Welches Geschichtsthema ist am besten für ein Referat geeignet?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich kann man jedem Thema etwas abgewinnen und letztlich ist auch jedes Thema für einen Vortrag geeignet.

Wenn ich mir hier frei was aussuchen müsste, dann würde ich die normannische Eroberung nehmen (ich nehme an, es geht um die Eroberung Englands 1066). Das ist ein sehr anschauliches Thema, zu dem es viel Literatur, Karten und Bilder gibt. Damit geht die Erarbeitung des Themas relativ leicht von der Hand und das Thema kommt eigentlich auch sehr gut bei den Zuhörern an.

Ich würde das nehmen, was mich am meisten interessiert.

1. die normannische Eroberung. Vermutlich ist damit die Eroberung Englands gemeint, oder? 1066.  Interessant  und auch spannend. Wie die gesamte angelsächsische Oberschicht durch die franz./normannische Oberschicht ausgewechselt wurde. Plus Sprache. Das  erkennt man heute noch an der englischen Sprache. Die "feineren, kultivierteren" Begriffe entstammen alle dem Französischen.

2. der Investiturstreit. Spannend. Wie der arme Heinrich IV schlotternd vor der Burg in Canossa stand. Und scheinbar zu Kreuze kroch. Scheinbar, wohlgemerkt.

3. die englische Reformation. Sehr spannend und "saftig". Jede Menge Sex and Crime.  Ich sage nur Henry VIII Tudor und Anne Boleyn, Mary Tudor, Elisabeth I, ihr Streit mit Mary Stuart und natürlich die Armada.

Vermutlich würde ich persönlich dieses Thema wählen.

Ich würde 7. den Investiturszreit nehmen da es ein sehr spannendes Thema ist zudem man viel weiss
Wen du fragen zum Investiturstreit hast kannst du mich fragen😉

Thema 4, kann man am meisten zu wad sagen

Ich mag 4, 13 & 15 am liebsten von den Themen.

  • Der Absolutismus in Frankreich
  • Die Reformation auf dem Kontinent
  • Der Augsburger Religionsfriede
  • Die Gründung des deutschen Reiches 1871

Nimm das, welches dich am meisten interessiert. Sonst kackst du ab. Ein gutes Referat kannst du nur halten, wenn du dahinterstehst.

Was möchtest Du wissen?