Welches Fully für einen Anfänger?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Problem beim Focus ist, dass es eben ein Enduro ist... Dirtbiker haben oft ne ziemlich raue Fahrweise (weil Dirtbikes ja auch so ziemlich jeden Mist mitmachen), und auch wenn ein Enduro schon ein Bike fürs Grobe ist, kenn ich so manchen Dirtbiker, der sowas in kurzer Zeit zerkleinert hat. Enduros kommen ab ca. 6m Sprungweite und ab ca, 1,5-2m Höhendifferenz an ihre Grenzen, manche bissl später, manche bissl früher. Und je nachdem, wie viel die Körperfederung arbeitet, auch gerne mal früher. Wenn es vorkommen könnte, dass du mal größere Sachen springst, nimm besser nen ordentlichen Downhiller.

Das Radon ist nicht schlecht, ist echt für den Preis verdammt gut ausgestattet und auch vom Rahmen her in Ordnung. Sollte es nicht halten (grade Beton & Urban Downhill macht den Fullys leider oft sehr zu schaffen), würde ich dir raten, nen Specialized Demo 8 Rahmen von 2014 / 15 zu holen, Alu, also nicht das asynchrone Teil ^^ Der Rahmen ist kaum kaputt zu kriegen und die Teile vom Radon kannst du auch problemlos da dranbauen. Oder du guckst dann bei den gebrauchten Modellen nach nem ordentlichen Specialized Big Hit oder Bergamont Big Air Rahmen, die sind wirklich unkaputtbar... Aber auch schwerer (20kg bringen die mit ordentlichen Teilen aber auch nicht auf die Waage)

Ich hab das Scott Genius 920 und das kann ich echt empfehlen. Wenn du aber eher auch springst würd ich dir das Genius 720 empfehlen. Downhill ist wieder ganz eine andere Sache. Die haben zwar sehr viel federweg, aber einen Berg kommst du damit nur hoch, wenn du schiebst. Das Genius ist ein Allrounder, mit dem du sowohl leichtere strecken (keine schwarzen/ downhill) im bikepark fahren kannst aber auch Trails und den Berg kommst damit auch rauf. Zum Springen ist es natürlich auch geeignet.

nimm das Radon!!! es gibt kein besseres bike auf dem Markt für den Preis!! ich bin zwar ein Fan von 27,5 Laufräder aber egal. normal kostet so ein bike mit der Ausstattung so um die 4000€

Wow solche Ansprüche... Fährst du schon professionell ? Ich bin selbst 18 und hatte mir vor 2 Jahren etwa 2000 Euro für mein Enduro gekauft.

Welche Ansprüche meinst du genau? Nein ich bin Hobbymäßig Dirt gefahren möchte aber in den professionellen Downhill Bereich einsteigen/langsam reinkommen. Hmm Ok, ich bin im Moment bei einem AM aber bin mir nicht so sicher ob der Federweg reicht bei dem Focus denn das sind "nur" 160mm

0

Teste das Fahrrad lieber bei einem Geschäft aus wie ich mal bei Adrenalin ..) Internet sind theoretische Daten die einen sehr leicht bei einer Wahl verirren können.Federweg sollte wenn du hohe Sprungschanzen etwa 5m eine Hinten Federbelaste  und vorne mit über 160 mm aber....... sind trotz guter Einstellung machbar sry bei Normalgewicht

0

Was möchtest Du wissen?