Welches Haustier könnte zu mir passen?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Also viel Zeit ist ja relativ....ich kann dir nur aus Erfahrung sagen: wenn du tagsüber 7 Stunden weg bist, ist das für einen Hund echt ziemlich blöd. Auch Hunde wollen nicht nur allein sein, müssen beschäftigt werden, müssen mal ihr Geschäft verrichten, sich bewegen und brauchen sozialen Anschluss. 4-5 Stunden täglich ist das sicher möglich, aber bei 7 wirst du Probleme bekommen - ganz besonders, wenn du dir einen Welpen anschaffst. Der braucht im ersten Jahr eine "Rundum-Betreuung". Im Sinne des Tieres würde ich dir davon eher abraten. 

Wie sieht es aber mit Nagetieren aus? Kaninchen? Hamster? Mäuse oder Ratten? Das sind auch ganz tolle Tiere, die du getrost 7 Stunden allein lassen kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
05.11.2015, 00:42

kaninchen sind keine nager! und brauchen min. 6 m2 fläche.

0

Bei einer 2-Zimmer-Wohnung würde ich einerseits eher zu Kleintieren tendieren, wobei auch die Platz benötigen... .

Kaninchen z.B. brauchen pro Tier 3m², und da man Kaninchen niemals einzeln halten darf, brauchst du somit mindestens 6m² für diese Tiere, die du z.B. mit einem Gitter umranden und innen artgerecht einrichten kannst. Informiere sich über Kaninchen und auch alle anderen Nagetiere auf diebrain.de .

Weniger Platz benötigt ein Hamster, der darf auch einzeln gehalten werden. Nur bitte nicht im Gitterkäfig, sondern in einem großen Terrarium. Infos auch auf diebrain.de .

Ein Hund geht überhaupt nicht, den kann man nicht den ganzen Tag alleine lassen. Irgendjemand muss mit ihm Spielen und Gassi gehen. Eine Abwesenheit von 3 Stunden geht gerade noch, aber bei 7,5 Std. arbeiten bist du sicher 8-9 Std. weg, das geht gar nicht.

Katzen, hmm... . Dürften die denn raus? 2 Zimmer ist leider zu wenig Info. Wenn es eine große 2-Zimmer-Wohnung ist, kannst du Katzen auch in Wohnungshaltung halten (über 60 m² - und die Katzen dürfen überall hin), aber wenn die Wohnung klein ist, geht das nur mit Freigang (Katzenklappe, wo die Katzen tagsüber rein und raus können). Katzen darf man auch nicht einzeln halten. Das führt zu bösen Verhaltensstörungen. Immer mindestens paarweise. Was bei so langer Abwesenheit aber auch nicht geht, sind Katzenkinder. Die brauchen Ansprache und noch sehr viele Mahlzeiten (etwa alle 3 Std.). Wenn man Katzenkinder den ganzen Tag alleine lässt, nehmen sie dir deine Wohnung auseinander, und können von dir auch nicht lernen, was sie dürfen und was nicht. Dazu  bist du zu lange weg.

Wenn der Platz ausreicht, würde ich dir zu 2 Katzen raten, die bereits über 2 Jahre alt sind. Die sind bereits aus dem "Gröbsten" raus, sprich sie toben nicht mehr so ausgelassen, wie Katzenkinder, und können (zu zweit) den Tag über auch alleine verbringen, vorausgesetzt, du beschäftigst dich abends und am Wochenende intensiv und lange mit ihnen. 

Katzenhaltung heißt aber auch, sich wohnungsmäßig darauf einstellen. Ein deckenhoher Kratzbaum steht ab sofort in deinem Wohnzimmer, und der Nippes auf den Schränken, sowie die giftigen Pflanzen kommen raus. Katzen müssen toben können, und brauchen Rückzugsmöglichkeiten (also die ganze Wohnung). Fenster und Balkon müssen vernetzt werden, das wird vom Tierschutz überprüft. Katzenklos gehören zum Mobiliar und davon 3 Stück bei 2 Katzen. Diese müssen mehrmals täglich gereinigt werden.

Egal, für welche Tiere du dich entscheidest, denke auch dran, dass jemand kommen muss, wenn du im Urlaub oder Krankenhaus bist. Ein Nachbar, Freund, Verwandter muss morgens und abends kommen und die Tiere versorgen.

Und: Erst den Vermieter fragen, ob große Tiere, wie Hund oder Katze überhaupt erlaubt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!
Mein Herz schreit gerade "Hund, Hund, Hund!"
Meine Hunde haben schon deutlich längere Zeit alleine verbracht! Und in einer Wohnung darf man keine großen Tiere? Ach was, ich hatte eine Deutsche Dogge und ich habe noch 3 kleine Brüder! Es kommt darauf an wie viel Bewegung du deinem Tier bieten kannst (: Viel Spaß mit dem Tier! Du kannst ja mal davon berichten (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte keinen Hund, wenn du so lange arbeitest!

Katze wäre möglich, aber entweder eine Erwachsene, die allein wohnen gewohnt ist... aber nur, wenn sie raus darf. Wenns Babys sein sollen und/oder in Wohnungshaltung, bitte unbedingt 2 Katzen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Also Hunde dürfen nicht solange alleine bleiben.

und dafür wäre der platz auf dauer zu wenig. Eine katze (oder besser noch 2) würde da gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Mittel- oder Kleine Hunderasse würde ich sagen. ( falls du einen Park in der Nähe hast, wo du mit ihm spazieren gehen würdest)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Purzelmaus99
03.11.2015, 16:08

und der soll 6-7,5 Stunden am Tag alleine bleiben? das wäre tierquälerei

2
Kommentar von EdyMiky
03.11.2015, 16:10

Ja stimmt ich habe das mit den 7 Stunden übersehen! Das ist natürlich nicht "viel Freizeit "

0
Kommentar von taylia
04.11.2015, 21:50

Tierquälerei? Nicht wirklich (:

0

6-7,5 h arbeiten

Hund fällt weg -> den darf man nur HÖCHSTENS 4 h am Tag alleine lassen. Alles andere ist Tierquälerei


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du jeden Tag 6 - 7,5 Stunden arbeiten musst, dann hast du NICHT viel Freizeit. Wenn du aber viel Geld hast und dir einen Hundesitter leisten kannst, dann schaff dir einen Hund nebst Hundesitter an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ähm einer anderen frage nach bist du 12..?

ein katzenpaar geht, vorausgesetzt deine wohnung hat mehr als 50m^2. für nen hund bist du vermutlich zu wenig zu hause

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ratten aber keinen Hund und eigentlich auch keine Katze (außer Freilauf)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katze, vorrausgesetzt sie hat auch Freilauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hund fällt schonmal weg, egal welche Rasse .

Katze geht aber dann direkt 2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Goldfisch. Außer, die Katze kann raus. 

Für einen Hund ist die Wohnung eher zu klein und du bist zu lange weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fische, Schildkröten, Schlangen, Katze, Hamster, ...

Bitte keinen Hund, dafür arbeitest du zu lange

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter diesen Umständen fallen sowohl Hund als auch Katze aus. Bei Plüschtieren wäre allerdings was zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LonelyBrain
03.11.2015, 15:21

Warum fällt die Katze weg?

0

Katze, Ratten sind auch sehr intelligente Haustiere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katze?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?