Welches Futter gibt man einem Welpen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Gerade in der Wachstumsphase haben Hunde einen erhöhten Bedarf an bestimmten Nährstoffen und brauchen hochwertiges Futter, damit sie sich gut entwickeln.

Wenn Ihr nicht dazu in der Lage seid, den Hund vernünftig zu ernähren und gut für ihn zu sorgen, lasst die Finger davon!

Terra Canis produziert hochwertiges Welpenfutter. Auf der Homepage findest Du auch Informationen darüber, auf welche Zusammensetzung Du achten musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, was hast du noch für Fragen? Wo ist dein Plan? Ein Hund kommt in Euer Leben und es ist noch nicht alles geklärt? Jeder Mensch füttert seinen Hund so wie er es für Richtig hält. Solange der Hund gesund ist gibt es auch kein richtig oder falsch.

Aber wenn Probleme auftreten dann wird es Teuer.

Also erkundige dich bei dem Hundezüchter einige Hunderassen brauchen nun mal spezielles Futter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Troublemakerx3
29.12.2015, 01:31

Soweit habe ich keine Fragen. Es geht nur ums Futter und da möchte ich nichts falsch machen, da ich der kleinen ein Gesundes und problemloses Leben bieten möchte. Die Meinungen in solchen Forums gehen leider sehr weit auseinander bei der Futterwahl. Manche sagen nur Trofu, manche sagen nur nafu.. Manche sagen, man solle beides geben. - ich bin eben noch etwas unsicher. Und bevor ich irgendeinen mist kaufe, möchte ich mir Meinungen von den Leuten holen.. 

0

Ich kann die von Wildernews sehr empfehlen. Wir füttern das userer Hündin auch die ist jetzt 11Monate alt. (Und wir hatten noch nie probleme)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chilli03
29.12.2015, 07:30

*Sorry ich meinte Wilderness

0

bedenke das du auch die futtermenge ausrechnen musst damit du auf den tagespreis kommst.
wir haben am anfang rinti dosen plus trofu von o'canis gefüttert. davon brauchte er eine riesen menge um seinen bedarf zu decken. jetzt füttern wir platinum ( 15kg ca 50€) aber um seinen bedarf zu decken braucht er davon nur noch 2 becher übern tag verteilt. wir kommen also effektiv länger hin und so wirds mit dem hochwertigen futter insgesamt günstiger....also bei der futtersuche auch auf die empfohlene tagesration achten. ich hoffe du verstehst wie ich das meine:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Troublemakerx3
29.12.2015, 10:39

Ja, danke schön. :) - Ich rechne das mal aus, bevor die kleine zu mir kommt. Weil jetzt bringt das ja nichts mit 4 wochen :D und dann schaue ich mal weiter. :)

0

Also erstmal - sag deinem Papi oder Mami, dass ein Hund kein Spielzeug für ein kleines Mädchen ist und er sich nach dem Familienoberhaupt richtet, das dann sozusagen sein "Leithund" wird. Ein Hund ist ein Familienmitglied und braucht fast soviel Zuwendung und Pflege wie ein Mensch. Das könnte wieder so ein Fall werden, wo das Töchterchen plötzlich keine Lust mehr hat - vielleicht sogar sehr bald (ein Hund muss nämlich mindestens dreimal am Tag raus - das ist dir doch klar oder? Und wer macht das immer? Du, allein?) - und der Hund als "troubelmaker" einfach wieder ins Auto geschubst und "zurückgebracht" wird (im besten Fall...).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Truffaldino
28.12.2015, 23:48

Habe mir dein Foto nochmals angesehen - ein kleines Mädchen bist du nicht mehr und vielleicht tue ich dir auch sonst Unrrecht. Aber du musst wissen, dass du eine große Verantwortung eingehst und du scheinst auch keinerlei Ahnung zu haben, wieviel Pflege ein Hund braucht. Den kannst du nicht einfach einsperren, zur Arbeit gehen und am Abend wiederkommen. Der bellt den ganzen Tag, macht in die Wohnung, und auch psychisch ginge er "vor die Hunde". Das Wichtigste für einen Hund ist die Anwesenheit und Zuwendung seines Herrchens oder Frauchens. Drum sind die Hunde von Obdachlosen gar nicht immer die Unglücklichsten, wie ich so beobachtet habe, denn die sind mit diesen permanent zusammen. Ich hoffe du weißt, was du tust - auch die Wahl eines Hundes über das Internet finde ich komisch. Ob die Chemie zwischen Dir und dem Tier stimmt, kannst du doch so gar nicht feststellen. Es wird mit Hundehandel soviel Schades getrieben - Hundemafia eben. Wer einen Hund kauft, fährt hin und sucht sich aus dem Wurf einen aus. Meistens merkt man ziemlich schnell, welches derjenige oder diejenige ist - auch das Tier, das wirklich mitkommen will, gibt das zu erkennen.

0

Laß es bleiben mit dem Hund, wenn du dir soviel Gedanken über die Futterkosten machen mußt, kannst du dir keinen Hund leisten. Die Futterkosten sind nicht der größte posten bei der Hundehaltung. Sag das deinen Eltern.

Im Übrigen bekommst du für den Anfang das Futter vom Züchter mit. Und ich denke mal, daß du das Futter sowieso nicht bezahlen mußt, sondern deine Eltern - und die sollten nach Qualtiät und Veträglichkeit kaufen und nicht nach Preis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Troublemakerx3
29.12.2015, 00:03

Ich muss mir eigentlich keine Gedanken machen. Ich frage regelrecht welches futter GUT aber nicht ÜBERTEUERT ist! 

Ich bezahle das alles selber. Mit 22 sollte man schon so weit sein. Da fragt man nach Hilfe & bekommt so freche Antworten. Genau wie im Laden bei uns.. 

0

Ich muss Weisefrau recht geben !!

 du musst mal gucken was der hund verträgt aber wie währe es mit Welpen Futter ??

informiere dich mehr !!!

und viel Spaß mit deinem Hund im neuem Jahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Troublemakerx3
29.12.2015, 22:42

Danke schön :) 

Ich habe welpenfutter von Premiere gefunden mit 63% Fleisch. Hast du schon mal was davon gehört? 

0

Hallo, das Problem ist ja auch das jeder Hund anders ist. Meine Tochter hat einen Podengo, der Verträgt keinen hochen Fleischanteil Ich habe eine Bulldogge die Verträgt fast gar nichts. Du musst es ausprobieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Troublemakerx3
29.12.2015, 01:50

Ja, das stimmt. Ich habe zum glück noch Zeit das richtige futter zu finden. :) - Danke schön nochmal. :))

0

Hochwertiges Nassfutter ohne Getreide und mit mindestens 60% Fleisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Troublemakerx3
28.12.2015, 23:29

Hast du da einen Namen damit ich mal schauen kann? 

Was ist denn mit Trockenfutter?

0

60 Euro/ 10 Kilo ist ein normaler Preis für Trockenfutter. Wenn ihr euch das wirklich nicht leisten könnt, dann Kauf Josera. Das ist das einzig akzeptable Futter der unteren Preisklasse! Aber bitte wenigstens den kleinen in den ersten Monaten hochwertig füttern. Mit Dosen! ZB Terra Canis, Hermans, Wolfsblut, Lundeland oder sowas! Beim Welpen nicht sparen! Das rächt sich später!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Troublemakerx3
29.12.2015, 10:37

Mit Josera habe ich bis jetzt immer gute Erfahrung gemacht. Meiner Katze geht es blendend. Und das seid 8 Jahren

0

Was möchtest Du wissen?