Welches Extrafutter soll/kann man einer schwangeren Hündin geben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
29.06.2016, 14:54

Oh - es wird noch besser - man schlage mal das schlechteste Futter aller Zeiten für eine tragende Hündin vor - wow - würde gerne mal sehen, wie die Welpen dann aussehen.

Bitte sei so gut und informiere dich mal über dieses Futter ganz intensiv. Wenn du es dann mit gutem Gewissen weiterempfehlen kannst, dann lass mich wissen wieso.

Selbst deren "Pure Meat" hat über 30 % Kartoffel drin.

1

Hallo,

ohje, wie stellt ihr euch das denn mit der Geburt, der säugenden Hündin und den Welpen vor? Meint ihr, da reicht es aus, Welpentrockenfutter hinzustellen und alles ist paletti?

Während der Trächtigkeit gibt es so viel mehr zu beachten, als nur Welpenfutter für die Hündin zu verfüttern.

Du solltest dir dies alles mal durchlesen und beherzigen, sonst geht die ganze Sache schief, aber gründlich schief.

Es ist ein völlig Ammenmärchen, aber eine beliebte Rechtfertigung, dass eine Hündin aus gesundheitlichen Gründen einmal Welpen haben sollte. Das Gegenteil ist der Fall, wenn die Menschen keine Ahnung haben - ihr bringt eure Hündin und die Welpen in höchste Lebensgefahr. Noch viel mehr, wenn es sich um eine Minirasse handelt!

https://hundeinfoportal.de/traechtigkeit-der-huendin/ernaehrung-traechtige-huendin-futterplan/#1

Hoffentlich bringt ihr euer Auto, wenn die Bremsen kaputt sind, in eine gescheite Autowerkstatt und lasst es nicht vom Nachbarn reparieren, der schon mal ein Auto gesehen hat. Genauso ist es nämlich mit der Zucht - das sollte man den Leuten überlassen, die über ein entsprechendes Wissen verfügen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ein Blödsinn - die braucht kein Trockenfutter für Welpen.

Sie braucht gutes Futter mit guten Proteinquellen, gut Fett und Mineral und Vitaminreich.

Trockenfutter ist allgemein kein Hundefutter - es ist nicht artgerecht.

Gib deiner Hündin gutes Nassfutter - extra Eier, Hüttenkäse, Lebertran und Algen. Bei gutem Nassfutter meine ich Reinfleischdosen und Knochen - gut viele rohe Knochen (oder Hühnerhälse) um die Kalziumversorgung zu gewährleisten.

Isst du auch Babybrei wenn du schwanger bist? Lächerlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tibiella
29.06.2016, 14:56

Sie bekommt Eier und Fleisch aber Knochen können wir ihr nicht geben, weil sie zu klein ist um sowas zu essen.

0

Wieso zeichnest Du die falscheste Antwort als beste aus?!

Dir scheint an Deiner Hündin nichts zu liegen - sonst hättest Du ihr die Trächtigkeit erspart und würdest sie zu allem Überfluss nicht auch noch mit Müll füttern.

Ob Welpenfutter o. ä. für trächtige Hündinnen überhaupt sinnvoll ist, sei mal dahin gestellt. 

Mit Sicherheit nicht sinnvoll bzw. mittel- bis langfristig oft schädlich ist Trockenfutter.

Bei vielen Tierärzten wird man miserabel beraten, wenn es um Futter geht. Ernährung von Tieren wird im Studium kaum behandelt. Viele Tierärzte haben ihr "Wissen" darüber aus Seminaren der Futtermittelindustrie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du denn dazu im Züchterkurs gelernt und was sagt der Zuchtwart dazu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
29.06.2016, 14:52

Da ist garantiert kein Züchterkurs gemacht und einen Zuchtwart hat das dann auch nicht. Wie käme man sonst auf die Idee einer tragenden Hündin Welpenfutter zu füttert - so bl.d ist doch wohl keiner, oder?

2
Kommentar von Tibiella
29.06.2016, 14:54

Ich züchte den Hund nicht, wir haben das nur gemacht weil es gesund ist Einen Hund zu paaren und eig. Muss jede Hündin das einmal durchmachen.

0

Oh Schande...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?