Welches Futter würdet ihr im Pensionsstall anbieten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hafer in verschiedenen variationen falls du denkst du brauchst 2 verschiedene.

Hafer im ganzen Korn, für die jüngeren und mittleren Pferde (dann je nach Leistung)

Hafer frisch gequetscht, für die älteren Pferd.

Alternativ kannst du noch andere Hafersorten anbieten (innhaltlich zwar kein Unterschied) z.B. Schwarzhafer

In den Ställen in denen ich bisher stand wurde immer Hafer (ganz und/ oder gequetscht), Gerste, Mineral Bricks und Rübenschnitzel angeboten. Alles weitere war immer Einstellersache.

Müsli würde ich nicht anbieten, da schwört sowieso jeder auf eine andere Marke und auf andere Inhaltsstoffe.

Wenn du wissen willst was die Mehrheit der Einsteller an zusätzlichem Futterangebot haben möchte, dann frag doch einfach mal im Stall rum oder hänge Zettel auf, auf denen jeder anonym mitteilen kann, welches Kraftfutter er sich wünscht (Müsli ausgenommen). Das was am häufigsten angegeben wird, könnte dann ins Stallangebot mit aufgenommen werden.

Ich würde nur ungequetschten Hafer anbieten.  

Du weißt ja selbst, dass Müsli ungesund ist. Nicht nur wegen dem Zucker, sondern weil da einfach Industrieabfall drin ist..  

Ich kenne auch viele Ställe, die noch Mineralpellets anbieten, die sind aber leider auch nicht wirklich gut/hochwertig. Deswegen kann man sich das auch sparen.  

Ich persönlich würde nur wollen, dass der Stall mein eigenes Mineralfutter täglich mit rein füttert und fertig. Wenn ich noch zusätzlich was füttern wollte (aktuell zb Bierhefe, MiFu und eine Hand Hafer), dann würde ich das jeden Tag fertig machen und hinstellen, damit der Stall das nicht alles selbst zusammenklauben muss.  

Man  kann ja gleich 10 Schalen fertig machen und die hinstellen, dann muss man auch nicht jeden Tag hin. 

Schwierig, da Müsli ja wirklich nicht gesund ist. Für alle, die das noch nicht verinnerlicht haben und keinen Hafer füttern wollen, kann man ein Haferfreies Müsli anbieten.

Muss kein Müsli sein, derzeit gibt es dazu Pellets

0

Ich denke Müsli wirst du nicht so anbieten könnnen, dass jedes Pferd es frisst und jeder Einsteller zufrieden ist. Dann lieber einzelne Teile anbieten.... Hafer, Mineralbricks, evtl frisches wie Apfel oder Banane und dann an jede Bix nen Zettel hängen wie viel wo von gefüttert werden soll. Oder damit ihr das mit den vielen Müslis leichter habt wenn jeder seins verfüttern lassen will bekommt jeder einsteller 2 oder 3 Müsli-Schalen (die haben ja nen Deckel) und die muss er dann immer voll machen sodass ihr die dann nur noch in den entsprechenden Trog kippen müsst ;) Wenn man eine Stelle macht wo die sortiert stehen muss man die nur noch auf nen Wagen stellen und kann schnell füttern ;)

Warum willst du unbedingt noch eine weitere Sorte Kraftfutter anbieten? 

Ich würde auf die gute Qualität und die angepasste Menge des Raufutters wert legen. 

Wenn jeder meint neben Hafer noch Müsli füttern zu müssen muss das eben jeder selbst nach seinen Wünschen kaufen. Bei derart vielen verschiedenen Pferden ist es doch unmöglich ein Müsli anzubieten das von möglichst vielen Einstellern für ihre Pferde gewünscht ist. Das wäre mit Mineralfutter ja auch so. 

Wenn du unbedingt zum Hafer noch was anbieten möchtest dann würde ich Mash anbieten. Dies würde ich eher als 'Krankenfutter' anbieten, also z. B. nach einer Kolik, denn oft ist es so, dass man meistens kein Mash zur Hand hat wenn man welches bräuchte. Auch für ältere Pferde kann ab und an ein bisschen Mash ganz gut sein. 

Pellets würde ich noch anbieten den Hafer ist nicht für jedes Pferd gut

Bei uns werden Hafer, Quetschhafer, Müsli und Pellets angeboten.

Was möchtest Du wissen?