Welches Gesetz gilt im Ausland?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gilt das Gesetz des Landes in dem du etwas angestellt hast.Das heißt,wenn jemand der deutscher Staatsbürger ist bsw in den USA jemandem ermordet hat,dann kann ihm dort genau so die Todesstrafe drohen,wie einem US-Bürger.Da nützt es ihm gar nichts,daß er Deutscher ist.Es soll übrigens wie ich mal gehört habe,einige Ausländer geben,die in den USA in der Todeszelle sitzen.Wenn du aber als Ausländer etwas in einem anderen Land verbrochen hast und du wirst in deiner Heimat (oder in irgendeinem anderen Land) ausfindig gemacht,dann kann dich die dortige Polizei in U-Haft nehmen.Und das Land in dem du dich strafbar gemacht hast,wird deine Auslieferung beantragen.So wie bei Kim Schmitz.Dieser wurde in Neuseeland verhaftet und die USA haben beantragt,daß er an ihr Land ausgeliefert wird.Da mußt du dir aber schon einiges geleistet haben.Wenn du nur irgendwo eine Tafel Schokolade geklaut hast,dann werden sie nicht so einen Zirkus machen.Da müssen schon solche Sachen wie Mord oder Vergewaltigung im Spiel sein oder eben Urheberrechtverletzung im großen Stil wie bei Herrn Schmitz.Oder du hast dich des schweren Betruges schuldig gemacht.Gibt sicher noch einige andere Dinge.

also dürfte meine amerikanische austauschschülerin (18 Jahre alt) hier Alkohol trinken? Denn in Amerika darf man das ja erst ab 21...

0
@Aspergillus

So wie ich das sehe ja.Solange sie nicht zuviel trinkt (man weiß ja was passieren kann wenn man zuviel intus hat) und im Suff randaliert (ja,es hat auch schon Frauen gegeben,die das gemacht haben!),dann dürfte es eigentlich keine Probleme geben.Und sie wird sich schon zu benehmen wissen.Allerdings könnte es sein,daß deine Austauschschülerin in ihrer Heimat schief angesehen wird,wenn bekannt wird,daß sie im Ausland etwas getan hat,was man in ihrem Land gar nicht gerne sieht.Die Amerikaner sind sehr sittenstreng.Ich muß es wissen.Ich bin auch eine halbe Amerikanerin.Sie würde in den Augen ihrer Landsleute auf alle Fälle gegen die Moral verstoßen.Das könnte ihr vielleicht später mal ihm Berufsleben zum Verhängnis werden.Natürlich müßte das erst mal herauskommen.Aber man weiß ja nie

0

man muß sich immer an DIE gesetze des landes halten, in dem man sich gerade befindet: wenn du beispielsweise in den usa auf die idee kommst, nach deutschen höchstgeschwindigkeitsregeln zu fahren, wirst du wohl bald gehörigen ärger bekommen. anderes beispiel: bei mord kannst du in den usa zum tode verurteilt werden. da nützen dann auch proteste aus deutschland nichts.

http://dejure.org/gesetze/StGB/7.html

§ 7
Geltung für Auslandstaten in anderen Fällen

(2) Für andere Taten, die im Ausland begangen werden, gilt das deutsche Strafrecht, wenn die Tat am Tatort mit Strafe bedroht ist oder der Tatort keiner Strafgewalt unterliegt und wenn der Täter
1. zur Zeit der Tat Deutscher war oder es nach der Tat geworden ist oder
2. zur Zeit der Tat Ausländer war, im Inland betroffen und, obwohl das Auslieferungsgesetz seine Auslieferung nach der Art der Tat zuließe, nicht ausgeliefert wird, weil ein Auslieferungsersuchen innerhalb angemessener Frist nicht gestellt oder abgelehnt wird oder die Auslieferung nicht ausführbar ist.

Das ist übrigens auch der Grund, weshalb Du Dir in den Niederlanden als Deutscher rechtlich gesehen kein Cannabis kaufen darfst. Es ist in den Niederlanden verboten, wird allerdings bis zu einer bestimmten Menge geduldet.

Was möchtest Du wissen?