Welches Hausmittel gibt es bei Durchfall von Antibiotika?

4 Antworten

MichaelH hat Recht. Das Absetzen der Antibiotika kann mehr schaden als der Durchfall. Warum? Antibiotika töten Bakterien nicht, sie hindern sie an der Vermehrung. Getötet werden sie durch das Immunsystem. Bakterien können Resistenzen gegen Antibiotika entwickeln und - was besonders unangenehm ist - diese an andere Bakterien weitergeben. Wenn jetzt das Antibiotikum frühzeitig abgesetzt wird, haben die resistenten Bakterien eine größere Wahrscheinlichkeit zu überleben, weil sich ja jetzt die anderen wieder vermehren können.

Übrigens können Bakterien nicht nur gegen eine sonder gegen beliebig viele Antibiotika resistent werden. Diese so genannten polyresistenten Keime treten besonders in Krankenhäusern auf - hier haben sie einen Überlebensvorteil wegen der vielen Antibiotika, die die anderen bakterien klein halten. Die Polyresistenten werden allmählich richtig zum Problem.

Alles in Allem sind Antibiotika "Alles oder Nichts" Medikamente. Zieh' das Ding durch und mach' sie alle platt bevor die resistent werden. Also unbedingt (!) den Arzt fragen.

Zum Durchfall: wahrscheinlich hat es unsere getreuen Helfer - die Darmbakterien (Escherichia coli) - auch erwischt. Die kommen aber wieder. Hausmittel gegen Durchfall helfen vielleicht - aber ganz wichtig: den Flüssigkeitsverlust durch Trinken ausgleichen.

Gute Besserung

Shag d'Albran

Joghurt mit einem Löffel Speisestärke. Der Joghurt unterstützt die Regeneration der Darmflora (ganz wichtig, wenn man Antibiotika nimmt!), die Speisestärke dickt an.

Mir helfen Bananen. Sie stopfen. Antibiotika nicht absezen bevor Ruecksprache mit Arzt. Der beurteilt, was das groessere Uebel, der zugegeben unangenehme Durchfall weitere Probleme mitInfektion bei Absetzen der Therapie. Gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?