Welches Gehalt kann mal als Bürokraft verlangen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi 3dinge!

Informier Dich auf jeden Fall nochmal im Netz, es kommt nämlich auch auf Unternehmensgröße, Region, Deine Ausbildung, Tätigkeiten etc. an! Ganz grob würde ich bei einer 40Std. Woche aber 24.000€ im Jahr angeben (wenn Du ganz frisch anfängst zumindest)

Da kann man pauschal keine Aussage machen.

Hängt unter anderem von folgenden Faktoren ab: - Deine Ausbildung, Berufserfahrung - Soziale Faktoren (Alter, Familienstand, Kinder) - Genaue Tätigkeiten (einfache Tipparbeiten oder komplizierte Tätigkeiten) - Regionale Lage (Wo ist das Unternehmen? Gehalt ist in München, Stuttgart, Erfurt etc. überall unterschiedlich) - Größe des Notariats (Kleiner 3-Mann-Betrieb, Konzern mit 5000 Mitarbeitern)

Ich bin Būrokauffrau, gerade 50 J. geworden :-( 4 Kinder, Firma ist in Köln, Berufserfahrung ja, aber nicht im Notariat. Es handelt sich um ein Notariat mit bisher einem Angestellten und einem Azubi.

0
@3dinge

Ok, tippen würde ich hier mal auf ca. 2600€ Brutto im Monat. Ich komme aus Süddeutschland und kann daher nur grob abschätzen. Alternativ einfach mal in Google nach "Gehaltsvergleich" suchen. Dann auf diesen Seiten eben speziell nach Notariats- und Rechtsanwaltsgehilfin im Raum Köln schauen. Das dürfte am vergleichbarsten sein.

0

Was möchtest Du wissen?