3 Antworten

Da musst du schon zumindest die Pfosten in den Boden bekommen

Entweder direkt (dann gammelt das Holz aber leicht). Oder durch Betonfundamente mit H-Ankern für die Pfosten

Einfach nur auf Bodenplatten stellen wird sofort schief gehen, wenn die Hütte mal richtig Wind abbekommt.
Enweder rutscht sie dann auf dem Boden oder kippt um...

Allerdings bietet normalerweise der Hersteller eine passende Anleitung.

Erdnägel wären natürlich ein eine Möglichkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jackie251
27.04.2016, 21:49

danke für den Stern!

0

Das würde ich auf Betonplatten stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein paar Gehwegplatten als Unterlage waagerecht ausrichten, Kanthölzer drüberlegen und dann Terrassendielen drauf.

Ergibt das passende Fundament, Abstand zum Boden und eine gerade und belüftete Lauffläche, wenn man es ein wenig größer anlegt als das Außenmaß der Gartenhütte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?