Welches Hundefutter ist das beste? Welches füttert ihr?

8 Antworten

ich koche für meinen hund mit. vollreis, linsen,leinsamen sehr weich gekocht. leinoel, gemüse / früchte, fisch/quark oder eier. phasenweise gebe ich vegedog und jetzt im alter animastrath dazu. dem hund geht es blendend.

ich hab kein Hund!!! :P

0

Ich barfe meine Hunde und es scheint ihnen auch gut zu schmecken.

Es gibt auch durchaus gutes Fertigfutter, nur ist dies viel zu teuer und es kommt halt auch nicht an´s Barfen dran.

Habe gerade ein Testheft von Stiftung Warentest gekauft u das konnte ich kaum fassen, das das Futter von Aldi Süd als Bestes abgeschnitten hat. Da mein Mann dort neulich beruflich tätig war, wir wohnen im Norden, hat er für unseren Hund einmal dieses Futter mitgebracht. Unser Hund war total wild drauf. kann mir das eigentlich kaum vorstellen wegen des super günstigen Preises?!

Schmeiß dieses Heft in den Müll. Aldi Futter ist absoluter Müll. Es schmeckt dem Hund? Die Geschmacksverstärker lassen grüßen. Hunde sind FLEISCHFRESSER.

0
@Hunde4ever

Ich hab mal die Inhaltsstoffe gegoogelt und kann nur sagen, dass es mich bei sowas gruselt:

Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, Öle und Fette, pflanzliche Nebenerzeugnisse (0,4% Inulin), Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Hefen, Gemüse, Mineralstoffe.

  1. Getreide: Wie Hunde4ever schon schreibt, Hunde fressen Fleisch. Ist mein Hund ein Huhn? Nein. Also sollte ihr Grundnahrungsmittel auch nicht auf Getreide basieren. Übrigens besteht Getreide aus nichts anderem als Kohlehydrate oder anders gesagt, Zucker und der macht bekanntermaßen dick. Außerdem ist Getreide bei Hunden ein starker Allergieauslöser.

  2. Tierische Nebenerzeugnisse: Merkst du was? Da steht nicht Huhn oder Rind oder Lamm. Das kann irgendwas sein und du hast keinen Schimmer was. Im Grunde genommen sind das Schlachtabfälle - so weit ist das nicht schlimm, Innereien tun dem Hund ja auch ganz gut. Aber wenn ich sage Schlachtabfälle dann meine ich auch wirklich alles was von dem Tier übrig bleibt wird da rein geschreddert - Darm und Blaseninhalt, sowie Knorpel, Haut und Hufreste inklusive und das frisst der Hund in der Wildnis auch nicht.

  3. Öle und Fette: Schon wieder sowas. Was bitte ist das für Fett? In der Regel das allerbilligste und dazu gehört auch industrielles Frittierfett.

  4. Pflanzliche Nebenerzeugnisse: oder anders gesagt Stroh. (Inulin ist übrigens ein Zucker, der auch dazu dient das "Mundgefühl" zu verbessern)

  5. Fisch und Fischnebenerzeugnisse: Lecker Fischhirn und Schuppen und Tran (wobei der wohl noch das Beste daran ist)

  6. Hefen: Futterzusatz, Proteinspender und Vitaminlieferanz. Wenn sie aber von schlechter Qualität, ist sie aber oft der Grund warum ein Hund öfters mal einen ordentlich stinkigen fahren lässt. Die Anwendung des Plurals macht mich stutzig

  7. Gemüse: Ist ja schön und gut, aber welches!? Verbergen sich da vielleicht Rübenschnitzel dahinter oder anders gesagt: Zucker?

  8. Mineralstoffe: Damit werdn oft weitere Geschmacksverstärker (z.B. auch Salz versteckt. Sie belasten in höheren Maßen die Nieren.

Generell hat Stiftung Warentest die Eignung der Futter als "Alleinfutter" getestet, aber scheinbar nicht die Qualität der Inhaltsstoffe und ihre Verarbeitung. Wieso soll ein Hund eigentlich immer dasselbe Futter fressen um "optimal" versorgt zu werden? Ich variiere lieber das Futter meines Hundes, so dass sie eine möglichst große Abwechslung an allen möglichen Inhaltsstoffen bekommt - Ich bin überzeugt, das ist natürlicher und gesünder (solange man weiß was ein Hund braucht und was nicht) als ständig dasselbe zu fressen (obwohl: wer weiß schon was da drin ist - die Futtermittelhersteller verwenden ja gerade deshalb so eine ungenaue Deklarierung, damit sie immer gerade das verarbeiten können, was sie am günstigsten weiter verarbeiten können...)

0

Hunde sind Fleischfresser. Das sagt doch eigentlich auch schon alles.

Ich barfe und meinem Hund schmeckts. Ich finde BARF ist das gesündeste und natürlichste was du dem Hund anbieten kannst. Es ist auch nicht teurer als durchschnittliches Hundefutter aus dem Zoofachgeschäft.

www.barfers.de

Barfen wäre am besten, natürlichsten und am gesündesten =)

Was möchtest Du wissen?