Welches Holz für langes Longboard?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich würde prinzipiell beim ersten board zu ahorn raten, damit lässt sich eigentlich am besten arbeiten. dann hast du zwar eher wenig flex drin, aber um dem entgegen zu wirken kannst du zusätzlich eine schicht anderes holz das flexibler ist dazu nehmen.

Schielauge44 09.08.2015, 09:35

und wieviel Schichten ? 2x Ahorn und dazwischen 1x z.B. Kastanie oder linde ?

0
sk8terguy 09.08.2015, 12:51
@Schielauge44

ich bin bei longboards großer freund von bambus, da könntest du, wenn du bei nur 3 schichten bleiben wolltest, dann entweder die oberste oder unterste schicht nehmen.

0
Schielauge44 09.08.2015, 18:47

wo kann man denn Bambusholz kaufen? muss man das im Internet bestellen oder bieten auch normale Baumärkte das an?

0

Hi,

ich würde dir raten dein Board aus Hickory zu machen, das holz ist relativ leicht zu bearbeiten außerdem günstig und extrem flexibel. Das Holz wird wie Ahorn zum Bogenbauen benutzt aber ist leichter zu bearbeiten, da man nicht auf den Faserverlauf achten muss.

Schielauge44 09.08.2015, 21:47

und woher bekommt man dieses Holz ?

0
Planungsloser 09.08.2015, 23:01
@Schielauge44

Jenachdem wo du wohnst giebt es Holzfachhändler. In der Region Frankfurt giebt es in Bad Vilbel die Firma Espen die alle moglichen holzsotten verkaufen oder du bestellst dir es im Internet.

0
Schielauge44 10.08.2015, 20:24

Alles klar. wohne in berlin. werde mal nach der Firma schauen. Danke

0

Was möchtest Du wissen?