Welches Gericht ist dafür zuständig

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Gericht in Sachsen Anhalt 75%
Gericht in Bayern 25%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Gericht in Sachsen Anhalt

Nach § 462a Abs. 2 StPO kann das Gericht des ersten Rechtszuges die Bewährungsaufsicht an das für den Wohnort des Verurteilten zuständige Gericht abgeben. Demnach ist für alle Entscheidungen nach §§ 453 ff. StPO dann das für den Wohnort zuständige Gericht zuständig - einschließlich der Entscheidung über einen Bewährungswiderruf.

Gericht in Bayern

Das Wiederrufen einer Bewährungsstrafe erfolgt durch das gleiche Gericht, welche diese ausgesprochen hat. In diesem Fall also das Gericht in Bayern

Gericht in Sachsen Anhalt

Da die Bewährungsaufsicht dorthin abgegebn wurde.

Widerruf der Bewährung

Hallo liebe Community,

Ich habe 2013 vom Gericht eine Bewährungsstrafe bekommen, der Grund spielt gerade keine Rolle.

Auf jeden fall hatte ich die Auflage 500 € zu zahlen, was mit einer Rate von 25 € gezahlt wurde, was ich auch immer tat. 2014 hatte ich den Monat ( Oktober, November ) aus finanziellen und Privaten Gründen nicht rechtzeitig zahlen können.

Nun bekam ich Post, dass der Staatsanwalt beantragt meine Bewährung zu widerrufen und ich muss zu einem Anhörungstermin zum Amtsgericht. Es waren noch 225 € zu begleichen die ich dann sofort auf einen Schlag bezahlt habe.

Nun zu der guten Frage : Wird meine Bewährung jetzt sofort widerrufen oder unter was kann ich mir eine Anhörung vorstellen ?

...zur Frage

muss ein Moslem vor Gericht schwören?

vor gericht muss man ja manchmal schwören aber auch bei uns Muslime? wir dürfen normal nicht vereidigt werden unsere religion verbietet das!" muss das gericht das aktzeptieren??

...zur Frage

Das Gericht - Gott?

ihr müsst wissen ich weiß wenig über das Gericht?

meine Frage: was passiert in dem Gericht?

...zur Frage

Ist ein Richter verpflichtet Vorstrafen bei Gericht zu verlesen?

Person A (Angeklagte) wurde wegen Körperverletzung zu einem Gerichtstermin geladen.

Person A wurde in der Vergangenheit wegen mehrfachen Delikten beginnend im Jahr 1989 - 2008 jeweils zu Geldstarfen und Bewährung verurteilt.

Aus dem jahr 2006 und 2008 Schwarzarbeit Arbeitsamt

Polizeilichen Führungszeugnis 4 Vorstrafen, 2 x vom Amtsgericht

1 x AG ....und 1 x AG .....

2 davon Straßenverkehrssachen, einmal Nötigung in Tatmehrheit mit Unterschlagung (aus 1998) und einmal Unterschlagung und Gründungsschwindel aus 2001.

Person A hat saftige Geldstrafen zahlen müssen und stand definitiv bis Ende 2006 noch unter Bewährung.

Letze tat bestand aus einem Betrug aus dem Jahr 2008.

Für mich verwunderlich, wie der Richter bei der Verlesung sagte:

"Die angeklagte war zu keinem Zeitpunkt vorbelastet"

Geht das überhaupt, oder ist ein Richter verpflichtet?

...zur Frage

Welche Fachhochschulen "unterrichten" Lehramt?

So wie ich Gestern erfuhr, kann ich mit FOS und abgeschlossener Berufsausbildung Lehramt Studieren. Aber welche FH´s in der Umgebug von Thüringen / Sachsen / Sachsen-Anhalt und Bayern bieten sowas an.

...zur Frage

Bewährung wegen erschleichen von Leistungen?

Guten Abend, ich hab paar fragen die mich nicht in Ruhe lassen...
Ich war heut vor Gericht wegen Schwarzfahren (zum wiederholten Mal...) und die Richterin hat mir eine Freiheitsstrafe von 1 Monat und 2 Wochen auf 2 Jahre Bewährung gegeben. Ist das denn rechtens ? Bevor ich vergesse habe ich dazu noch eine Geldstrafe von über 350 € die ich monatlich abzahlen muss.
Meine Fragen; können die mir denn gleich ZWEI JAHRE Bewährung geben? Und noch eine geldstrafe ? Ich hab Zeit zu widersprechen aber lohnt sich das? Ich fang bald meine Ausbildung an, wenn die fragen dann können die doch sagen "nö, wir machen das nicht"..(?) und wenn ich jetzt auf Bewährung bin, können die das doch widerrufen wenn ich erneut eine Straftat begehe...auch wenn ich zB Schulden habe und sag wir mal "die mich anzeigen und das geht vor Gericht" können die das dann auch ? Oder nur wenn neue auf mich zu kommen?
Ich bedanke mich schön mal für die Antworten. Grüße Sara  

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?