Welches ''immer drauf'' Objektiv für die Canon eos 600D?

3 Antworten

Die Puristen unter den Fotografen bevorzugen Objektive mit fester Brennweite oder geringem Zoombereich, da diese in den Randbereichen weniger Verzerrungen erzeugen.

Ich als Hobbyfotograf habe auf meiner EOS (früher 10D jetzt 600 D) das 18 - 135 mm Objektiv von Canon. Es ist mein "immer drauf" Objektiv (finde ich gut, den Ausdruck), ich habe keine Lust, mehrere Objektive mit mir rumzuschleppen und bin damit völlig zufrieden!

würdest du es auch sinnvoll finden wenn ich mir jetzt erstmal die 600D mit dem 18-55mm hole und dann erstmal kräftig fotografiere und rausfinden was mir so liegt und was mich an motiven anspricht und dann weiter entscheiden und womöglich gleich das 55-200 kaufe? Ich habe wo anderst gelesen dass man mit dem 18-55er und 55-250er optimal ausgerüstet ist. Und dann für meine Portrait aufnahmen kann ich dann ja schauen welches ich mir holen könnte.

0
@jobo1307

Sorry wegen meinem deutsch, ist eigentlich nicht so schlimm...

0

Das 18-135er ist schon mal ein gutes Teil. Damit kannst du 90% der fotografischen Alltagsaufgaben abdecken!

Das 50mm f/1.8 ist bei Canon grottenschlchet. Da müsstest du das 50mm f/1.4 nehmen um besser Bildqualität zu erhalten.

Bei Nikon ist das 50mm f/1.8 wesentlich besser. Ich verwende beim mir im Fotostudio ein 35mm f/1.8 als Normalobjektiv (ca. menschliches Sehfeld) für Ganzkörper-Shots. Das 50mm f/1.8 für Halb-Portraits und dann die 105mm von 18-105er für Close-Ups!

Darüber hinaus ist der 35mm f/1.8 ein echter Kracher für stimmungsvolle Lowlight-Bilder oder Streetfotografie!

In dem Zusammenhang würde ich wegen der Objektivauswahl bzw. Preise eine Nikon vorziehen.

  • D90 + 18-105mm (prof. Bedienung, gut Bildqualität) ........... 700 EUR
  • Nikkor 35mm + 50mm f/1.8 je 170 EUR ............................ 340 EUR

vs.

  • Canon EOS 600D + 18-135mm ........................................ 700 EUR
  • Canon 35mm f/2 + Canon 50mm f/1.4 ............................... 530 EUR

Summe Nikon 1.040 EUR vs. 1.230 EUR macht gut 200 EUR Preisdiff. und wesentlich prof. Bedienung mittels 2. Einstell-Rad, mehr Direktzugriffstasten, usw.

18-55 mm IS II Objektiv ist sehr empfehlenswert

Aber sehr oft zu kurz!!!

0

Welches Objektiv für die Canon eos 600d?

Ich möchte mir demnächst die Canon eos 600d kaufen, bin mir aber unsicher ob ich mit dem Objektiv, welches von Anfang an drauf ist, zufrieden bin. Denn ich habe im Geschäft schon einmal den Zoom getestet und festgestellt, dass man kaum zoomen kann. Gibt es vielleicht ein allround Objektiv, das ich anstatt dem Grundobjektiv kaufen kann? Oder ist es schlecht wenn ich mir nur ein Zoomobjektiv kaufe, weil das z.B. nicht so gute Bilder in anderen Bereichen macht wie das Grundobjektiv? Liebe Grüße

...zur Frage

Sportfotografie bei schlechtem Licht?

Hallo, ich habe mit meiner Canon Eos 1000D bis jetzt immer hobbymäßig Tier- oder Portraitfotografien draußen bei Sonnenlicht gemacht. Jetzt soll ich in unserem Pferdestall kommenden Montag bei unserem Hoftunier von den einzelnen Spring und Dressurprüfungen mit meiner Canon Bilder machen, nur ist mein Problem das diese alle in der halle bei nicht so schönem Licht gemacht werden müssten. Ich habe das schon 2/3 mal ausprobiert und immer wieder waren die Bilder total verschwommen und und und. Mit Blitz kann ich aufgrund den Pferden leider auch nicht mit Blitz fotografieren. Vielleicht sind hier ja ein paar (hobby-)fotografen unter uns die mir helfen können und sagen können wie ich das am besten mache, also vielleicht auch zu den Einstellungen wie ich am besten Fotografie um halbwegs scharfe und vernünftige Bilder zubekommen. Ja ich weiß auch nicht was ich mir dabei gedacht habe (grins). Das objektiv ist soweit ich weiß das Standardobjektiv, efs 18-55mm. Ich wäre euch so so dankbar wenn mir hier jemand helfen könnte. Viele Dank schonmal im voraus & noch einen schönen Donnerstag!

...zur Frage

Welches Objektiv für Canon EOS 1300d empfohlen?

Hallo, Ich bin absoluter Neueinsteiger in der Welt der DSLR - Fotografie.

Vor meiner anstehenden Irland - Reise habe ich eine Canon EOS 1300d Kamera inkl. EF-S 18-55mm III Objektiv geschenkt bekommen.

Nun die Frage? Reicht mir das Objektiv für den Einstieg oder sollte ich mir noch eins zulegen?

Machen alle Objektive im Bereich 18 bis 55mm vorerst keinen Sinn (da das vorhandene Objektiv das "kann")?

Sollte man noch etwas als "Basic" holen (z.B. Blitz)? Ich bin über jegliche Tipps und Ratschläge dankbar!

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Wie mache ich gute Fotos mit einer DSLR (Canon 1300D 18 - 55mm Kit Objektiv)?

Ich habe mir eine DSLR gekauft um damit meinem langersehnten Hobby nach zugehen und damit auch auf Reisen zu gehen! Jezt ist allerdings meine Frage wie ich bessere Bilder schiessen kann und auf was ich am meisten achten sollte?

Ich hoffe mir kann jemand helfen :) Danke

...zur Frage

Objektiv erklärung

Hi, Ich möchte mir eine Spiegelreflex Kamera zulegen und da kann man ja die Objektive austauschen und wenn ich mir jetzt ein neues Objektiv kaufen will auf was muss ich achten und für was steht die MM-Anzeige (also welche mm für welche benutzung).

Mit welchem Objektiv kann ich 50 - 60 fach zoomen um den Mond zu fotografieren (mit meiner Nikon Coolpix p520 habe ich tolle Mondbilder geschossen und die hat nur 42 facher zoom) Danke im Voraus Roberto

...zur Frage

Braucht das Objektiv einen Bildstabilisator?

Ich habe eine Canon EOS 750D und möchte mir das Canon EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM Objektiv kaufen. Das Objektiv hat aber keinen Bildstabilisator. Ist das schlimm? Oder hat die Canon EOS 750D einen integrierten Bildstabilisator?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?