Welches Hundefutter verwendet ihr?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

MichaelKus hat soweit eigentlich alles wichtige geschrieben. Du solltest eben einfach auf die Inhaltsliste schauen und dich fragen: Weiß man was das ist? D.h. es sollte nicht sowas wie pflanzliche, tierische und sonstige Nebenerzeugnisse drauf stehen, weil das wort "nebenerzeugnisse" zum einen eine hübsche Umschreibung für Abfall ist (tierische Nebenerzeugnisse = Metzgereiabfälle und da ist wirklich alles drin, was sonst keiner gebrauchen kann, Darminhalt und Co. inklusive) und du weiß vor allem nicht genau was das überhaupt ist: Rind, Huhn, Schwein, Schaf, Ziege, Pferd, Emu, Hase, Pinguin... tierisch ist tierisch, das kann alles mögliche sein. Dasselbe gilt z.B. für solche Bezeichnungen wie: Fette und Öle, Gemüse, Obst und andere Sammelbegriffe - ich will schließlich wissen was mein Hund da frisst.

wichtig -weil welpen noch empfindlich sind, sollten sie in den ersten wochen das futter vom zuechter bekommen!

0

ich kann dir nur wärmstens rydog empfehlen - frei von chemie und an den bedarf von hunden angepasst - barfen ist klasse, rydog ist so ne art "barfen in dosen" - vor allem haben die auch leckerlies und getreideflocken, weil in den dosen kein gluten mehr drin ist. und kein müll (abfallfleisch, was entweder verbrannt werden soll oder eben zu tierfutter vrarbeitet wird - danke nein - das kriegt mein hund nicht). das wird nur direkt vertrieben und dir ins haus geschickt - also kein schleppen mehr (finde ich total gut). schick mir ne mail, dann kann ich dir weiterhelfen.

was ist denn hier los -die frage wurde angeblich erst vor 10 minuten gestellt -die antworten sind aber schon 1 stunde alt?

zur frage, weil die umstellung fuer einen welpen schon gross ist ,wenn er neue besitzer und neues heim bekommt, sollte man am anfang das gleiche fuettern wie der vorheige besitzer.

danach solltest du barfen (www.barfers.de) oder hochwertiges dosenfutter mit viel porteinen fuettern. lass den hund mind bi zur 10. woche bei seiner hundemama!

Zunächst mal ist es unumgänglich, dass Du Dich selbst mit dem Thema Ernährung auseinandersetzt. Da lässt sich nämlich nicht nur Krankheitsprävention betreiben, nein, es schützt somit auch noch den Geldbeutel.

Ohne gewisse Kenntnisse in der Hundeernährung würde ich mir keinen Hund ins Haus holen.

Auch wenn es Dir nicht passt, es ist immens wichtig, dass KEIN Getreide im Futter enthalten ist (außer natürlich Vollwert (brauner) Reis). Der Hauptbestandteil sollte Fleisch sein, d.h. aber FREI VON Nebenerzeugnissen jedweder Art.

Wenn Du es ablehnst zu barfen und Dosenfutter auch nicht so Dein Fall ist, solltest Du Dich in Richtung folgender Futter orientieren:

  • Orijen
  • Wolfsblut
  • Acana
  • Platinum
  • Canidae
  • Canis Alpha
  • Granatapet
  • Canis Natural

Aber hier gilt (wie so oft im Leben): Qualität hat seinen Preis.

Wir haben zurzeit Frolic :)

Aber mein Hund ist ja auch schon 2 Jahre alt, bei deinem Welpen würde ich Joghurt nehmen, nen' ganz Normalen, das hatte der Züchter zu unns auch gesagt oder frag doch einfach mal bei den leuten nach die dir den Hund geben ;)

Die haben gesagt Royal Canin aber in anderen Antworten habe ich gelesen das das nicht gut ist.

0

Du empfiehlst nicht ernsthaft Frolic. Eines der schlechtesten, wenn nicht gar DAS SCHLECHTESTE Futter überhaupt auf dem Markt.

Voller Farbsstoffe (der rötliche Kot kommt nicht von ungefähr), Konservierungsstoffe, Gertreide(abfall), Fleisch(abfall) und ZUCKER. Hinzu kommt die Tatsache, dass das enthaltene Fleisch auch noch in dermaßen geringer Konzentration vorliegt, dass dies eines Carnivoren unwürdig ist.

Frolic = Fast Food für Hunde ... obwohl, da tue ich dem Fast-Food Unrecht. Frolic = Die Milchschnitte unter den Hundefuttern. Durchweg ungesund.

0
@MichaelKus

Milchschnitte für Hunde indeed :)

Manchmal sollten Kommentare echt bewertet werden können.

0

lies mal die inhaltstoffe von frolic -da ist ganz viel getreide dirn -das braucht kein hund! yogurt als alleinernaerhung fuer welpen ist auch eine falsche antwort!

0
@inicio

Schließe mich MichaelKus, niska und inicio an. Frolic ist Müll. Royal Canin ebenfalls. In manchen Futtersorten ist gar kein Fleisch drin: http://www.royal-canin.de/hund/produkte/im-fachhandel/breed-health-nutrition/adult/dalmatian-22-adult/inhaltsstoffe.html (Beispiel Dalmatiner).

PS: Ein Züchter kann keine Mischlinge züchten, nur vermehren. Ist es nur ein "Ups-Wurf" (sollte eig. nicht vorkommen bei verantwortungsbewussten Menschen) oder ein gewollter Mix-Wurf? Produzieren die häufig Welpen?

0
@Hunde4ever

Zum Thema Verpaarung von Mischlingen usw: http://www.grenzenlose-hundehilfe.de/nur-einmal-welpen-haben.htm

Solche Welpen könnten in Anfängerhänden auch schon mal gefährlich werden. ich würde mir die Anschaffung da doch noch mal genauer überlegen. Ich würde lieber mehr Geld beim seriösen Züchter lassen, bzw. mir einen absolut gesund Hund/Welpen aus dem Tierheim holen, als zu riskieren, Vermehrer zu unterstützen.

0
@Hunde4ever

Es sind keine Züchter es sind Freunde von mir deren Hündin hat Welpen bekommen

0
@heykarihey

Flolic, oh Graus! Oh Graus, das viele Halter immer noch auf Werbung reinfallen und nie auf die Zusammensetzungen achten, ein Rätsel ist das!!! Aber wehe Hund wird krank....

0

Ich empfehle Dir, zu barfen. Das ist nicht schwer und auch nicht teuer, wenn man es richtig macht.

www.barfers.de, das ist eine super Seite mit vielen Infos dazu.

Was möchtest Du wissen?