welches futter für dsungaren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich füttere die "Hauseigenen Mischung für Campbells, Hybriden und Chin. Streifenhamster von die-nager-kueche com (die Version ohne tierisches Eiweiß, das Eiweiß füge ich separat hinzu).

Auf der von Dir verlinkten Seite sind der "MYPs Zwergen Zauber" und "Hosannahs Dsungaren-Menü" am besten.

 Das oft empfohlene Rodipet-Futter füttere ich nicht weil nicht deklariert ist, was drin ist und ich schon mehrfach Hamster hatte, die das darin enthaltene tierische Eiweiß nicht mochten:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hoffnungslos00
14.12.2015, 17:43

vielen dank, ich habe mich für das hosannahs dsungaren-menü entschieden (: noch eine frage: in welcher form und von wo fügst du eiweiß hinzu?

2

Die sehen eigentlich alle recht gut aus, wichtig ist das es einen hohen Anteil an Samen enthält und keine Zuckerhaltigen Zusätze verwendet werden. Ich persönlich würde beim "Alltagsfutter" sogar das Tierische Eiweiß weglassen und dieses per Hand zufütter um sicherzustellen das sich der kleine Fellmops nicht nur die ganzen Leckerbissen rauspickt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe auch einen Zwerghamster. Ich verwöhne meinen auch richtig. Ich hole von Vitakraft Futter. Anfangs habe ich echt gezögert aber bin super begeistert. Ich hatte vorher "Zwerghamster" Futter - wurde mir vom Zoohändler empfohlen. Das hat sie nicht gegessen. Bis ich dann auf Vitakraft gestiegen bin. Man sieht ihr auch an, dass sie gut isst. Sie ist nicht dick aber nicht mehr so dünn wie ich wie geholt habe. Sie war die Kleinste und ist gut gewachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Rodipet Futter eignet sich da am besten da alle dsungaren hybride sind ! Rodipet hat ein eigenes hybriden Futter , damit tust du deinem wusel einen großen geffalen ! Mit dabei ist auch ein kleiner dosier Löffel , mit so einer packung kommst du ungefähr 2-3 Monate aus 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Margotier
20.12.2015, 10:00

Das Rodipet-Futter ist nicht schlecht, aber es definitiv nicht das beste Hybridenfutter:

Es hat den großen Nachteil, dass die Inhaltsstoffe nicht deklariert sind. Man kann nur raten, was genau man verfüttert.

Außerdem enthält es getrocknetes Gemüse, darauf sollte man bei diabetesgefährdeten Arten sicherheitshalber verzichten.

0

Ich würde einfach Futter selber mischen, auf Google und YouTube findet man viele Rezepte. Das ist am gesündesten für deinen Hamster und du weißt genau, was drin ist;)

LG Mona

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?