Welches Gemüse kann ich meinem Kaninchen anbieten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Weil Heu nunmal das Hauptnahrungsmittel ist und sich die Zähne nur durch ordentliches "Mümmeln" abnutzen. Das ist nur beim Heu gegeben ^^ (Nein auch nicht durch diese popligen Lecksteine ausm Handeln)

Auf sweetrabbits kann man ne Menge zum Thema "Was und wieviel soll ich meinem Kaninchen zu Essen geben" nachlesen, inklusive ausführlicher Gemüseliste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Kaninchen? Hast du wirklich nur eins? Du musst immer zwei haben sonst ist das nicht gut für das Kaninchen, ich würde eine VG der Ernährung vorziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möhrengrün...Salat...Kohlrabieblätter(bitte nur wenig), Gurke....

Warum hast du nur ein Nini? Bitte kauf einen Patner, und informiere dich voher gut über die Vergesellschaftung! Ist deines ein Männchen? Ist es kastriert? Männchen und Weibchen vertragen sich gut zusammen, aber du solltst das Männchen kastrieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sneurb
28.05.2016, 18:47

Ja ich weiß, bin schon auf Partnersuche für mein Hasi :)

0

Hi,

googlen ist ja anscheinend sehr schwer... -.-

Hier eine Liste was zu einer artgerechten/ gesunden Ernährung gehört, also was man füttern sollte:

Heu  (muss 24 Stunden am Tag vorhanden sein; hauptsächlich für Zähne und Verdauung)

"Grünzeug"  (wenn möglich täglich geben):

  • Wiese/ Gras
  • Löwenzahn  (frisch & getrocknet)
  • Kräuter (zB. Petersilie, Basilikum, Salbei, Kerbel, Melisse, Kresse, uvm) (frisch & getrocknet)
  • ...

Gemüse (kann/sollte regelmäßig bis täglich gegeben werden)

  • Möhren (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Radiesschengrün (nicht das Radisschen selbst bzw nur sehr sehr selten geben!!)
  • Salate  (ohne Strunk) / Chicoree uä.
  • Fenchel
  • Pastinake  (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie
  • Staudensellerie/ Knollensellerie
  • Kohl (besonders langsam anfüttern)
  • Brokkoli/ Blumenkohl
  • ...

Obst (nicht in großen Mengen geben):

  • Äpfel (ohne Kerne)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Banane  (ohne Schale)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Pfirsich  (ohne Kern) /  Erdbeeren (beides sehr selten geben)
  • ...

1-3 mal täglich ca. 5 verschiedene Dinge füttern, so, das bis zur nächsten Fütterung noch was da ist.

Heu sollten Kaninchen immer bekommen, da sie wegen ihrer Verdauung ständig fressen müssen und damit sich die Zähne abnutzen (die nutzen sich durch kauen ab, nicht durch harte Dinge).
Alternativ, eigntlich besser, wäre Gras. Aber Gras kann kaum einer seinen Kaninchen immer zur Verfügung stellen, darum Heu.

Und, kein Fertigfutter, Knabberstangen, Drops und Co, verfüttern, da ungesund und schädlich. Das ist lediglich Industrieabfall mit Chemie und macht sie krank (Magen/Darm Probleme), fett, die Zähne nutzen sich nicht ab, uvm.

Hier mal über Kaninchen belesen:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html
  • sweetrabbits.de

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilley
28.05.2016, 20:35

Wenn bis zur nächsten Fütterung noch Gemüse da sein soll ist das meiner Meinung nach nicht richtig. Richtig wäre es wenn nichts mehr da ist weil Heu ist ja Hauptnahrungsmittel und wenn noch Gemüse da ist - was ist das Kaninchen wohl lieber wenn es die Wahl hat? ;-)

0
Kommentar von lenislash
28.05.2016, 20:45

Da hast du etwas falsch verstanden. Heu ist NICHT das Hauptnahrungs Mittel!!! Was fressen Kaninchen denn in Freier Wildbahn am meisten Heu??? Nein Frisches wie z.B. Blätter Gras oder mal ne Möhre^^. Heu ist nur für den Zahnabrieb zuständig aber dafür sollte man auch Äste anbieten und dafür das wirklich IMMER was da ist:)

2
Kommentar von lenislash
28.05.2016, 20:46

und Außerdem glaube ich nicht, dass Kaninchen große Lust dazu haben sich in Heu zu verwandeln. *isst ;)

0
Kommentar von sneurb
29.05.2016, 16:16

Tut mir ja wirklich leid, dass ich mich auf einer Seite anmelde, die auch noch das Wort "Frage" beinhaltet, um Fragen zu stellen. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen oder Empfehlungen zu diesem Thema. Sicherlich kann man sehr viele der Fragen, die hier gestellt wurden, einfach googlen... -.-

0

Hier hast du eine Futterliste für Kaninchen: 

http://www.muemmelmann-online.de/Seite1\_Start/Seite2\_Informativ/Speisekarte/speiseplan.htm

und denk daran: täglich frisches Wasser und ausreichend Heu zur Verfügung stellen.

Kaninchen haben nämlich ein sehr empfindliches Verdauungssystem. Aufgrund des dünnwandigen Magens und ihres langen Darms müssen die kleinen Nager ständig mit Futter versorgt werden. Deshalb benötigen sie neben Frischfutter stets etwas zum Knabbern, wie z.B. Heu.

Heu liefert viele wichtige Mineralien, Vitamine und hochwertige Fette und ist für die Tiere oftmals auch eine gute Beschäftigung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
29.05.2016, 00:07

Naja... da steht das Heu Hauptnahrungsmittel/ Lebenselexier ist, was so nicht wirklich stimmt, und, wer Brot verfüttert ist kein guter Ratgeber -.-

1

Versuch es mal mit Kohrabi-oder Erdbeerblättern. Vielleicht auch Heimbuche!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?