Welches "Geschlecht" habe ich denn nun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auch eine Frau will sich mal gehen lassen, mit Schlabberkleidung vorm Fenseher sitzen und nicht die Haare stylen müssen. Ich binde hin und wieder meine Haare auch zusammen, weil ich einfach nur genervt davon bin.

Alles gut :) Wir wollen auch nicht immer uns stylen müssen usw. Und bei mir ist es noch stärker vielleicht, weil ich mich noch nicht mal schminke ;) Ich bin halt etwas anders als der Rest - ist doch gut :)

Naja ein SJW Libtard würde dich jetzt wohl als genderfluid bezeichnen.

Ich persönlich würde einfach sagen, nimm's doch so wies ist. Natürlich bist du ein Mädchen (falls mal nicht sicher, einfach zwischen den Beinen nachschauen, ist immer zuverlässig). Wenn du mal Bock hast, dich zu schminken, tust du's. Wenn du mal bock hast, die Haare hochzustecken tust du's. Du musst dich ja nicht immer gleich in eine Rolle zwängen. Nur weil du dich an verschiedenen Tagen unterschiedlich fühlst, wirst du dadurch nicht weniger Frau/Mädchen.

Wenn du dich in deiner Haut als Mädchen wohl fühlst, dann biste ein Mädchen. Du schminkst dich etc.
Solche Tage habe ich auch aber es liegt daran, dass ich unzufrieden mit mir selbst bin. Das hat nichts mit meinem Geschlecht zu tun. Ich ziehe mich zu Hause auch so schmuddelig an und wenn ich mich sehe widert es mich an. Mit der Zeit hab ich mich daran gewöhnt. Vielleicht wiederlegt es sich .

Mambo96 19.04.2017, 23:39

hast/hattest du depressionen ?

0

Wenn du nicht trans bist, bist du ein normales Mädchen. Definitiv. Lass dir nichts von wegen Agender oder Genderfluid einreden. Das ist Unsinn.

Ich bin verwirrt. Weil du hin und wieder gerne lange und bequeme Pullover trägst oder weil deine langen Haare dich manchmal nerven, hast du das Gefühl lieber männlich zu sein? Hab ich einfach nur keine Ahnung wenn ich denke, dass das normal ist?

Sexuelle Orientierung und Geschlecht haben nichts miteinander zu tun.

Du scheinst mir einfach eine Frau zu sein, die unterschiedliche Outfitstile mag. Nur weil man sich anders als der Mainstream stylet, ist man nicht sofort ein anderes Geschlecht.

AllezOlaOle 19.04.2017, 23:32

Es sind doch viel mehr als nur "Outfits", sondern eine Ausdrucksweise von einem inneren "Bedürfnis", das ich irgendwie nicht verstehe

0
AngelofAntioch 19.04.2017, 23:36

Kann schon sein. Du bist aber trotzdem nach wie vor eine Person weiblichen Geschlechtes. Geschlechter sind kein soziales Konstrukt, sondern ein biologisches Binär, mit einigen wenigen Ausnahmen.

1

Was möchtest Du wissen?