Welches Grünzeug vertragen mollys und guppys?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Lebendgebärenden kannst du zb Gurken, Tiefkühlerbsen, Salat, Löwenzahn und Brennesel verfüttern, sowie Spirulina und Algen generell.

Die Algen würde ich Mixen, trocknen und dann kleines Granulat draus machen.

Gurke und Erbsen werden einfach so abgebissen.

Die Brennnessel, oder Blätter generell würde ich nicht direkt ins Becken geben sondern ebenfalls trocknen und dann als Pulver oder Brei Füttern. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie das so besser essen als das Blatt an sich.

Bitte verfüttere keine Nachtschattengewächse, das Solanin ist Giftig für die Fische, ebenso solltest du auf Obst verzichten da es zu Zuckerhaltig ist, es ebenso nicht gut verdaut werden kann und das Wasser schnell Kippen kann.

Ich hoffe doch außerdem, dass du beide Arten nicht in einem Becken hast. Beide bevorzugen zwar härteres Wasser, Mollys brauchen jedoch zusätzlich noch Brackwasser.

Lg

Kommentar von dsupper
05.06.2016, 13:32

Norina, das ist doch der FS, der gar keine Mollys in seinem viel zu kleinen AQ halten will, dann nachfragt, ob sie gefriergetrocknete Daphnien fressen, aber dann ja doch keine Mollys halten will, wo die Krankheiten im AQ des "Kollegen" sind - und nun doch Mollys?

1

Was möchtest Du wissen?