´welches geschirr?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Halsbänder sind für den Hund unangenehmer, vor allem wenn er sich mal aus irgendeinem Grund dagegen stämmt (selbst wenn der Hund das nieeee tun würde weil er soooo gut erzogen ist). Wir haben ein Geschirr von Julius K9. Da kannst du den Hund auch direkt mit in den Laden nehmen und anprobieren. Sitzt es wirklich gut, ist es für den Hund bequem und du hast noch einen Griff, an dem du im Notfall deinen Hund halten kannst.

Ich habe ein einfaches Geschirr vom Hornbach und habe absolut nichts dran auszusetzen. Kostet 8 Euro und hat zwei Verschlussschnallen am Rücken (d.h. der Hund muss nicht immer seine Pfote durchstecken, was viele unangenehm finden sondern nur den Kopf). Mein Hund ist grad 48cm groß (wächst noch) und dem passt es hervorragend. Die nächste Größe (ist auch die größte Größe) hat ein wesentlich breiteres Gurtband und kostet ca. 15 Euro - also auch noch im Rahmen. Ich falle nämlich immer aus allen Wolken wenn ich höre, dass Leute 50€ und mehr für ihr Geschirr ausgeben. Wenn der Hund stark zieht mag ein maßgeschneidertes Geschirr ja nötig sein, aber wenn Deiner kaum zieht würde ich mir das bei Hornbach mal ansehen. Gibts in schwarz, blau und rot. Ist so wie das hier: http://www.mainzoo.de/HUNDE-SHOP/Leine-Halsband/Hundegeschirr/Hunter-Geschirr-Vario-Rapid::4316:91.html Ich bin übrigens wieder aufs Halsband umgestiegen. Mein Hund zieht auch so gut wie gar nicht und ich und der Hund wir fanden es total nervig das Geschirr dauernd an und auszuziehen, weil ich ihm nicht zumuten wollte beim schlafen auf den Schnallen zu liegen. Ich habe es also immer nur draufgemacht wenn wir rausgegangen sind also ca. 5 mal am Tag - und wieder runter. Das Halsband kann ich immer dran lassen. Geschirr bekommt er nur dran wenn er an der Schleppleine läuft (im Park wo Leinenzwang ist z.B.) und in der Hundeschule.

Mal doof gefragt: wozu muss der Hund zu Hause ein Halsband tragen? Das hab ich noch nie verstanden, denn zu Hause muss man weder die Steuermarke am Hund haben, noch muss man ihn an die Leine legen, und vor allem denke ich, dass da das Fell drunter leidet.

0
@bignose

Aus dem gleichen Grund wie ich beim Geschirr geschrieben habe. 5 mal am Tag das Halsband ab und wieder dran machen nervt mich und den Hund auch = ). Was soll denn dem Fell passieren, außer dass es vielleicht ein bissl platt gedrückt wird?

0
@ViperLady

Hallo, also ich brauche vielleicht 10 sec pro Hund, um das Geschirr anzulegen, und die freuen sich dann immer, weil es raus geht. Ob das Fell geschädigt wird, liegt an der Beschaffenheit. Bei unserem Großen bricht das Fell, bei der Schäfi-Dame steht es ganz merkwürdig ab. Bei kurzhaarigen Hunden ist es vielleicht weniger problematisch. Gruß, Kerstin

0
@bignose

Und bei langhaarigen Großpudeln ganz besonders problematisch ;)

0

Es gibt im Zoofachhandel spezielle Näpfe, aber es geht halt jeder rutschfeste Napf oder jede Schüssel, bei großen Hunde sollte man bedenken, das Schwiergermutters Porzellan kaputt gehen sol.. ähm gehen könnte. Menschen und Hunde sollten jeweils ihr eigenes Geschirr benutzen.

Dir ist aber schon klar, dass das Wort 'Geschirr' mehrere Bedeutungen hat? Das ist so wie 'Bank', das kann Bank oder Bank bedeuten. Geschirr beim Hund (oder auch beim Pferd) meint nicht Meißner Porzellan, sondern so ein Teil aus mehrerern Gurten, das dem Hund angelegt wird.

0

Was möchtest Du wissen?