Welches Futter gebt ihr eurem Hund nd warum?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 30 ABSTIMMUNGEN

ein anderes, nämlich 40%
Aldi 20%
B.A.R.F 16%
Pedigree 10%
Happy Dog 6%
Bosch 6%

30 Antworten

ein anderes, nämlich

Ja das sollte sich jeder Tier beseitzer Fragen, welches Futter man seinen Hund gibt. Ich selber als Jahrelanger Hundebsitzer habe mein Hund Abwechsluingsreiches Futter bekommen, das heißt wir sind zum Schlachter gefahren und haben richtigen Pansen oder Luftröhren gekauft. Zwar hat unsere Küche danach echt gestunken nachdem abkochen aber unserem Hund hat es super geschmeckt. Ich habe meinen Hund kein Nassfutter gegeben, aus einfachem Grund. Und zwar das Nassfutter also Dosenfutter macht die Zähne innerhalb einer Woche gelb und das Futter besteht nur aus Sojazeug, also dein Hund hat dann nichts davon. Als unser Hund Krank wurde musten wir Futterumstellung machen, also kein Pansen und so mehr. Wir haben dann Trockenfutter von Royal Canin geholt, auch wenn es teuer ist, aber es ist es wet. Was ich überhaupt nicht empfehlen kann ist Frolic, soll das schlechteste Futter sein. Welches Nassfutter ich noch empfehlen kann ist, das von Rinthi. Hoffe konnte helfen

B.A.R.F

Das sieht jetzt fast so aus wie eine Herstellerumfrage. Wieviel Marktanteil hat welches Futter ;-) Wir haben seit über 42 Jahren Hunde, haben allerlei gefüttert und sind schon seit einiger Zeit wieder bei der Rohfütterung gelandet. Wir haben uns erinnert wie vital und gesund die Hunde unserer Eltern und Großeltern waren und was genau die zu futtern bekommen haben!

Bosch

Bosch light - weil meine Janka schon etwas älter ist. Sie kommt super klar damit - ausserdem mischen wir noch 2 Löffel Frischkäse oder Hüttenkäse darunter. Bin wirklich erstaunt, dass Bosch hier so schlecht abschneidet, denn soooo teuer ist es auch nicht.

ein anderes, nämlich

ich koche für meinen hund. er kriegt vollreis, leinsamen, linsen, gemüse, käse, eier, hüttenkäse früchte, leinoel, l-carnitin, mineralien und vitamine und einmal in der woche ein stück fisch. natürlich bekommt er nicht alle dinge jedesmal. grundlage ist vollreis, linsen, leinsamen, der rest wird individuell zusammengestellt. für`s gebiss backe ich ihm steinharte brötchen. sein gesundheitszustand ist top, folglich scheint die ernährung zu stimmen, immerhin ist er schon zehn jahre alt.

Happy Dog

Überwiegend Happy Dog, weil mein Hund vieles nicht verträgt oder nicht frisst. Happy Dog Trockenfutter ist die Grundnahrung. Immerhin ist er seit über 13 Jahren gesund und munter, mit allen Zähnen und sehr guten Blutwerten. Grundsätzlich bin ich nur für Trockenfutter als Ergänzung. Da mein Hund aber eine empfindliche Verdauung hat, extrem wählerisch ist und ich einen glücklichen Hund möchte, bekommt er es. Voraussetzung ist natürlich, dass er damit gesund ist! Wie gesagt, er ist fit und seine Werte top.

Aldi

Mein Hund ist jetzt 14 Jahre alt - er war schon als Welpe ein sehr schlechter "Esser"...habe einige Marken ausprobiert - auch solche wie Cesar...aber wirklich geschmeckt hat ihm keins. Am liebsten ist er die von Aldi - gefolgt von Lidl...Geschmacksrichtung Huhn oder Pute.

Aber ganz normal ist mein Wurstel eh nicht - er liebt Salatgurken, Karotten, Äpfel...Nudeln, Reis, Brot,...rein theoretisch könnte ich ihn ohne Fleisch ernähren - aber das wäre ja nicht so gesund...

Grüßle Pea

MichaelKus 14.10.2010, 10:01

Geschmacksrichtung ist ein gutes Stichwort. Von mehr kann man bei den geringen Anteilen von Huhn u. Pute auch nicht sprechen wenn mehr als 50% Getreide im Futter enthalten sind und der eigentliche Fleischanteil aus Abfallprodukten, nämlichen sogenannten Nebenerzeugnissen besteht ... aber jedem das seine :(

0
B.A.R.F

zu 100%

ausnahme sind hier nur fahrten in den urlaub. da mein hund recht viel futtert, er ist auch recht groß, stoßen wir bei mitgeführtem frostfleisch meist vor ort auf logistische probleme der lagerung.

hier zu hause habe ich einen großen und einen kleinen gefrierschrank für den hund, plus einen kühlschrank. im urlaub müssen hund und mensch sich meist nur das winzige gefrierfach im kühlschrank teilen, da stößt man schnell an seine grenzen.

deshalb bin ich dazu übergegangen, reine fleischdosen vor ort mit angeboten aus den umliegenden supermärkten zu ergänzen.

bei reisen über EU grenzen hinaus, kommt es zusätzlich noch zum problem, daß man fleisch nur in verzehrüblichen mengen mitführen darf. bei 2 wochen urlaub,macht das bei uns 14 kilo, was definitiv nimmer unter verzehrsübliche menge fällt. wir durften einmal an der grenze mehr als die hälfte des mitgeführten hundefleisches in die tonne hauen, sowas passiert uns nie wieder.

ein anderes, nämlich

Zum Teil bekommen meine Hunde das Futter von Platinum,zum anderen Teil barfe ich.Vorher habe ich auch das Futter von "Wolfsblut" verfüttert.Man lernt immer wieder dazu,was Futter angeht und bei meine Ersthund habe ich auch schlimme Ernährungsfehler begangen,das ist jetzt aber schon Jahre her.Informier dich zusätzlich hier: www.feedmydog.de .Das Futter sollte möglichst wenig Getreide haben,kein Zucker und viel Fleisch.

Aldi

das isst sie einfach am liebsten und gierigsten und mir persönlich scheint es auch am appetitlichsten weils am wenigsten stark nach HUNDEfutter riecht

ein anderes, nämlich

Immer wechselnd, weil mein Hund Abwechslung liebt und ihm immer das gleiche Futter irgendwann nichtmehr zusagt.

ordrana 15.10.2010, 10:08

na, da hat aber jemand sein herrchen/frauchen gut erzogen.

mäkelerei ist zumeist anerzogen oder basiert auf einem schlechten nährstoffgehalt des futters. denn hund und katz merken, wenn eine unter- oder überversorgung droht und fangen dann an zu mäkeln.

das gleiche habe ich auch ab und an beim barfen. meist dann, wenn es eine weile kein knorpelzeugs zu kaufen gab und ich durchgehend fleischige knochen füttere. mein hund merkt, wann es zu viel des calciums ist und hungert dnan lieber. dann weiß ich, nu ists mal wieder ne weile gut und ich stelle auf etwas anderes um.

hinter dem mäkeln steckt also durchaus sinn, zumindest, wenn es keine sache der erziehung ist.

0
Bosch

Bosch, eingeweicht, seit 6 Jahren ohne Probleme. Jeden Tag einen Klecks Hüttenkäse und eine Lachsölkapsel dazu. Ab und zu Reis, Karotten, rote Beete, gek. Hühnchen, Nudeln oder Kartoffeln. Mein Hund hatte nie Fell- oder Hautprobleme.

Pedigree

Also ich weiß viele halten Pedigree als schlechtes Futter. Ich finde es nicht schlecht. Unsere Hunde lieben es und sind sehr gesund. Ihr Fell glänzt super und der Tierarzt sagt auch immer so gesunde Hunde sieht er selten. Ich finde auch das es sehr Preisgünstigt ist. Natürlich ist es kein Super Gutes Futter schon klar, aber ich finde es gut. Also ich rate es weiter. Man kann es ja mal testen, falls es nicht gut für den Hund ist oder der Hund mag es nicht kann man ja immer noch einanderes Futter nehmen. Außerdem muss man dem Hund auch mal Frischesfleich geben z:B. Knochen oder sowas. Ist gut für die Zähne :) Nur Trockenfutter geht schlecht der Hund braucht auch was für die Zähne. LG

ordrana 15.10.2010, 09:54

pedigree ist nur kein gutes hundefutter, es ist grottenschlecht.

+berleg doch mal bisl logisch. der hauptbestandteil von pedigree, genau wie bei den ,meisten anderen trockenfuttersorten ist getreide. hunde sind aber fleischfresser, das paßt doch wohl so gar nicht zusammen, oder?

es würde wohl auch niemand auf die idee kommen, ein pferd mit nem schnitzel füttern zu wollen, oder?

0
ivieundmotte 15.10.2010, 11:24
@ordrana

Jeder hat seine eigene Meinung^^ Wir sind auch eigentlich alles Esser doch manche essen kein Fleisch also was willst du mir damit sagem? Das ist echt kein Argument.

0
Biggi2007 16.10.2010, 15:51
@Biggi2007

Hier darf man wohl nicht mehr die Wahrheit sagen, sonst wird beanstandet. @ ivieundmotte:Das hat nichts mit Meinung zu tun, das ist Fakt was ordrana schreibt. Und nochmal: Die Antworten und Kommentare einiger User hier schreien zum Himmel!!!

0
Chevelchen 24.10.2010, 02:49
@ivieundmotte

Gebe dir absolut Recht, ivieundmotte. Bestimmte Leute versuchen hier, andere Meinungen nicht zuzulassen und halten sich für die Klügsten der Welt, dabei ist z.T. ihr "Wissen" fatal falsch. Dazu werden sie unsachlich und aggressiv. Ich ignorier's einfach :-). Mit Pedigree ist der erste Hund meiner Eltern gesund 16 Jahre alt geworden. Wie merkwürdig, wenn es so grottenschlecht ist... Mein Hund frisst es leider nicht.

0
ivieundmotte 15.11.2010, 19:00
@Biggi2007

Außerdem wurde Pedigree dieses Jahr getestet:

In der aktuellen Ausgabe von Stiftung Warentest (11/2010) wird erneut Hundetrockennahrung unter die Lupe genommen.

Das erfreuliche Ergebnis: Pedigree und Frolic erhalten die Note "sehr gut", Chappi schneidet im Test mit "gut" ab.

Von 32 Trockenfuttern für Hunde, die die Stiftung Warentest untersucht hat, fallen acht Futter durch: sie werden mit "mangelhaft" bewertet, sieben davon können angeblich beim Hund sogar zu Mangelerscheinungen oder Krankheit führen.

0
Seehase 13.02.2011, 21:03
@ivieundmotte

Dieser Kommentar von dir belegt dass du leider nicht viel von Hundeernährung verstehst.

0
Aldi

Das von Aldi ist nicht sehr teuer und hat bei uns eigentlich auch immer gut funktioniert, am Anfang hatten wir Pedigree, da ist dann öfter was übriggeblieben oder der Hund wollte gar nicht fressen, wir haben dann ein bisschen gesucht und da hats am besten funktioniert...

ein anderes, nämlich

trockenfutter einer anderen marke, weil er das schon immer gefuttert hat bei uns und als nassfutter rinti (das u.a. weil er ein großer hund ist und es das in großen dosen gibt und er es mag)

B.A.R.F

Weil ich nur das Beste für meine Tiere möchte, weiß was im Futternapf drin ist, und Hündin und Kater bekommt es gut und schmeckt.

Aldi

Er hat aber auch noch anderes Futter bekommen. Z.B. gekochte Wildabfälle mit Reis, rohen Pansen, auch mal ein Stück Fell zum drauf herumkauen.

ein anderes, nämlich

markus mühle. seit dem ich das fütter, haben unsere hunde keinerlei probleme mehr mit der verdauung.

ein anderes, nämlich

frisches fleisch, muskelfleisch, pansen kurz in kochendes wasser legen, also abkochen. dasu möhren, kartoffeln, reis kochen. man kann für mehrere tage kochen und portionen einfrieren.

primel1983 14.10.2010, 09:22

... dazu... (man sieht das dämlich aus. :D verzeihung!)...

0
YarlungTsangpo 14.10.2010, 10:05

Das "Abbrühen" ist eigentlich "fast" Rohfütterung.

0
primel1983 14.10.2010, 10:11
@YarlungTsangpo

ja, das stimmt. ich mache es nur, um mögliche bakterien abzutöten, da ich das fleisch z.b. aus dem futterhaus aus der TK hole.

0
ordrana 15.10.2010, 09:49
@primel1983

deswegen mußt du es nicht abbrühen. hunde, die gebarft werden, haben einen magensäure PH wert, der ihrer art entspricht.

da hunde, genau wie wölfe auch aas fressen, haben sie selbst schon einen sehr hohen schutz vor eventuellen erregern. andernfalls, würden sie wohl permanent unter lebensmittelvergiftungen leiden. ;)

wenn du dir bezüglich der quele deines futters nicht sicher bist, wieso kaufst du es nicht an anderer stelle? es gibt recht viele internetshops mit durchaus moderaten preisen.

schau doch mal bei www.frostfutter.de nach oder schau mal beim tierhotel,.....

0
Biggi2007 15.10.2010, 23:16
@ordrana

Ordrana, frostfutter hat ja enorme Fracht-und Pfandboxen-Kosten.Ich bestelle immer bei www.haustierkost.de, dort ist der Versand ab 19 Euro kostenfrei, und bis 19 Euro 1,90 Euro.

0
ein anderes, nämlich

Meiner bekommt Orijen weil es 70% Fleischanteil hat und 0%Getreide hat.Und es das einzige Trockenfutter ist,was meinem Hund schmeckt. Der Napf ist immer leer als wie früher bei Pedigree aber das habe ich auch dann vertandenwürg

MichaelKus 14.10.2010, 12:39

Orijen hat keine 70% Fleischanteil - das ist wie bei Platinum ein Marketinggag. Lies mal das mit den 70% ein bisserl genauer. Da steht: 70% frisches Fleisch - soweit, so gut denkt man sich oder? Falsch. Frisches Fleisch befindet sich aber nun NICHT im Trockenfutter. Das Frischfleisch wird stark erhitzt und entsprechend schrumpft auch der Gesamtanteil am Ergebnis, sprich letztlich dem Trockenfutter selbst. Die Mehlanteile im Futter haben dieses Problem natürlich nicht während des Erhitzungsprozesses, genauso wenig andere Inhaltsstoffe. Nicht falsch verstehen: Orijen ist immer noch ein sehr gutes Futter, aber das mit den 70% Fleischanteil ist stark irreführend.

0
MichaelKus 14.10.2010, 15:38
@AchKeineAhnung1

Zur Zeit Wolfsblut Range Lamb, aber wir variieren die Sorten alle 1 1/2 Monate bzw. wenn der Futtersack leer ist. Aber das ist ja auch relativ wurscht - Orijen, Wolfsblut, Platinum (Rice & Lamb) sind alles qualitativ hochwertige Futter ohne Getreide und mit hohem Fleischanteil (wenn auch nicht den propagierten 70% ^^). Da kann man bei den drei Futtersorten nicht viel falsch machen :)

0
ordrana 15.10.2010, 10:05
@MichaelKus

das ist zwar durchaus korrekt, ABER auch wenn der anteil des frischleisches stärker schrumpfen mag, als der getreideanteil, so quillt er bei der verdauung auch wieder stärker auf.

es sind 70% fleisch enthalten, im trockenen futter machen es durchaus keine 70% mehr, aber beim verdauen schon. und wie konzentriert nun ein konzentrat ist, bleibt letzendlich egal, so lange man nicht den fehler macht und das konzentrat zu messen versucht.

zudem kommt, so viel ich weiß kein getreide ins orijen, die arbeiten mit alternativen kohlenhydratquellen.

daß mehr fleisch enthalten ist, als bei den meisten sorten, sieht man alleine schon an dem sehr hohen proteingehalt, der mit pflanzen/getreide,..... kaum erreicht werden kann.

also nicht nur marketing gag, sondern durchaus eine begründete aussage.

0
MichaelKus 16.10.2010, 11:00
@ordrana

Du weisst schon wie das mit der Enzymaufspaltung bzw. der Magensäure funktioniert oder? Ich versuche es mal hintenrum zu erklären: Du solltest das Ganze mal anders betrachten: Das Trockenfutter löst sich im Magen nicht auf. In diesem ganzen Gemisch verschiedener Zutaten ist nach dem Extrudieren bspw. bei Orijen u. Wolfsblut nur noch umgerechnet ~50% Fleisch enthalten. Oder warte mal: Dies hier ist logischer: Wenn Du Müsli isst, wird aus einem getrockneten Apfel in Deinem Magen wieder ein Frischer? Wohl kaum. Es quillt eigenbtlich nur relativ wenig, bedingt durch die Magensäure in Verbindung mit eiweißspaltenden Enzymen (in diesem Fall hauptsächlich Pepsin) beginnt SOFORT der Aufspaltungsprozess im Magen. Das bedeutet das Trockenfutter spaltet sich auf und die Inhaltsstoffe werden verstoffwechselt. Das verwandelt sich da unten nicht wieder in frisches Fleisch. Das ist absoluter Dummfug den man Dir da erzählt hat oder was auch immer. Der Unterschied zwischen Nass-, Barf- u. Trockenfutter liegt in der Dauer des Verwertungsprozesses. Bei einem hohen Feuchtanteil, braucht es logischerweise nicht so lange. Es sind definitv keine 70% Fleisch im Trockenfutterendprodukt enthalten. Es steht Dir frei mal Platinum oder Orijen direkt anzurufen und nach dem Fleischgehalt im Endprodukt bzw. Pellet (das ist der Punkt) zu fragen. Du wirst dort nicht anderes hören als von mir :) - Frischfleisch = VOR ERHITZUNG

0
Happy Dog

momentan happy dog irland, weil meine hündin von allem wo huhn drin ist fürchterliche blähungen bekommt...

Was möchtest Du wissen?