Welches Haustier mit Katze?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bevor man Dir eine richtige Antwort geben kann, ist es auch wichtig zu wissen, wie alt deine Katze ist, und welche Rasse und welches Geschlecht sie hat. 

Generell gilt, Katzen sollte man zur Zweit oder sogar zu Dritt halten. Wenn Deine Katze aber über 6 oder sogar 10 Jahre alt ist, finde ich eine Vergesellschaftung mit einer jüngeren Katze nicht mehr sinnvoll. Sowas könnte sogar Deine Katze so arg stressen, dass Deine Katze sogar krank werden kann. 

Ich finde dann Fische optimal. Das kann für Beschäftigung und Entspannung für euch beiden sorgen. Ohne schlechtes Wissen kannst du sie sogar ins Regal stellen und niemand würde dich dann als Tierquäler abstempeln. 

 - (Tiere, Katze, Haustiere)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Tier hält man im Käfig und stellt man ins Regal.... . Käfighaltung ist bei keinem Tier artgerecht, zumal die Käfige, die es im Handel gibt, meist viel zu klein sind.

Warum schafft ihr euch nicht eine zweite Katze an, das wäre doch viel logischer. Zumal man Katzen nicht einzeln halten sollte. Soziale Isolation führt bei Katzen auf Dauer zu Verhaltensstörungen. Die zweite Katze setzt sich sicher auch mal ins Regal, wenn du ihr dort eine Decke hinlegst ;o) .

Schau mal bei diebrain.de nach artgerechter Haltung von Nagern (das ist ja sicher das, was dir vorschwebt...). Da wirst du feststellen, dass du da eine falsche Vorstellung davon hast. Kaninchen z.B. darf man niemals einzeln halten, mindestens paarweise. Und jedes Tier braucht 2-3m² Platz. Hamster hält man im Terrarium und nicht im Käfig, und verlangen schon ein sehr breites Regal... . 

Nur ist das Problem, dass der Hamster dann am Herzinfarkt stirbt, wenn er von der Katze belauert wird. 

Kein Nagetier passt zu einer Katze. Das müsste dann sicher in einem abgeschlossenen Raum gehalten werden, wo die Katze niemals hin darf. Nagetiere fallen ins Beuteschema der Katzen. Ebenso Vögel. Und auch Vögel darf man niemals einzeln halten, brauchen eine sehr große Voliere, und täglichen Freiflug.

http://www.diebrain.de/

Eigentlich bleibt als zweites Haustier nur eine Katze :o) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smileywithmusik
09.12.2015, 19:04

Das mit der zweiten katze geht leider nicht weil unsere katze mit einer anderen katze nicht köarkommt

0

Hallo, 

bevor du dir weitere Tiere anschaffst, solltest du erstmal deine Katze artgerecht halten. Katzen sind soziale Tiere und leiden alleine. Das deine Katze angeblich keine anderen Katzen mag liegt entweder daran, dass ihr keinen passenden Partner für sie gefunden habt oder ihr habt sie falsch vergesellschaftet - wie habt ihr die Katzen zusammengeführt? 

Wenn deine Katze einen Artgenossen hat. Dann kannst du dir Gedanken über ein neues Haustier machen. Allerdings nicht unter den Voraussetzungen "ab in Käfig und auf´s Regal". Du sollst Tiere halten, die dich interessieren und denen du gerecht wirst. Überleg dir also gut, wo dein Interesse im Tierbereich ist, informier dich über das Tier und überlege, ob du diesem Tier ein artgerechtes Leben schenken kannst. 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie groß ist denn dein Regal? Selbst ohne Katze finde ich einen Platz im Regal für die meisten Tier viiiieeel zu klein. 

Das ist ein Tier, keine Deko. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smileywithmusik
09.12.2015, 18:45

Das Regal hat den abstandt 42 cm bus zum anderen Regal

0

Ich habe Katzen und Ratten nur die Ratten sind im käfig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smileywithmusik
10.12.2015, 07:32

Klappt es denn das die Katze nicht die ganze zeit vorm käfig sitzt?

0
Kommentar von honighunger
27.12.2015, 07:57

wer sagt den das der Käfig klein ist. ja es klappt meine Katzen interessieren sich null für die ratten.

0

Was möchtest Du wissen?