Welches Haustier gibt es passend für mich?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn du wirklich von ganzem Herzen ein Haustier möchtest, musst du deine Einstellungen ändern. Lerne Verantwortung zu übernehmen und zeig das auch deiner Mutter. Wenn dein Zimmer ordentlicher ist und du vielleicht irgendwelche Aufgaben in Haushalt gewissenhaft erledigst und das über einen längeren Zeitraum, kannst du sie vielleicht überzeugen. Aber auch dann heißt ein Tier immer Verantwortung und man kann es nicht nach ein paar Wochen weglegen oder in der Ecke verstauben lassen, man muss sich kümmern und zwar um jedes Tier. Käfig putze oder Toilette des Tieres säubern. Und bei Tieren mit Fell musst du oft Staubsaugen da überall die Haare rumliegen. Dann musst du es füttern und ihm zu trinken geben, dieses Näpfe musst du auch wieder sauber machen. Und natürlich braucht auch das Tier Aufmerksamkeit, man muss mit ihm zum Tierarzt also da brauchst du auf jeden Fall Verantwortungsbewusstsein...

.... und jedes Tier kostet auch Geld.

1

Dann beweise Deiner Mutter, dass Du sehr wohl in der Lage bist , für eine ordentliche Umgebung zu sorgen, damit sie sicher sein kann, dass dieses Tier nicht verwahrlost!

Bisher war sie wahrscheinlich für Ordnung und Sauberkeit verantwortlich? Da will sie nicht in die nächste-, noch größere Verantwortung rutschen.

Deine Mutter ist eine kluge Frau und kein Tier sollte jemals von dir abhängig sein! Alleine deine Aussage, welches Haustier "passend für DICH" wäre zeigt eindeutig, dass du überhaupt kein Lebewesen haben solltest, das auf DICH angewiesen ist.

Das Tier ist nämlich NICHT für DICH da, sondern DU für das Tier, nur wenn du dich sorgst, es versorgst (füttern, misten, putzen, waschen, beschäftigen - und das alles auch noch artgerecht!), kann das Tier überhaupt leben. Es möchte ja nicht nur überleben, sondern GUT leben - genau wie du!

Keins. Alle Tiere machen Arbeit. 

Man sucht sich ein Tier oder eine Tierart nicht danach aus, wie viel Arbeit sie macht, sondern nach Interesse und Neigung, danach, welche Tierart man mag. 

Du bist nicht geeignet, wenn du die Einstellung "wenig Arbeit, aber irgendein Tier soll es sein" hast. Deine Mutter hat recht.

Jedes Haustier bedeutet Verantwortung. Deine Mutter wird wissen, warum man dir keins anvertraut. Versuchs erstmal mit einer Zimmerpflanze.

Für dich am besten ein Steifftier. Das macht am wenigsten Arbeit.

Wenn nicht alle Familienmitglieder dahinter stehen, solltest du es schnell vergessen.


Steine ...

Kann Deiner Mutter nur zustimmen

Das ergibt keinen Sinn.

Wenn deine Mutter dir doch eh kein Haustier kaufen will ist es doch eigentlich egal ob es viel Arbeit macht.

Wenn dir Hund und Katze schon zuviel Arbeit machen,dann bist du noch nicht geistig reif dafür

Läuse und Flöhe sind äußerst dankbare und pflegeleichte Haustiere.

`n Plüschteddy! Deine Mutter hat völlig recht!

Was möchtest Du wissen?