Welches Insekt verliert beim Stechen seinen Stachel?

5 Antworten

Ich hab noch einen guten Tipp wenn man gestochen wird, einfach Wasser so heiß machen, dass man es gerade noch so aushält und dann mit einem Wattepad oder ähnlichen auf den Stich drücken. Ich hatte diesen Sommer auch einen Wespenstich und hab danach überhaupt nichts mehr gemerkt :) 

Soweit ich weiß, stirbt die Biene nicht aus von gufrane69 genannten Gründen, sondern weil ihr Stachel nicht so flexibel und gut befestigt ist wie beispielsweise bei den Hummeln. Zudem dient der Stachel der Abwehr feindlicher Insekten, die einen Chitinpanzer besitzen, in dem der Stachel nicht hängen bleibt. Diesen Stich überleben Bienen meist problemlos. Da die Haut des Menschen jedoch nicht so hart ist wie ein Chitinpanzer, bleibt der Stachel unglücklicherweise hängen und die Biene stirbt. Auch ich kenne keine weiteren Hautflügler, bei denen das passiert.

Da ich die Tochter eines Imkers bin kann ich dir sagen: die Biene verliert ihren Stachel beim stechen nicht so ohne weiteres. Sie bleibt in der Haut damit hängen und reisst sich auch die Giftdrüse mit heraus weil der Stachel einen Wiederhaken hat. Darum sollte man auch den Stachel mit einem langen Fingernagel oder Messer wegkratzen, sodass man nicht den Inhalt der Drüse auch noch in den Körper bekommt. Also keine Pinzette. Aber, wenn man nicht allergisch ist, ist das Gift gesund. Bienenstich behandelt man bei Bedarf am besten mit Apis mellifica in potenzierter Form, nach dem Gleichbehandlungsgesetz von Hahnemann. Ähnliches mit Ähnlichem behandeln. Bei einer Wespe würde ich Vespa crabro empfehlen. Natürlich auch potenziert. Das heißt entweder in einer D- Potenz oder in C 200.Am besten jemanden direkt fragen, der sich in Homöopathie auskennt.

Mir fällt keins ein und ich habe sogar noch eine Begründung: Das "Opfern" durch die Verteidigung macht für die meisten Tier keinen Sinn, da sie ja zur Arterhaltung dienen und diese Aufgabe dann nicht erfüllen können. Bei den Bienen ist jedoch nicht das einzelne Individuum entscheidend, sondern das Volk. Insofern kann hier ein Opfern für das Gesamtvolk sinnvoll sein.

Nur die Biene und die stirbt dann auch danach! Aber Wespen, Hornissen und Hummeln verlieren den Stachel nicht!

Was möchtest Du wissen?