Welches homöophatische Mittel bei Durchschlafproblemen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich würde nicht auf homöopathischer Ebene ansetzen, weil man die Mittel (Globuli) nur eine begrenzte Zeit nehmen kann, ohne ein Arzneimittelbild zu entwickeln. Mir hat bisher ein Melissenpräparat gut geholfen: Gastrovegetalin. Das wirkt auf auf das vegetative Nervensystem und beruhigt. Die Wirkung setzt nach ein paar Tagen ein. Falls es denn unbedingt homöopathisch sein muss: Avena sative (Haferkraut) Urtinktur: 1 x 7 Tropfen vor dem Schlafengehen einnehmen. Das habe ich selbst noch nicht probiert. Die Wirkung soll nach 1 Woche einsetzen. Urinktur kann man länger einnehmen als Globuli v.a. bei der niedrigen Dosierung.

Werden deine Schlafprobleme durch innere Uhruhe hervorgerufen, ähnlich als wenn du 5 Tassen Kaffee getrunken hast - dann versuche mal Coffea D 6, oder D 12. 5 Globoli bevor du schlafen gehst. Die Homöopathie hilft ja nach dem Grundsatz - Gleiches mit Gleichem behandeln -. Ich kann dir noch den Quickfinder empfehlen, ISBN 3-7742-7199-2, dieses Buch ist auch für Laien sehr hilfreich! Träum süß...

Hallo, versuche es mal mit solonat nr. 4 von soluna, ein spagyrisches heilmittel. je größer die probleme sind, je geringer die einnahme. ich habe mit 1 tropfen begonnen. konnte gut schlafen. allerdings träumt man mehr. lg

Schüssler Salze Nr. 2 und Nr. 5. Anfangs ruhig 3 mal pro Tag 3 Tabletten nehmen. Dauert so circa eine Woche, daß es wirkt.

Jeder Homöopath wird Dir sagen, dass er Dir aufgrund dieser Schilderung KEIN adäquates Mittel nennen kann. Da muss ja zuerst mal Ursachenforschung betrieben werden.

Warum immer gleich Ursachenforschung? Jeder Mensch hat mal Sorgen,Probleme,Aengste ist Unglücklich oder auch Glücklich und doch können manche ins Bett liegen und schlafen andere liegen die halbe oder ganze Nacht wach.Und da würde ich auch gerne mal ein Mittel kennen,dass einem einfach einschlafen lässt ohne Ursachenforschung wo keine Ursache ist!

0

ich würd meinen guter sex. aber bitte nicht in homöopathischer dosis sondern richtig bis zur erschöpfung. sonst hilft aber auch melatonin: siehe www.wellmed.jimdo.com

Ich empfehle die Wasser-Malz-Hopfen-Hefe-Mischung.

Muss man die selber zusammen setzen oder kann man da ein Gemisch kaufen?

0
@user98

Frage den Getränkemarkt Deines Vertrauens. ;-)

0
@Kabark

Du denkst etwa an Bier? Da kann ich aber auch abhängig werden,und dann habe ich 2 Probleme

0
@user98

Wenn Du bez. einer Abhängigkeit labil bist, dann natürlich nicht.

0

Baldrian-Hopfen-Dragees helfen.

gleiche meinung bloß kein schüßlersalz!

Was möchtest Du wissen?