Welches Fach könnt ihr für die mündliche Abschlussprüfung (Realschule) empfehlen bzw. nicht empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt auf deine Interessen an. Auch kommt es auf deine Fähigkeiten an.

Zum Beispiel: Geschichte und politische Bildung

Hier benötigst du ein großes Lernvermögen, um die große Masse von europäischer und amerikanischer Geschichte speichern zu können. Auch solltest du die Kausalität von geschichtlichen Ereignissen erkennen. Hier wäre es natürlich schon mal ein Vorteil, wenn du Sympathie mit Geschichte empfindest. Vielleicht weißt du ja auch noch viele Dinge aus dem Unterricht. 

Für Philosophie und Wirtschaft benötigst du auch ein relativ großes Lernvermögen, aber auch ein ebenso großes Verständnisvermögen. Während in Geschichte nur Fakten erfragt werden, werden bei diesen Fächern zudem noch praktische Beispiele, Anwendungen von dir verlangt. Du musst dein erlangtes Wissen anwenden können. Vielleicht sollst du den kategorischen Imperativ aus der Philosophie bei einem Ladendiebstahl erklären, oder du sollst staatliche Maßnahmen für die Verbesserung der Konjunktur aufzählen und erklären, wie diese auf die Wirtschaft einwirken. In Geschichte reicht es, wenn du erklären kannst, warum beispielsweise Hitler zur Macht kam, also die Geschichtsereignisse in Abhängigkeit voneinander ordnen kannst. 

In den Fächern Deutsch, Mathe, Englisch werden die selben Aufgaben nur in kürzerer Form auftreten, in Deutsch vielleicht noch genauer auf die Themen im Unterricht und behandelten Bücher. Auch in Englisch solltest du die Unterrichtsthemen drauf haben. Hier liegt der Schwerpunkt in dem völligen Verständnis der Fächer. Du musst zum Beispiel die gegebene Aufgabe in Mathe sofort an der Tafel vor den Lehern lösen können, wenn du sie erhälst. Hier ist eindeutig der Druck das Strapazierende.

In Physik und Chemie, sowie Biologie solltest du besonders bei Physik gut mit der Mathematik umgehen können. In Chemie und Biologie solltest du stärker das fachliche Verständnis aufweisen, da du hier zwar hier auch viel lernen musst, aber noch viel stärker anwenden musst, als zum Beispiel in Wirtschaft. Hier müssen auch deine Interessen übereinstimmen. Wenn du dich für den menschlichen Körper, Evolution, Genetik oder Ökologie nicht begeistern kannst, dann lass es lieber.

Es gibt zwar noch andere Fächer wie Französisch, oder Russisch, aber diese kann man zu Englisch mit einordnen.
Informatik ist eine Können-Sache. Entweder konntest du es schon im Unterricht, oder nicht. Hier solltest du das Fach wirklich nur wählen, wenn du schon im Unterricht kaum Probleme hattest.
Kunst und Musik sind dahingegen reine Lernfächer. Das einzige praktische, was hier auftauchen könnte, wäre beispielsweise die Einordnung eines Kunstwerks in eine Epoche und die Beschreibung seiner Wirkung.
Sport ist sowohl lernen, als auch Praxis. Hier sind deine sportlichen Fähigkeiten verlangt. 

Jedem gefällt ein anderes Fach.  Pauschal kann man da nichts sagen bzw empfehlen 

Wähle auf jeden Fall ein Fach, das dir gut liegt und in dem du den überblick hast. Du musst versuchen in der  Prüfung möglichst sicher und gelassen zu wirken 

Was möchtest Du wissen?