Welches Funkrelais für Wendeschützsteuerung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

die frage, die sich mir stellt ist wie die steuerung genau aufgebaut ist. hast du einen taster für auf und einen für zu?

sind die schalter elektrisch gegeneiander verriegelt, wenn es denn zweie sind?

ist es eine selbsthalterschaltung? d.h. muss man so lange drücken, bis das tor ganz offen oder zu ist?

auf jeden fall sollte es gehen mit dem berker funkbus aktor "127" als empfänger und dem passenden Sender "2796" im schlüsselanhängerformat.

den aktor kannst du auf verschiedene fahrzeiten einstellen und er ist auch schon gegen doppelschaltung geschützt (elektrich verrigelt)

der einzige haken: die beiden schließerkontakte für auf und zu sind direkt mit der Stromversorgung gekoppelt. wenn deine steuerung also mit 24 volt oder so funzt, brauchst du noch zwei einfache koppelrelais z.B. Finder serie 49. die würde ich parallel zu den tastern anschließen.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nike5899
02.08.2017, 23:13

Hi. Es gibt 3 Taster. Auf, Ab und Stopp. Die Schütze haben eine Selbsthaltung und sind gegeneinander verriegelt. Das Tor fährt bis zum Endschalter auf oder ab.

0
Kommentar von nike5899
04.08.2017, 23:37

Danke. Der Stopptaster ist mir da nicht so wichtig. Wenn es 2 Schlieserkontakte sind, ist dann nicht einer immer betätigt? Gibt es ein Funkrelais das nur eine Signalflanke von 2 Sekunden gibt und somit ein drücken eines Tasters simuliert?

0
Kommentar von nike5899
05.08.2017, 21:19

danke dir

0

Was möchtest Du wissen?