Welches Hilfsmittel ist zum Babyschwimmen empfehlenswert?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Benutze deine Hände. Aber dich und das Baby vorher nicht eincremen - nicht das es durchflutscht ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir reden hier vom Babyschwimmen. da gehen Eltern in der Regel mit ins Wasser. Deshalb kann ich nur empfehlen KEINE Hilfsmittel zu verwenden. Das Kind soll sich so bewegen können wie es das mag. Wenn wir dann bei 3 Jährigen sind und einen ersten Alleingang versuchen wollen gibt es diverse Dinge die gut sein können. Ich persönlich arbeite mit Doppelluftsäcken. Das ist eine Art Korsett mit 2 aufblasbaren Luftkammern die lateral auf Brusthöhe hängen und den nötigen Auftrieb gewährleisten.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verzichte auf solch ein Baby schwimmen, total überflüssig. Schau lieber das der Sohn mit drei oder vier Jahren schwimmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo TheFlitzer,

wir waren mit unserer Tochter von Anfang an beim Babyschwimmen.

Bei uns vor Ort gab es einen offenen Babyschwimm-Termin wo man ohne Anmledung kommen konnte. Das fand ich persönlich besser als den ersten Kurs, den wir gemacht haben. Man hatte mehr Freiheiten (Zeitraum, wo man kommen kann, nicht Zeitpunkt, fehlen bei Krankheit kein Problem, individuelle Förderung des einzelnen Kindes, nicht Übungen in der Gruppe), 2-3 Anleiter statt einer). Vielleicht gibt es so etwas bei Euch in der Nähe auch?

Ganz am Anfang braucht man keinerlei Hilfsmittel! Wichtig ist langsam und behutsam zu starten. Später war ein Becher zum Schütten bei uns beliebt.

Sitzring haben wir versucht - unsere Tochter hatte Angst davor. Im Schwimmkurs wurde er verwendet. Es gibt einen speziellen, der die Kinder anregt sich nach vorne zu legen. Er wird mit Riemchen and der Schulter befestigt. Im offenen Schwimmen und auch in der Schwimmschule riet man davon ab, da die Kinder lernen sollen sich frei im Wasser zu bewegen.

Schwimmflügel dringend abgeraten - führen zu falscher Haltung und schränken die Bewegung ein.

Später vielleicht ein kleines Brett zum daran festhalten. Das regt die Beintätigkeit an (ca. 1 Jahr)

Und noch später (ca. 2 Jahre) ein Tauchring).

LG und viel Spaß!

Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verzichte auf solche "Hilfsmittel", benutze einfach deine Hände!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mochte früher diese kleinen Sitzdinger am meisten. Also die Teile, wo man die Beine durch zwei Löcher steckt und dann in so nem Aufgeblasenen Tier sitzt. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Weste nehmen. Schau dich das nächste mal doch um was die anderen Tragen. Meine Schwester war im Babyschwimmen und mein Neffe hatte Schwimmflügel an. Geht also auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schliesse mich an: deine Arme. Das gibt dem Baby ein geborgenes Gefuehl und es ist schoen fuer euch beide. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mit so kleinen Zwergen noch gar nicht schwimmen gehen. Wenn es denn unbedingt sein muss, dann würde ich auch nur festhalten ohne irgendwelche Hilfsmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich kann aus der erfahrung raus sagen, dass in dem alter das ständige halten das beste ist... bei schwimmflügel geht der kopf trotzdem unter wasser,weil die zwerge dann auf dem bauch im wasser liegen... schwimmweste keine ahnung... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Baby schwimm windeln helfen hab ich gehört

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biggi4
10.11.2015, 13:45

Aber ons stimmt weiß ich nicht

0

Was möchtest Du wissen?