Welches Funkgerät könnt ihr empfehlen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entfernungen bis zu 1.000 km kann man ohne zusätzliche Hilfsmittel nur auf Kurzwellenfrequenzen überbrücken.

Hier erfolgt die Reflexion der Funkwellen in tageszeitlich/jahreszeitlich unterschiedlichen Schichten der Ionosphäre auf tageszeitlich/jahreszeitlich unterschiedlichen Frequenzen..

Hinsichtlich der Technik ist hier eine gute Antenne maßgeblich, denn eine gute Antenne ist der beste Hochfrequenzverstärker.

natürlich ist der Aufwand nach oben nicht gedeckelt - hier einTeil der Antennenfarm einer hochgezüchteten Wettkampfstation:

Kurzwellenfunk wird bei Funkamateuren betrieben, die dazu bei der nationalen Fernmeldebehörde (in Deutschland ist das die Bundsentzagentur) eine Prüfung zur Zulassung am Amateurfunkdienst ablegen.

Mit dem Ablegen der Prüfung kann dann die Zuteilung eines personengebundenen Rufzeichens bei der Bundesnetzagentur beantragt werden.

Damit ist dann die Teilnahme am Amateurfunkdienst möglich.

Im Amateurfunkdienst ist es auch möglich, Satelliten und andere Relaisstationen zu nutzen, wodurch Aktionsradien ausgedehnt werden können.

Günter

Woher ich das weiß:Hobby
 - (Technik, Technologie, Funk)  - (Technik, Technologie, Funk)

Grundsätzlich möglich ist das nur im Rahmen des Amateurfunks. Dazu brauchst du nach entsprechender Ausbildung und Prüfung vor der Bundesnetzagentur eine Zulassung zum Amateurfunkdienst incl. Zuteilung eines personengebundenen Rufzeichens. Erst dann kannst du "in die Luft gehen". Was du brauchst, ist ein Kurzwellenfunkgerät mit einer entsprechenden Antenne. Auf dem Gebrauchtgerätemarkt könntest du dich schon für weniger als 1000 € bedienen. Du kannst natürlich auch Geräte und Antennen im Wert eines Kleinwagens erwerben. Hast du ehrliche Ambitionen Funkamateur zu werden, dann wende dich an einen der Dachverbände, entweder DARC oder VfdB, auf deren Seiten findest du die Adressen der nächsgelegenen Ortsverbände. Kommt es dir lediglich auf Kommunikation mit einer bestimmten Person an, dann bist du mit dem Telefon auf der billigeren Seite.

da wirst du einen Kurzwellensender brauchen.

Ok Dankeschön 👌

0

Was möchtest Du wissen?