Welches Format für externe Festplatte - Mac?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo HiGHLiiGHT,

Mit exFAT solltest du keine Schwierigkeiten haben und das wäre die beste Lösung wenn du die Platte sowohl auf Mac als auch auf Windows-PC benutzen willst. Das sollte reibungslos funktionieren, dieses Format benutze ich auch. Würdest du die Platte nur von einem Mac zugreifen, dann wäre Mac OS Extended (Journaled) auch ok. Doch, meiner Meinung nach wäre es viel besser, wenn du Schreib- und Lesezugriff auf die Daten von jedem PC/Laptop unabhängend von dem Betriebssystem haben könntest. Hier einen Artikel zum Thema auf Englisch: http://lifehacker.com/5927185/use-the-exfat-file-system-and-never-format-your-external-drive-again

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Platte ausschliesslich an Macs zum Einsatz kommt: ganz klar Mac OS Extended (Journaled).

Ansonsten ExFAT. Die Berichte über Probleme bei diesem Format sind glaube ich nicht mehr aktuell. Ich nutze es seit Jahren mit 2 externen Platten und alles läuft fehlerfrei.

Du kannst die Platte natürlich auch partitionieren und die Teile unterschiedlich formatieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

OS X Extended Journaled hat den Nachteil das es von Windows zwar gelesen werden kann aber man nichts darauf schreiben. Ich würde, wenn die Festplatte unter OSX und Windows genutzt werden sol,l exFat nutzen da es dabei eigentlich das einfachste ist. Oder, wenn die Festplatte noch an anderen Geräten genutzt werden soll, eventuell auch FAT32.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe beispielsweise eine Externe SSD von Samsung (Modell T3) die kann ich sowohl an meinem MacBook Air anschließen als auch an meinem PC mit Windows. Ich meine die ist exFat formatiert klappt aber ohne Probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?