Welches Gedicht soll ich für meine Uroma nehmen?

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Gedicht 3 (Selbst geschrieben) 100%
Gedicht 2 0%
Gedicht 1 0%

2 Antworten

Gedicht 3 (Selbst geschrieben)

Ich würde auf jeden Fall das selbstgeschriebene nehmen, das ist am persönlichsten!

Ich würde Gedicht 1 nehmen!

Gedicht analysieren und interpretieren? Kleine Auseinandersetzung?

Hey, ich muss eine Analyse und Interpretation zum Gedicht "Kleine Auseinandersetzung" schreiben. Leider habe ich keine Idee wie ich da vorgehen soll, bzw wie ich die ganze Textinterpretation schreiben soll. Die Aufgabenstellung lautet: Analysieren und Interpretieren sie das Gedicht. Gehen Sie dabei auf den Titel, das Thema und auf Ihre Gedanken und Gefühle bei der Lektüre ein. Das Gedicht: Kleine Auseinandersetzung

Du hast nur ein kleines Wort gesagt, Und Worte kann man leider nicht radieren. Nun geht das kleine Wort mit mir spazieren Und nagt...

Uns reift so manches stumm in Herz und Hirn,
Den andern fremd, uns selbst nur nah im stillen.
Das schläft, solang die Lippen es verhüllen,
Entschlüpft nur unbewacht, um zu verwirrn.

Was war es doch? Ein Nichts. Ein dummes Wort...
So kurz und spitz. Leis fühlte ich das Stechen.
In solchen Fällen kann ich selten sprechen,
Drum ging ich fort.

Nun wird ein Abend wie der andre sein.
Sinnlos mein Schweigen, ziellos mein Beginnen.
Leer wird die Zeit mir durch die Finger rinnen.
Das macht: ich weiß mich ohne dich allein.

... Ich muß schon manchmal an das Ende denken
Und werde dabei langsam Pessimist.
So ein paar Silben können kränken.
- Ob dies das letzte Wort gewesen ist?
...zur Frage

Wie findet ihr mein Abschiedsgedicht?

Hey zusammen, ich bin neu hier. Bin M 32, ich hatte vor etwas mehr als 14 Tagen ne Frau kennengelernt. Das Gedicht war mein Abschiedsgeschenk. Sie hat es bereits erhalten. Alles wurde gesagt. Für mich persönlich war das erstellen dieses Gedichts sehr heilsam. Gerade zu ein Befreiungsschlag. Was haltet ihr davon? Ich erbete respektvolle Antworten. Vielen Dank. ;-)

Sie ist klug und sieht gut aus,

doch das Herz eines Mannes, es dient maximal als Leichenschmaus.

Sie selbst, sie spielt, sie hofft,

doch ihre Hoffnungen wurden verletzt, viel zu oft.

Sie war noch jung, sie wurde sehr verletzt,

sie konnte nichts dafür, doch ihr Herz, es bleibt durch Angst benetzt.

Die Sehnsucht, ja, die spürt auch sie,

doch die Verletzungen waren tief, leider beherrschen sie sie.

Ein jeder Mann, ob gut ob bös',

hat sie sich geschworen, macht sie nie wieder nervös.

Alleine sein, oh nein, dass kann sie nicht,

zu viel Zeit, nicht das ihr Panzer doch zerbricht.

Sie muss ihn tragen um zu überleben,

doch es gibt einen besonderen Mann, sein Herz will er ihr geben.

Er selbst kennt Schmerz nur allzugut,

doch ihr sein Herz schenkend ist er voller Mut.

Zweifel, oh ja, die kennt auch er,

sich schützen zu müssen, dass noch viel mehr.

Sie kannten sich nur kurze Zeit, doch kamen sich sehr nah,

er spürte plötzlich, er ist bereit und es fühlt sich an, so wunderbar.

Sein Leben ein Chaos, doch er ist stark,

und zu oft ist er das, was er nicht zu sein vermag.

Und sie, ja sie weiß darum,

doch ihr Herz bleibt stumm.

Im Herzen glaubt er an sie, er ist voller Zuversicht,

denn er weiß Liebe, es gibt sie nur mit dem Risiko das sie zerbricht.

Doch sie, so wie sie ist,

lehnt ab sein Herz, selbst wenn sie es vermisst.

Er hat nur eine Chance, und die verpasst,

doch er wäre nicht er, wenn er nicht weitermacht.

Er schreibt ihr ein Gedicht,

wissend die Liebe, manchmal reicht sie nicht.

In tiefem Dank, beendet durch dies Gedicht,

hofft er zumindest auf 2-3 Tränen auf ihrem Gesicht.

Er und sie, die Wege trennen sich,

doch beide jetzt wohlwissend, keine Liebe gibt es nicht.

...zur Frage

Wie kann man das Gedicht die Sternseherin Lise interpretieren?

hallo, ich muss im Deutschunterricht ein Referat über das Gedicht die sternseherin Lise von Matthias Claudius halten. Ich finde es sehr schwierig den inhalt des Textes zusammenzufassen und wollte Fragen ob mir jemand helfen könnte und mir erklären um was es eigentlich geht... und wie man das ganze Interpretieren kann. Tipps usw. zum allgemeinen Interpretieren von Gedichten gehen auch. Ich bin langsam echt am verzweifeln ich lese es immer und immer wieder und jedes mal klingt es für mich noch unlogischer. Für alle die das Gedicht noch nicht kennen: Ich sehe oft um Mitternacht, wenn ich mein Werk getan und niemand mehr im Hause wacht die Stern´ am Himmel an.

Sie gehen, da hin und her zerstreut als Lämmer auf der Flur; in Rudeln auch und aufgereiht, wie Perlen an der Schnur

und funkeln alle weit und breit und fnkeln rein und schön ich seh die große herrlichkeit und kann mich satt nicht sehen...

dann sagt unter Himmelszelt mein Herz mir in der Brust: "Es gibt was bessres in der Welt, als all ihr schmerz und Lust"

ich werf mich auf mein Lager hin und liege lange wach und suche es in meinem sinn, und sehne mich danach.

...zur Frage

Ist meine Oma depressiv? Und wenn ja wie kann ich helfen?

Also ich war letztens mit meiner Oma unterwegs und wenn ich mal nicht geguckt hab , hat sie immer richtig traurig geguckt & sie redet immer so wenig & ist richtig traurig. Ich selber hatte mal depressionen & auf mich wirkt sie als hätte sie welche. Denn mein Opa hatte sich von ihr getrennt und hat jetzt eine Neue & mein Vater schreit sie immer an usw... Aufjedenfall streiten sich alle immer. Meine Oma ist auch immer alleine. Mir zereisst das Herz immer wenn ich sie so traurig sehe. Ich denke immoment gerade soviel drüber nach das ich kaum schlafen kann. Ich hab angst das sie Depressionen hat & sich vielleicht das Leben nehmen will... Denn ihre Mutter starb vor ein paar Monaten auch... Oh man :(( ich will sie jetzt auch nicht fragen oma.... hast du depressionen? oder so ich will ihr aber aufjedenfall helfen aber ich weiß nicht wie...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?