches Angebot in unserer Kita halten Kinder sind von 4-6 Jahre und ich hab geplant für das gesunde Frühstück ein Müsli mit Obst uind einen Gemüseteller mit den Kindern zu schneiden....

nur hab ich keine gute Idee für einen Einstieg

Habt ihr Ideen

...zur Frage

Blockflöte spielen lernen. wie?

Hallo, Leute.

Ich bin 14 und möchte Blockflöte spielen lernen als Grundlage für ein anderes Instrument.

Das Problem bei der Sache ist: Wir haben in der Schule nie im Musikunterricht etwas durchgenohmen was damit zutun hat! Unser Unterricht beschränkte sich auf.... singen, tanzen, Noten schreiben(grobe Grundlagen), singen, singen.... ähm.... Mandala malen! Und seit 3 Jahren haben wir kein Musikunterricht mehr in der Schule.. Einen Kurs gibt es auch nicht der was mit Musik zutun hat, bis auf die Schülerband aber das nützt mir nichts denn da spielen alle bereits ein Instrument.

In meinem Bekanntenkreis gibt es keinen der Blockflöte spielen kann :(

Meine Fragen sind jetzt: Wie soll ich mit dem ganzen anfangen? Tonleiter, Noten lesen, wie geht das? Gibt es sowas wie eine Tabele auf der die Griffe gezeigt und beschrieben werden? Gibt es eine Webseite mit Topps rund um das Spielen der Blockflöte?

Eine Blockflöte hab ich bereits.

Das währs es für den Anfang. :D

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?